Clips und iMovie unterstützen neuen Kinomodus & ProRes-Videos Ein paar Einschränkungen gibt es aber

Ein paar Einschränkungen gibt es aber

Wenn am Freitag das iPhone 13 ausgeliefert wird, könnt ihr mit den neuen Kameras auch den brandneuen Kinomodus ausprobieren. Hier könnt ihr die Schärfentiefe einfach mit wenigen Klicks auf dem Display anpassen und so „Hollywood-ähnliche“ Videoeffekte anwenden. Passend dafür hat Apple vorab die Apps Clips (App Store-Link) und iMovie (App Store-Link) aktualisiert.

Weiterlesen


Apple aktualisiert Final Cut Pro, iMovie, Clips und Compressor Mit optimiertem Video-Export

Mit optimiertem Video-Export

Apple hat einige hauseigene Apps aktualisiert und bietet jetzt unter anderem ein einheitliches Exporterlebnis für optimierte Videos für YouTube, Facebook und Vimeo. Während iMovie und Final Cut Pro solche Optionen schon länger an Bord haben, wurde das Verfahren nun in Clips und Compressor eingebaut und in Final Cut Pro und iMovie optimiert.

Weiterlesen

Apple aktualisiert iMovie und GarageBand für iOS Für Hobby-Filmer und Musiker

Für Hobby-Filmer und Musiker

Zwei Applikationen aus dem Hause Apple haben vor wenigen Stunden ein Update erhalten und bereiten sich auf die neuen iPhone- und iPad-Modelle vor. iMovie (App Store-Link) ist ab sofort in Version 2.3 verfügbar, GarageBand (App Store-Link) kann in Version 2.3.9 installiert werden. Und das ist neu.

Weiterlesen

Apple aktualisiert iMovie für iPhone, iPad und Mac mit neuen Filtern & mehr Viele Soundtracks sind mit dabei

Viele Soundtracks sind mit dabei

Apple hat gestern die professionelle und 330 Euro teure Software Final Cut Pro aktualisiert und nun steht auch ein neues Update für die kostenlose Videoschnitt-App iMovie (iOS/Mac) zum Download bereit.

Weiterlesen

Clips & iMovie mit Update: Neuer Dunkelmodus, 19 animierten Emoji-Sticker & mehr Zwei Apple-Apps aktualisiert

Zwei Apple-Apps aktualisiert

Clips (App Store-Link), die  Video-App von Apple, liegt ab sofort in Version 2.0.7 zum Download bereit und bringt 19 animierte Emoji-Sticker mit, zu denen Knallbonbons mit Konfetti, rotierende Herzen und hüpfende Musiknoten gehören. Ebenfalls neu sind drei Plakatstile, einschließlich einer Karte mit geprägter Schneeflocke, einem roten Umschlag für das neue Mondjahr und brennenden Kerzen.

Weiterlesen

Apple aktualisiert GarageBand, iMovie und iWork-Apps für iPhone, iPad & Mac Neue Funktionen und Fehlerbehebungen

Neue Funktionen und Fehlerbehebungen

Es ist ja schon zur Gewohnheit geworden, dass Apple die eigenen Applikation bei der Einführung neuer Geräte aktualisiert. Und das ist jetzt auch bei den iWork-Apps geschehen, die Updates für Pages, Numbers und Keynote liegen ab sofort zur Installation bereit. Ebenso gibt es Neuerungen bei GarageBand und iMovie.

Weiterlesen

iMovie: Apple optimiert hauseigene App endlich für das iPhone X

Mal eben ein Video schneiden? Das klappt mit der neuen Version von iMovie jetzt noch ein bisschen besser.

Jetzt mal ganz ehrlich: Es ist schon ein wenig peinlich, dass Apple sich mit diesem Update für iMovie (App Store-Link) so viel Zeit gelassen hat. Immerhin ist das iPhone X am 3. November im Handel erschienen und wurde schon Monate vorher vorgestellt. Erst ein halbes Jahr später hat Apple die iMovie an das größere Display des neuen Flaggschiffs angepasst.

Weiterlesen

iMovie für Mac mit Update: Viele Fehlerbehebungen & Support für iPhone X- und zusätzliche iPad-Auflösungen

Neben den Pro-Updates hat Apple auch iMovie für den Mac aktualisiert.

Auch Apple ist nicht immer vorne mit dabei. Einige hauseigene Applikationen sind immer noch nicht für das iPhone X angepasst, unter anderem iMovie für iPhone und iPad. Mit Version 10.1.9 für iMovie für Mac (Mac Store-Link) gibt es jetzt ein Update, das endlich die Auflösungen von iPhone X und der neusten iPad-Modelle unterstützt.

