iOS-Apps unter macOS: Software-Chef Craig Federighi beleuchtet die Hintergründe

Im Rahmen der WWDC-Keynote vom Montagabend machte Apples Software-Chef Craig Federighi erstmals auch Angaben zu portierten iOS-Apps, die unter macOS verwendet werden können.

Obwohl Federighi sich deutlich dagegen aussprach, iOS- und macOS-Betriebssystem in Zukunft zu verbinden – und dies auch mit einem mehr als plakativen großen „NO.“-Banner während seiner Präsentation verdeutlichte – soll es schon bald soweit sein, portierte iOS-Anwendungen auch auf Apples Desktop-System nutzen zu können. Ein Anfang ist bereits mit den Apple-eigenen Applikationen wie News, Aktien und Sprachnotizen gemacht worden, weitere sollen folgen. 

Weiterlesen

Phil Schiller und Craig Federighi in der The Talk Show: Gedanken zu iMessage und Siri

Einen Tag nach Apples WWDC-Keynote waren Phil Schiller und Craig Federighi in einer Spezialausgabe von John Grubers Podcast Daring Fireball, The Talk Show, zu Gast.

Foto: macrumors.com

Wie das Team von MacRumors berichtet, wurden bei diesem Interview so einige Apple-relevante Themen angesprochen, darunter der Fokus auf iMessage im kommenden iOS 10 und das Öffnen von Siri und anderen iOS-Bestandteilen für Entwickler.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de