Shot on iPhone XR: Apple hebt Nutzer-Bilder hervor

Atemberaubende Fotos vorgestellt.

iphone xr color

Während Fabian und ich das neue iPhone XS Max im Einsatz haben, hat Mel sich für das iPhone XR entschieden. Dass mit dem XR auch tolle Fotos möglich sind, zeigt die Kampagne „Shot on iPhone XR“. Apple hebt besonders tolle Fotos hervor, einige möchten wir folgend einbinden. Alle könnt ihr hier einsehen.

Fotografen auf der ganzen Welt nehmen atemberaubende Bilder mit dem iPhone XR auf, dem neuesten Mitglied der iPhone-Familie. Das iPhone XR verfügt über ein von Apple entwickeltes, hochmodernes Kamerasystem, das den Portraitmodus von einem einzigen Objektiv aus ermöglicht und einen anspruchsvollen Bokeh-Effekt bietet. Portraits sehen auf dem Weitwinkelobjektiv auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut aus.

Das randlose 6,1-Zoll-Liquid-Retina-Display des iPhone XR sorgt für einen großartigen Sucher, und Smart HDR bringt bessere Highlights und Schattendetails auf Fotos. Mit der längsten Akkulaufzeit in einem iPhone aller Zeiten ist das iPhone XR bereit, die perfekte Aufnahme zu machen.

f1

https://www.instagram.com/vladislavkarpyuk/

f2

https://www.instagram.com/austinmann/

f3

https://www.instagram.com/austinmann/

Kommentare 10 Antworten

  1. Ich dachte erst, das Schlüsselbund mit dem kleinen Häuschen als Schlüsselanhänger auf dem Holztisch gehört zur Bilderreihe. Aber nein, das war nur Werbung hier ?

  2. Würde die Redaktion dann bitte, bitte eine nausführlichen Test machen @Foto mit XR vs XS?
    Mel als „Profi“ sollte das gut einschätzen können. Soweit ich weiß, fotografiert sie gern.

    Ich kann mich gerade nicht entscheiden, welches iPhone ich kaufen möchte.
    Der Rahmen ist mir nciht wichtig, da Bumper.
    Display fand ich beide gut.
    Aber die Cam soll GUT sein 🙂

    1. Was willst du da für einen Test? Beide Geräte haben die identische Kamera. Einzig das Xs hat halt eine Zoom-Linse, mit der du einen 2x Optischen Zoom hast.

      Durch die geringere Blende der Zoom-Linse geht aber oft Qualität verloren.

      Dafür wirken die Porträt Bilder des XS am Tage deutlich „echter“, da die Zoom-Linse dafür genutzt wird. Zusätzlich kann der Porträtmodus für Menschen und Gegenstände genutzt werden.

      Das XR nutzt nur die Normale Linse, deswegen sind die Porträt-Bilder deutlich Weitwinkliger, können aktuell aber nur für Menschen genutzt werden, wobei Halide bzw. ProCamera. bereits Optionen anbieten auch Objekte als Poträtbild aufzunehmen. Vorteil an den XR Bildern ist neben der Weitwinkligkeit, was vielen gefällt, das gerade im Dunkeln deutlich bessere Porträt-Bilder geschossen werden, da ja nur die Blende der Hauptkamera genutzt wird. Während beim XS die „schlechte“ Blende der Zoom-Linse genutzt wird. Außerdem fehlen dem XR noch 1-2 Optionen im Poträtmodus ich glaube Bühenlicht und noch eine andere.

      Im Videomodus sind wieder beide identisch, bis auf die Zoomlinse, die aber weiterhin die schlechtere Blende hat.

    1. na das ist schon mal eine gute Antwort.

      Wäre es möglich, dass andere Apps (Beispiel ProCamera) auch im Stande wären das XS so zu beeinflussen, dass bessere Fotos gemacht werden? Ich weiß nicht, wie weit da die „Steuerungsmöglichkeit“ geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de