Moleskine Timepage: Ästhetischer Kalender jetzt auch endlich für das iPad verfügbar

Der Hersteller der klassischen schwarzen Notizbücher hat mit Moleskine Timepage nun auch endlich eine iPad-Version der hauseigenen Kalender-App veröffentlicht.

Moleskine Timepage für iPad (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen im deutschen App Store angekommen – und das nach mehr als einem Jahr seit dem Erscheinen der iPhone-Variante. Leider haben sich die Entwickler von Moleskine gegen eine Universal-App entschieden, so dass Nutzer des Kalenders für die iPad-Version nochmals mit 6,99 Euro zur Kasse gebeten werden. Die Anwendung selbst ist etwa 34 MB groß und erfordert iOS 9.2 oder neuer auf dem Gerät. Ebenfalls vorhanden ist bereits eine deutsche Lokalisierung.

Weiterlesen

Moleskine Timepage: iPhone-Kalender kostet nur noch 1,99 Euro

Ihr seid noch auf der Suche nach dem richtigen iPhone-Kalender? Moleskine Timepage ist gerade im Angebot.

Schon seit Jahren schwöre ich auf den iPhone-Kalender Fantastical 2 – aber das wisst ihr ja schon längst. Ebenfalls interessant ist der heute reduzierte iPhone-Kalender „Moleskine Timepage“ (App Store-Link), den es erstmals seit dem Start im Mai letzten Jahres günstiger gibt. Der 93,7 MB große Kalender kostet statt 4,99 Euro nur noch 1,99 Euro und ist natürlich in deutscher Sprache verfügbar.

Weiterlesen

Moleskine Timepage Kalender: Großes Update inklusive Apple Watch-Komplikation und Widget

Von Moleskine Timepage für das iPhone haben wir bereits in der Vergangenheit berichtet – nun gab es ein größeres Update für den Kalender.

Der Moleskine Timepage Kalender (App Store-Link) kann weiterhin zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt nach der Installation etwa 87 MB des Speicherplatzes sowie iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte des ungewöhnlichen Kalenders können in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Marke Moleskine dürfte vielen Nutzern wohl eher durch die stilvoll designten Notizbücher und Kalender in Papierform bekannt sein. Seit Mai dieses Jahres ist Moleskine auch mit einem iPhone-Kalender im App Store vertreten, der zunächst noch einiges an Verbesserungspotential bereit hielt und vor allem aufgrund mangelnder Synchronisation mit Kalender-Diensten Kritik der App Store-Rezensenten einstecken musste. Mittlerweile sind einige Updates ins Land gegangen, die Kinderkrankheiten behoben, und man kümmert sich um die Implementierung neuer Features.

Weiterlesen

Moleskine Timepage: Update bringt einige Verbesserungen für den Kalender mit sich

Nach der Veröffentlichung von Moleskine Timepage Ende Mai dieses Jahres gab es noch einiges an Verbesserungspotential für den iPhone-Kalender.

Der Moleskine Timepage Kalender (App Store-Link) lässt sich weiterhin zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt knapp 65 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPod. Neben einer deutschen Lokalisierung wurde auch schon eine Anpassung an das Display der iPhone 6-Modelle vorgenommen.

Mit dem jüngsten Update auf die Version 1.1 vom gestrigen 7. Juli 2015 haben die Entwickler von Moleskine ihrer zunächst mit nur 2,5 von 5 möglichen Sternen bewertete Anwendung grundlegend überarbeitet. Seit v1.1 wurde der Kalender-Sync von Moleskine Timepage komplett neu definiert und unterstützt nun einen direkten Abgleich mit den im iPhone vorhandenen Kalender-Accounts. Somit kann nun Microsoft Exchange, MS Outlook und Office 365, Facebook, AOL, Yahoo, Google, iCloud inklusive öffentlicher Kalender wie Ferien oder Mondphasen, sowie CalDAV eingebunden werden.

Weiterlesen

Moleskine Timepage: Übersichtlicher Kalender mit Zeitleiste hat noch Verbesserungsbedarf

Der Hersteller Moleskine ist eigentlich vor allem für stilvolle Kalender und Notizbücher in Papierform bekannt. Mit Moleskine Timepage gibt es nun aber auch eine digitale Variante.

Moleskine Timepage (App Store-Link) ist eine reine iPhone- und iPod Touch-App, die sich aktuell zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und gegenwärtig auch von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im Store beworben wird. Die knapp 64 MB große Anwendung lässt sich seit dem Erscheinen am 28. Mai dieses Jahres in deutscher Sprache und auch optimiert auf dem iPhone 6 nutzen, es wird aber mindestens iOS 8.0 zur Installation fällig.

Die Entwickler von Moleskine Timepage beschreiben ihr neues Werk als „den elegantesten Kalender für Hosentasche und Handgelenk“, mit dem sich „mehr aus jedem Tag machen lässt“. Die App versteht sich momentan mit Kalendern aus Apples iCloud, Google und Exchange – bei meiner Einrichtung der iCloud-Kalender jedoch wurden nur die Standard-Kalender nach Eingabe der iTunes-Account-Daten abgerufen, zusätzlich eingepflegte oder abonnierte Kalender, wie beispielsweise zur deutschen Bundesliga, Mondphasen oder Feiertagen, blieben gänzlich außen vor. Warum hier nicht direkt auf lokale Kalender auf dem iPhone zugegeben wird, ist fraglich. Auch eine Unterstützung für CalDAV ist momentan noch nicht in Moleskine Timepage zu finden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de