Spotify stellt Car Thing offiziell vor – bisher nur für die USA

Was haltet ihr von dem Gadget?

Das Spotify Car Thing hat sich schon vor ein paar Wochen auf Bildern gezeigt. Nun hat Spotify das neue Gadget offiziell vorgestellt und bietet es vorher in geringer Stückzahl in den USA an. Wann und ob das Car Thing in weiteren Ländern verfügbar gemacht wird, ist unklar.

Spotify Car Thing richtet sich an Premium-Mitglieder, die im Auto ihre Musik schnell und einfach steuern wollen. Mit „Hey Spotify“ kann man handsfree die Musik steuern, Songs starten oder Alben abspielen. Über das große Drehrad können Inhalte aber auch manuell ausgewählt werden, auf die vier Knöpfe oberhalb lassen sich favorisierte Playlists, Podcasts und mehr legen.


Das Gadget funkt über Bluetooth, optional gibt es auch einen AUX- und USB-Anschluss. Gleichzeitig werden verschiedene Halterungen mitgeliefert, unter anderem kann man das Car Thing in den Lüftungsgittern oder auf dem Armaturenbrett anbringen. Ein entsprechendes Ladekabel und Netzteil sind mit dabei.

Das Spotify Car Thing wird vorerst kostenlos ausgewählten Nutzern zur Verfügung gestellt, lediglich der Versand muss bezahlt werden. Der Marktpreis soll später bei 79 US-Dollar liegen.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Der Aufpreis bei einem Auto für CarPlay oder Android ist sehr gering und fast Standard in diversen Autos.
    Somit denke ich dass es „nu“ ein paar Jahre am Markt bestehen bleibt.
    Denn eingebaut ist eingebaut und hängt nichts weg, verbunden mit dem Lenkrad etc.

  2. Ich hab Apple CarPlay wifi und höre Musik über Apple Music. Das ist was für jemand der ein älteres Autoradio hat, vielleicht. Weis nicht, kann ich nicht brauchen.

  3. Also mal ehrlich, wieviele Displays soll man denn noch bedienen / im Auge haben. In Modernen Autos sind in der Regel die Tachoeinheit und ein Monitor integriert. Dann hat man eh ein Telefon … das dann wahlweise irgendwo rumhängt … Dann nutzen viele Leute noch ihr TomTom was wunderhübsch an die Scheibe geklebt wird und nun noch ein Spotfy Display.

    Die sollen einen Griff dran machen, dann kann man das besser wegschmeissen.

  4. Hab einen alten Polo mit Standardradio. Dazu Bluetooth-Adapter mit Mikrofon im Zigarettenanzünder. Verbunden mit dem iPhone. Im Radio wird eine Station mit der gleichen Frequenz wie auf dem Adapter eingestellt. Fertig.
    Spielt (nicht nur Spotify) alles ab über das Autoradio. Kein Rauschen, kein Knistern. Meine Playlist, Blitzer.de im Hintergrund, bei Anrufen als Freisprechanlage. China-Artikel für 39.90.

  5. Bald bringen sie auch noch eins für Fußgänger raus: WalkThing…Moment, an irgendwas erinnert mich das?!🤔
    Wäre jetzt der 1. April könnte man fast annehmen, es wäre ein Scherz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de