Ab Montag in Deutschland: Das alles kann der HomePod

Ab Montag geht der HomePod in den Verkauf. Aber was kann man mit dem smarten Lautsprecher von Apple eigentlich alles anfangen?

Seit März bereits in den USA, Australien und Großbritannien erhältlich, schafft es der HomePod am Montag endlich auch nach Deutschland. Vermutlich ab 9:01 wird man den smarten Lautsprecher aus Cupertino über den Apple Online Store bestellen und natürlich auch in den Retail-Geschäften kaufen können. Was aber kann man mit dem HomePod überhaupt anfangen?

Weiterlesen

HomePod: Alles Wichtige zum Verkaufsstart am Montag

Ab Montag wird Apple den HomePod verkaufen. Diese Infos sind wichtig.

Der smarte Apple-Lautsprecher HomePod wird ab dem 18. Juni auch in Deutschland erhältlich sein. Mit weiterführenden Informationen hält sich Apple zurück, aber jetzt sollte klar sein, dass keine Vorbestellungen für den smarten Lautsprecher getätigt werden können. Apple selbst geht wohl davon aus, dass der Ansturm nicht ganz so hoch sein wird.

Weiterlesen


Die Top-Themen der Woche: Keynote, HomePod & iOS 11.4

Aktuell gibt Apple mal wieder ordentlich Gas. Was war in der vergangenen Woche besonders wichtig?

Der HomePod kann endlich Deutsch. Der von Apple im März veröffentlichte smarte Speaker hat ordentlich dazu gelernt und versteht sich jetzt auch auf deutsche Sprachbefehle. Wie genau das aussieht, haben wir in folgendem Video für euch zusammengefasst. Aber das ist noch längst nicht alles: Der Multiroom-Lautsprecher kommt am 18. Juni offiziell nach Deutschland und kostet 349 Euro. Wer von euch wird zuschlagen?

Weiterlesen

HomePod unterstützt mit Version 11.4 die deutsche Sprachausgabe

Der HomePod unterstützt jetzt auch Deutsch und Französisch. Dazu ist die neuste Software notwendig.

Gestern Abend wurde angekündigt, dass der HomePod ab dem 18. Juni auch in Deutschland erhältlich ist. Der Verkaufspreis wird bei 349 Euro liegen, die Vorbestellungen wird man wohl etwas früher tätigen können. Neben Deutschland wird der HomePod an diesem Tag auch in Frankreich und Kanada erscheinen.

Weiterlesen

iOS 11.4 kommt heute & HomePod ab 18. Juni auch in Deutschland

Gute Nachrichten aus dem Hause Apple: iOS 11.4 erscheint heute, in drei Wochen folgt der HomePod.

Wir haben den HomePod schon länger in unserem Büro stehe, aktuell ist er aber noch ohne Einsatzzweck: Zu ungewohnt ist die Steuerung mit englischen Sprachbefehlen, zudem werden deutsche HomeKit-Namen quasi nicht erkannt. Nun ist aber Land in Sicht: Apple hat heute bestätigt, dass der HomePod am 18. Juni in Kanada, Frankreich und auch Deutschland erscheinen wird.

Weiterlesen


Apple hat 600.000 HomePod verkauft, Amazon 4 Millionen Echo-Geräte

Ist der HomePod ein Ladenhüter? Es liegen neuen Verkaufszahlen von Strategy Analytics vor.

Die Marktbeobachter von Strategy Analytics haben eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Apple einen Markteintal von 6 Prozent im Bereich „Smart Speaker“ hat.

Im Juni 2017 wurde der smarte Lautsprecher HomePod mit Siri-Support angekündigt. Der Verkauf startete allerdings erst im Februar 2018 – und zwar nur in ausgewählten Ländern. Die Analyse zeigt auf, dass Apple im ersten Quartal des Jahres 2018 insgesamt 600.000 HomePod verkauft hat, was einem Marktanteil von den oben genannten 6 Prozent entspricht.

Weiterlesen

Gerüchteküche: iPad mit Face ID, günstiger HomePod & neues MacBook Air

Was passiert in diesem Jahr in der Apple-Welt? Wir fassen die aktuellsten Gerüchte für euch zusammen.

Der HomePod ist erst vor einem Monat in Australien, England und den USA gestartet. Während wir in Deutschland immer noch auf die offizielle Einführung warten, gibt es bereits die ersten Gerüchte rund um die Zukunft. So berichtet Economic Daily beispielsweise darüber, dass Apple später in diesem Jahr einen günstigeren HomePod anbieten möchte. Ob es sich dabei um ein neueres, kleines Modell handelt oder ob der Preis des jetzigen HomePod gesenkt wird, ließ man allerdings offen.

