Apple will News, Home, Aktien und Sprachmemos mit macOS Catalina verbessern Craig Federighi verspricht spürbare Anpassungen

Craig Federighi verspricht spürbare Anpassungen

Auf der WWDC 2018 hat Apple erstmals angekündigt, Entwicklern eine einfache Möglichkeit geben wollen, iPad-Anwendungen auf den Mac zu portieren, mit dem kommenden macOS Catalina wird das in diesem Herbst endlich möglich. Bereits im vergangenen Jahr hat Apple vier seiner Apps vom iPad auf den Mac gebracht: News, Home, Aktien und Sprachmemos, die letzten drei sind auch hierzulande verfügbar.

Weiterlesen

iOS-Apps unter macOS: Software-Chef Craig Federighi beleuchtet die Hintergründe

Im Rahmen der WWDC-Keynote vom Montagabend machte Apples Software-Chef Craig Federighi erstmals auch Angaben zu portierten iOS-Apps, die unter macOS verwendet werden können.

Obwohl Federighi sich deutlich dagegen aussprach, iOS- und macOS-Betriebssystem in Zukunft zu verbinden – und dies auch mit einem mehr als plakativen großen „NO.“-Banner während seiner Präsentation verdeutlichte – soll es schon bald soweit sein, portierte iOS-Anwendungen auch auf Apples Desktop-System nutzen zu können. Ein Anfang ist bereits mit den Apple-eigenen Applikationen wie News, Aktien und Sprachnotizen gemacht worden, weitere sollen folgen. 

Weiterlesen

Phil Schiller und Craig Federighi in der The Talk Show: Gedanken zu iMessage und Siri

Einen Tag nach Apples WWDC-Keynote waren Phil Schiller und Craig Federighi in einer Spezialausgabe von John Grubers Podcast Daring Fireball, The Talk Show, zu Gast.

Foto: macrumors.com

Wie das Team von MacRumors berichtet, wurden bei diesem Interview so einige Apple-relevante Themen angesprochen, darunter der Fokus auf iMessage im kommenden iOS 10 und das Öffnen von Siri und anderen iOS-Bestandteilen für Entwickler.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de