Serif: Affinity Photo, Designer und Publisher auf Version 1.8 aktualisiert

Ab sofort in den App Stores verfügbar

Wer bei der täglichen kreativen Arbeit nicht auf Adobes allgegenwärtiges Creative Cloud-Abonnement setzen will, findet seit jeher mit den Apps von Serif eine hervorragende und zudem Abo-freie Alternative. Das Entwicklerteam von Serif hat heute für die drei großen Kreativ-Apps Affinity Photo (Mac App Store-Link), Affinity Designer (Mac App Store-Link) und Affinity Publisher (Mac App Store-Link), die jeweils für 54,99 Euro im deutschen Mac App Store erworben werden können, Aktualisierungen auf Version 1.8 vorgenommen.

Das Update von Affinity Publisher unterstützt IDML für den Import von Adobe InDesign-Dateien. Es gibt auch eine Preflight-Überprüfung, bei der potenzielle Dokumentfehler live angezeigt werden. Zu den Fehlern gehören beispielsweise eine niedrige Bildauflösung, Probleme in Anschnittbereichen, überlappende Textelemente in Rahmen, Rechtschreibprobleme, fehlende Bilder und Schriftarten und weiteres.


Zu den weiteren Neuerungen von Affinity Publisher gehört unter anderem auch eine Unterstützung für Vorlagen, inklusive eines Cloud-Support für geräteübergreifenden Zugriff, eine aktualisierte PANTONE-Bibliothek, ein XLSX-Import zum Integrieren von Arbeitsmappendaten aus Excel, Apple Numbers oder LibreOffice, sowie das Zusammenlegen von Dokumenten in einer einzigen Datei. Darüber hinaus gibt es viele weitere kleine Verbesserungen und Korrekturen. 

Konfigurierbare Tastenkürzel auf dem iPad

Auch Affinity Photo und Affinity Designer wurden auf v1.8 aktualisiert und liegen ab sofort in dieser Version im Mac App Store vor. Auch hier gibt es nun eine Unterstützung für Vorlagen samt Cloud-Support und eine aktualisierte PANTONE-Bibliothek. Weiterhin stellt Serif eine erweiterte Objektivkorrektur mit flexibler Anpassung und Neuerungen bei der Plugin-Unterstützung zur Verfügung (inklusive der Nik Collection von DxO), einen Support für Canon CR3 RAW und PSD-Smartobjekte und eine Integration von Apple-Tastenkürzel für die Textbearbeitung.

Wer entweder Affinity Photo (App Store-Link) oder Affinity Designer (App Store-Link) auf dem iPad verwendet, profitiert ebenfalls von einer Aktualisierung auf v1.8 der beiden Apps. Neben einigen Neuerungen, die auch die Desktop-Apps in v1.8 aufweisen, gibt es auf dem Apple-Tablet nun auch eine Möglichkeit für konfigurierbare Tastenkürzel. “Für die optionalen Keyboards des iPads können Sie jetzt sogar Ihre eigenen Tastenkürzel definieren”, heißt es von Serif dazu im Changelog. Alle Updates sind ab sofort und für Nutzer kostenlos in den jeweiligen App Stores erhältlich.

‎Affinity Photo
‎Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €
‎Affinity Designer
‎Affinity Designer
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €
‎Affinity Publisher
‎Affinity Publisher
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de