Quick Drafts: Simple Notiz-, ToDo- und Listen-App derzeit gratis

Wer Notizen und Listen gerne ausführlich in einer App erstellt, liegt mit Quick Drafts richtig. Heute wird die App kostenlos angeboten

Quick Drafts ist in zwei verschiedenen Versionen, zum einen in einer Variante für das iPhone und den iPod Touch (App Store-Link), als auch als reine iPad-Anwendung (App Store-Link) im deutschen App Store vorhanden. Bisher mussten für die beiden Apps jeweils 3,59 Euro (iPad) bzw. 2,69 Euro (iPhone) bezahlt werden – derzeit können beide Varianten kostenlos aus dem Store bezogen werden. Die vom Berliner Developer Sebastian Obentheuer entwickelten Anwendungen können ab iOS 7.0 installiert werden und verfügen trotz des heimischen Entwicklers noch nicht über eine deutsche Lokalisierung.

Das Besondere an Quick Drafts ist die Einfachheit der Gestaltung – keine bunten Buttons, keine endlosen Ordnerlisten und zusätzliche Schnörkeleien trüben das Bild. Beim Öffnen der App wird stets eine neue Notiz bereitgestellt, so dass sich Einträge schnell anfertigen lassen. Durch einzelne Notizen kann mittels Wischgesten wie in einem Buch geblättert werden, zudem gibt es die Möglichkeit, jeden erstellten Text auch als ToDo-Liste mit Unterpunkten umzuwandeln, beispielsweise für eine Einkaufsliste.

Weiterlesen

1-3-5 To-Do: Neue Aufgaben-App mit innovativem Prioritäten-Konzept

Im App Store wimmelt es nur so vor To-Do-Apps. Der Entwickler von 1-3-5 To-Do jedoch nutzt ein ganz spezielles Konzept.

1-3-5 To-Do (App Store-Link) steht als iPhone- und iPod Touch-App seit heute im deutschen App Store bereit. Für die Installation der Anwendung sollten sich neben iOS 7.0 oder neuer auch mindestens 12 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice befinden. Eine deutsche Lokalisierung besteht direkt nach dem Launch der App noch nicht.

1-3-5 To-Do macht von einem speziellen Prinzip Gebrauch, wenn es um die Einteilung von Aufgaben geht. Wie der Titel der Anwendung bereits andeutet, wird in 1-3-5 To-Do eine tägliche Liste von Terminen, Aufgaben oder Projekten erstellt, die maximal neun Punkte beinhalten darf. Sie wird aufgeteilt in eine große Aufgabe, drei mittlere und fünf kleine. Auf diese Art und Weise macht man sich Gedanken, welche zu erledigenden Angelegenheiten wirklich wichtig und zeitaufwändig sind, und kann sie entsprechend in der Liste zuordnen.

Weiterlesen

Event Planner: Derzeit kostenloses Mac-Tool zum Planen von Veranstaltungen

Selbst eine größere Familien- oder Geburtstagsfeier kann schnell zum Drama werden, sofern sie nicht ausführlich organisiert wurde. Event Planner für den Mac hilft bei dieser Angelegenheit.

Event Planner (Mac App Store-Link) lässt sich seit wenigen Stunden gratis aus dem deutschen Mac App Store laden. Die App des Entwicklers Alexander James nimmt auf euren Macs nur etwa 3 MB an Speicherplatz in Anspruch und erfordert OS X 10.9 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor als Mindestvoraussetzung. Event Planner steht bisher nur in englischer Sprache bereit.

Die kleine, aber feine App erlaubt es den Organisatoren von Parties, Feiern oder anderen größeren Veranstaltungen, eine Übersicht über bevorstehende Ausgaben, die Gästeliste, Lieferanten wie Caterer oder anderen beteiligten Unternehmen, sowie noch anstehende Aufgaben samt Status-Häkchen zu verwalten. Dabei bedient sich Event Planner einem sehr einfach gehaltenen Layout in Tabellenform, das in die vier Kategorien Ausgaben, Gäste, Lieferanten und To-Dos eingeordnet ist. 

Weiterlesen

ListBook: Kleine, aber feine To-Do-App erhält großes Update mit iOS 7-Design

Eigentlich bietet Apple mit der eigenen Erinnerungen-App schon eine annehmbare To-Do-Liste. Wer auf andere Entwickler setzen will, findet jetzt die Alternative ListBook im neuen Gewand.

ListBook steht als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store bereit und kann dort zum Preis von 2,69 Euro erstanden werden. Zum Download der komplett in deutscher Sprache lokalisierten Applikation solltet ihr auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads 3,5 MB freihalten und auch über iOS 7.0 verfügen, um ListBook nutzen zu können.

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch ListBook in einem Testbericht vorgestellt. Nun haben die Entwickler der noidentity GmbH ihre Applikation auf die Version 4.0 geupdated, in der zahlreiche Neuerungen und auch ein an iOS 7 angepasstes Design realisiert worden sind. 

Weiterlesen

Wunderlist: Update für die Mac-App und neue Browser-Erweiterungen

Die Mac-App von Wunderlist hat ein Update erhalten. Außerdem stehen neue Browser-Erweiterungen für Chrome, Firefox und Safari zur Verfügung.

Die beliebte To-Do-App Wunderlist (Mac Store-Link) hat neue Funktionen erhalten und es wurden einige Bugs behoben. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem, dass erledigte Aufgaben nun aus- und eingeblendet werden können und Links in Task-Namen nun klickbar sind. Performance und Geschwindigkeit sollen sich auch verbessert haben und die Funktion per E-Mail einen Task in seine Wunderlist einzutragen, ist auch zurückgekehrt.

Zudem ist es nun auch möglich die neuen Browser-Erweiterungen von Wunderlist zu nutzen. Die Erweiterungen werden für Chrome, Firefox und Safari angeboten und ermöglichen es direkt aus dem Browser heraus Einträge in die Wunderlist vorzunehmen. Die jeweilige Erweiterung kann man sich unter den folgenden Links laden: Chrome, Firefox, Safari.

Weiterlesen

Clear: Todo-App aktualisiert und wieder für 79 Cent

Clear hat es am 14. Februar in den Store geschafft und war schon nach wenigen Stunden auf Platz 1 der Charts.

Clear (App Store-Link) ist eine einfache und schnelle Todo-App mit wenig Schnick-Schnack. Dabei konnte das Design und die einfache Bedienung überzeugen und wer das Einführungsangebot verpasst hat, zahlt erneut nur 79 Cent statt 1,59 Euro.

Außerdem haben die Entwickler ein erstes größeres Update nachgereicht. So ist es jetzt zum Beispiel möglich, eine Eingabe durch schütteln des iPhones zur widerrufen. Neben der Aufhebung des Zeichenlimits für einzelne Einträge gibt es auch verstecke Designs. Eines davon kann man aktivieren, wenn man im Hauptmenü auf „Gift Me“ klickt – optisch kann das so freigeschaltete Theme aber nicht mit den bisherigen mithalten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de