Clear: Todo-App aktualisiert und wieder für 79 Cent

Clear hat es am 14. Februar in den Store geschafft und war schon nach wenigen Stunden auf Platz 1 der Charts.

Clear (App Store-Link) ist eine einfache und schnelle Todo-App mit wenig Schnick-Schnack. Dabei konnte das Design und die einfache Bedienung überzeugen und wer das Einführungsangebot verpasst hat, zahlt erneut nur 79 Cent statt 1,59 Euro.


Außerdem haben die Entwickler ein erstes größeres Update nachgereicht. So ist es jetzt zum Beispiel möglich, eine Eingabe durch schütteln des iPhones zur widerrufen. Neben der Aufhebung des Zeichenlimits für einzelne Einträge gibt es auch verstecke Designs. Eines davon kann man aktivieren, wenn man im Hauptmenü auf „Gift Me“ klickt – optisch kann das so freigeschaltete Theme aber nicht mit den bisherigen mithalten.

Neben kleineren Verbesserungen ist wohl eine der größten Änderungen, dass man sich die iOS-Statusleiste mit Uhrzeit, Akkustand & Co optional einblenden lassen kann. Außerdem wird von „schicken neuen Designs für Alarme“ gesprochen, obwohl es wirkliche Alarme in diesem Sinne in Clear weiterhin nicht gibt.

Denn auch wenn Clear einen sehr guten Eindruck macht und ich es weiterhin täglich nutze, sollte man nicht vergessen, dass es sich um einen einfachen Todo-Manager handelt – auf Push-Nachrichten, Erinnerungen, Synchronisation oder sonstigen Schnickschnack muss man verzichten. Im Anschluss könnt ihr noch ein Video (YouTube-Link) ansehen, welches Clear in Aktion zeigt.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Haha super, habe mir die App gerade geladen und *pling* kommt die Push-Nachricht von appgefahren für diesen Artikel 😀
    Aber jetzt zur App: Sie ist übersichtlich, gut zu bedienen und genau das richtige für mich. Den anderen Schnick Schnack brauch ich nicht, Clear ist für Blitzideen und einfache ToDo’s zu verwenden. Ich persönlich kann es nur empfehlen, und für 79ct ein echtes Schnäppchen!
    Allerdings ist es für die, die eine Synchronisation, Erinnerung und was weiß ich benötigen, nicht zu gebrauchen. Kauftipp von mir!

  2. Ich finde dies hier eine geniale Aufgabenliste mit einfacher Bedienung, schickem Design und einer hohen Zufriedenheitsrate. Ich finde die App mehr als gelungen. Hätte sie nur noch eine Push – Funktion, würde sie als ToDo – Manager perfekt sein und die Bedürfnisse der Nutzer mehr als befriedigen.

    1. Moin!
      Komme nicht an die Themes:
      Path inst. -> klappte prima
      Bumpy Road + Temple Run inst. -> nix passiert
      Hat jemand ’ne Idee -> warum?!
      Irgendwie geht das mit dem „Gifted“ auch nicht, wie von Appgefahren beschrieben….
      …muss ich die App wirklich erst verschenken?

      1. bumpy road und ttemple run geht erst wenn demnächst die beiden apps upgedated werden – gift me musst du nach dem weiter klicken zu den themes rein gehen…

  3. Das ist doch alles Schwachsinn. Eine „To-Do App“ ohne Alarme, Themes oder was auch immer, die man freischaltet, wenn man was anderes kauft oder in einem „sozialen“ Netzwerk folgt etc. etc.
    Die Menschheit verblödet.

    1. Pete, das hast was überlesen…
      alle Funktionen der App sind vorhanden, auch Themes!
      Die Entwickler vom Realmac-Studio haben nur wieder eine Handvoll versteckter Zusatz-Designs implementiert, die es durch das Lösen kleiner *Aufgaben* freizuschalten gilt.
      Man kann eben weitere Themes/farbige Hintergründe für Notizen (ala *Post-it*) ergattern und sich auf die Suche nach „Eastereggs“ begeben!

    2. Nachtrag:
      Das Spiel „The Heist“ erhielt heute das Update auf Version 1.1 und damit schaltet es in *Clear* ein weiteres Theme frei!
      Greets

  4. Hab’s grafe mal geladen und muss sagen es gefällt mir.

    Allerdings mag ich an „Wunderlist“, dass ich es auf allen meinen Geräten hab und die Listen syncen kann.

    In den nächsten Tagen wird’s bei mir einen Battle der beiden Apps um meine Gunst geben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de