Weiterlesen

(Update: Gewinner steht fest!) Die Auslosung zum HomePod-Gewinnspiel

Heute wird ein appgefahren-Nutzer einen nagelneuen HomePod gewinnen. Ab 12 Uhr startet die Auslosung.

Update um 12:15 Uhr: In einem kurzen Livestream habe wir den Gewinner ermittelt. Gewonnen hat Florian J., der die richtige Antwort mit auf die Postkarte geschrieben hat. Apple hat rund 6 Jahre am HomePod gebastelt. On top haben wir noch drei iTunes-Karten im Wert von je 25 Euro verlost, über die sich Markus K., Daniel B. und Olaf S. freuen können. Wir bedanken uns abermals bei MyPostcard und natürlich auch bei allen Teilnehmern.

Der HomePod ist in Deutschland noch nicht erhältlich. Wir bieten euch in Kooperation mit MyPostcard aber schon jetzt die Möglichkeit den HomePod besitzen zu können. Das Gewinnspiel ist beendet, die Auslosung steht an.

Weiterlesen


Apple: WWDC am 4. Juni, „Close Your Rings“ & neues HomePod-Video

In dieser News möchten wir gleich mehrere Neuigkeiten aufgreifen. Wir fassen zusammen.

MacRumors wirft schon jetzt ein Datum für die kommenden WWDC in den Raum. Demnach soll die Entwickler-Konferenz, auf der ja bekanntlich iOS 12 vorgestellt wird, zwischen dem 4. und 8. Juni 2018 stattfinden.

Weiterlesen

Letzte Chance: appgefahren & MyPostcard verlosen einen nagelneuen Apple HomePod

Am Freitag haben wir es bereits angekündigt, jetzt ist es endlich soweit: Zusammen mit MyPostcard verlosen wir einen nagelneuen Apple HomePod.

Update am 15. Februar: Noch bis 23:59 Uhr könnt ihr eure Postkarte in der MyPostcard-App abschicken und euch so eine Chance auf den HomePod sichern. Die Auslosung des Gewinners erfolgt dann kommende Woche.

In der vergangenen Woche haben wir unglaublich viel über den neuen HomePod von Apple berichtet, aber das ist auch kein großes Wunder. Denn immerhin ist der smarte Lautsprecher mit Siri-Integration das erste gänzlich neue Apple-Produkt seit der Apple Watch, die ja mittlerweile auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Weiterlesen

HomePod: Weiße Ringabdrücke auf Holz, 216 US-Dollar Herstellungskosten

Wir haben ein paar nützliche Informationen rund um den HomePod gesammelt.

Einen Vorteil hat der verspätetet Verkauf in Deutschland: Vorab bekommt man umfassende Informationen. Jetzt ist ein weiteres „Problem“ aufgetaucht, hier hätten wir uns von Apple eine bessere Kommunikation gewünscht. Denn: Auf einigen Holzoberflächen, die mit Öl oder Wachs behaltend sind, hinterlässt der HomePod nach rund 20 Minuten Benutzung einen unschönen weißen Ringabdruck. Das kann bei echt teuren Tischen verdammt ärgerlich sein.

Weiterlesen


Hey, Siri: So erkennt Apple, mit welchem Gerät ihr gerade sprecht

„Hey, Siri“ ist eine praktische Sache. Aber wie funktioniert die automatische Spracherkennung bei der Nutzung von mehreren Geräten?

Das iPhone in der Hosentasche, das iPad auf dem Tisch, die Apple Watch am Handgelenk und vielleicht bald auch noch einen HomePod im Regal. Alle Geräte lassen sich mit „Hey, Siri“ aktivieren – aber wie erkennt Apple eigentlich, mit welchem der vorhandenen Geräte man gerade spricht? Details darüber wurden nun in einem Support-Dokument veröffentlicht.

Weiterlesen

Hey, Siri im Video: So gut funktioniert die Spracherkennung mit dem Apple HomePod

Der Befehl „Hey, Siri“ ist auf iPhone und iPad ja oftmals ein kleines Glücksspiel. Aber wie sieht es eigentlich mit dem neuen HomePod aus?

Amazon und Google haben vorgemacht, wie gut eine Spracherkennung funktionieren kann. Und wer einen Amazon Echo oder Google Home im Einsatz hat, der wird genau wissen, wie enorm der Unterschied zum „Hey, Siri“-Befehl auf iPhone, iPad oder der Apple Watch ist. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Apple HomePod aus?

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de