Weiterlesen

Kreativ werden mit iOS & Mac: Auch GarageBand und iMovie jetzt für alle kostenlos

Nicht nur Pages, Numbers und Keynote gibt es jetzt für alle Apple-Nutzer kostenlos, sondern auch GarageBand und iMovie.

„Ältere“ Mac-Nutzer werden sich noch sehr gut an die iLife-Suite erinnern, die vor einigen Jahren mit jedem Mac ausgeliefert wurde: Zu diesem Paket zählten damals nicht nur die mittlerweile eingestellten Apps iWeb, iDVD und iPhoto, sondern auch GarageBand und iMovie. Seit einigen Jahren bekommen Käufer eines neues Macs oder iOS-Geräts diese bereits kostenlos, ab sofort kann jeder im App Store und Mac App Store zuschlagen.

Weiterlesen

App gesucht: Aus 4K-Videos unkompliziert einen 1080p-Bereich ausschneiden

Normalerweise stellen wir euch praktische und nützliche Apps vor. Heute möchte ich den Spieß einfach mal umdrehen, ich bin nämlich auf der Suche nach einer ganz bestimmten Anwendung.

Gestern Abend war ich auf einem Konzert in Köln. Tolle Stimmung, tolle Musik und eine tolle Sängerin. Und natürlich total viele Leute, die einige der schönen Momente in Form von Videos oder Fotos festhalten, anstatt der Musik zu lauschen. Dabei wundere ich mich immer wieder, wie viele Leute den digitalen Zoom benutzen, obwohl darunter die Bildqualität nur leidet und man den gewünschten Ausschnitt auch später ganz einfach anfertigen kann. Zumindest mit Fotos, aber wie sieht es eigentlich mit Videos aus?

Weiterlesen

3 praktische Handbücher reduziert: iOS 10, iMovie und Apple TV

Interessante und hilfreiche Apple-Bücher gibt es aktuell zum Sonderpreis. Wir haben alle Infos für euch.

Heute gibt es abermals eine Rabatt-Aktion, bei der ihr drei reduzierte Apple-Bücher kaufen könnt. Die eBooks aus dem amac-buch Verlag können wir uneingeschränkt empfehlen, da sie deutlich mehr Informationen als die Handbücher von Apple liefern, viele Fotos beinhalten und die Funktionen verständlich beschreiben. Folgende Deals gibt es heute:

Weiterlesen

iMovie: Apples Filmschnitt-App nach Update mit Schnellstart-Option

Gelegentlich ein paar kleine Videoclips zusammenschneiden und mit Effekten und Übergängen versehen? Das geht prima mit Apples eigener App iMovie.

iMovie (App Store-Link) dürfte den meisten iOS-Nutzern bekannt sein, immerhin verteilt Apple das Videobearbeitungs-Programm seit einigen Geräte-Generationen als kostenloses Beiwerk, das sich im App Store optional gratis herunterladen lässt. Für diejenigen, die nicht in den Genuss des kostenlosen Angebots kommen, fällt ein einmaliger Preis von 4,99 Euro für die Universal-App an. iMovie ist 697 MB groß, erfordert iOS 9.3 zur Installation und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

iMovie: Apples Film-Anwendung unterstützt nach Update auch 4K-Videos und 3D Touch

Die Aktualisierungen für iOS-Apps nach der gestrigen Veröffentlichung von iOS 9 reißen nicht ab – im Gegenteil.

Auch am heutigen Donnerstag häufen sich im App Store die Anwendungen, die in der Rubrik „Updates“ auf unseren iDevices zu finden sind, so auch die bekannte Apple-App iMovie (App Store-Link). Letztere ist für viele neuere Geräte gratis aus dem deutschen App Store zu beziehen, ältere iOS-Generationen zahlen einmalig 4,99 Euro. Die knapp 650 MB große Anwendung erfordert iOS 9.0 und kann in deutscher Sprache auf iPhone, iPod Touch und iPad genutzt werden.

Wohl auch bedingt durch den baldigen Versand der neuen iPhone 6s- und iPad Pro-Generationen, die offiziell auch 4K-Videos unterstützen, wollen die Entwickler von Apple mit iMovie bereits vorsorgen und haben daher ihrer Videobearbeitungs-Software ein größeres Update verpasst. iMovie kann nun 4K-Videos mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln erstellen und bearbeiten, und unterstützt zudem Filme in 1080p HD mit 60 Bildern pro Sekunde „für flüssige, realitätsnahe Aktionen“, so die Beschreibung im Changelog des App Stores.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de