Spotify: 87 Millionen Premium-Abos & 1,35 Milliarden Euro Umsatz

Das sind die neuen Quartalszahlen.

spotify q3

Heute ist bei uns der Tag der Zahlen. Auch Spotify hat gestern die neusten Quartalszahlen vorgelegt.

Spotify zählt ab sofort 87 Millionen Premium-Abonnenten. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist das ein Anstieg um 40 Prozent. Die monatlich aktiven Nutzer sind auf 191 Millionen gestiegen, wobei davon rund 109 Millionen Nutzer die werbefinanzierte Free-Version nutzen.

Der Gesamtumsatz liegt bei 1,352 Milliarden Euro und ist gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent gestiegen. 1,21 Milliarden Euro wurden durch Premium-Abos geniert, die werbefinanzierte Version hat 142 Millionen Euro erwirtschaftet.

Spotify setzt auf Partnerschaften

Im zurückliegenden Quartal wurden weltweit zahlreiche Partnerschaften geschlossen, mit denen Spotify das Waschnutm ankurbeln will.

  • Samsung wird Spotify in den Setup-Prozess neuer Smartphones integrieren und Spotify wird der bevorzugte Musikpartner sein.
  • In Großbritannien und Irland wird Sky, Europas größter Pay-TV-Dienst, es den Nutzern ermöglichen, Spotify direkt in ihre Kabelrechnung aufzunehmen.
  • In Japan wird DAZN, ein schnell wachsender Streaming-Service für Sportabonnements, mit Spotify bei Marketingkampagnen zur Förderung von Spotify zusammenarbeiten.

Für die nächsten Quartalszahlen gibt Spotify folgende Ziele aus:

  • Monatlich aktive Nutzer: 199 bis 206 Millionen
  • Premium-Nutzer: 93 bis 96 Millionen
  • Umsatz: 1,35 bis 1,55 Milliarden Euro
Spotify Music
Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 4 Antworten

    1. Nicht aussagekräftig, da die erfolgreichsten Konzerne heute die Niedrigzinswelle reiten und auf Expansion setzen.

      Damit würden die Zahlen dauernd rot aussehen, obwohl es die stärkste Aktie in der Branche ist.

    2. Spotify macht noch miese und plant dies auch weiterhin, weil sie noch Kundenstämme generieren wollen! Wenn sie damit fertig sind, und die Welt abhängig ist, gehts bestimmt los mit schwarzen Zahlen ? solange ernähren sie sich von ihrem Aktienkurs ?

  1. Jeder den ich kenne hat ein Spotify Premium Abo, nur Geld zahlt dafür keiner. Entweder machen sie sich per Wegwerfmail monatlich einen neuen Acount oder zahlen für 3 Monate 99 Cent. Diese Zahlen sagen rein garnichts aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de