YouTube-App: Neustes Update behebt Akku-Probleme

Ihr könnt die YouTube-App wieder ohne Bedenken nutzen. Die Akku-Probleme wurden behoben.

Die YouTube-App (App Store-Link) hat vor gut zwei Wochen für Aufsehen gesorgt. Besonders iPhone X-Anwender haben festgestellt, dass die YouTube-App ein absoluter Akku-Killer ist – doch auch andere iPhone-Nutzer haben sich gemeldet. Sogar bei der Hintergrundbenutzung hat die YouTube-App den Akku stark belastet.

Weiterlesen

YouTube: Aktuelle App-Version sorgt für massive Akkuprobleme unter iOS 11.1.1

Nachdem unser YouTube-Favorit ProTube nicht mehr im App Store erhältlich ist, heißt es, auf die altbekannte offizielle App von Google zurückzugreifen. Diese sorgt nun für große Probleme.

Wie mehrere Online-Magazine berichten, darunter PiunikaWeb, BGR und Forenbeiträge bei MacRumors, kommt es momentan bei Nutzern von iOS 11.1.1 und der aktuellen YouTube-App auf vielen Geräten zu massiven Akkuproblemen. Apple hatte Ende der letzten Woche die Software-Aktualisierung iOS 11.1.1 freigegeben und damit einige Bugs, unter anderem einen Fehler bei der Texteingabe des Buchstabens „I“, behoben.

Weiterlesen

YouTube jetzt mit eigener iMessage-App zum einfachen Teilen von Videos

Per Update liefert die YouTube-App neue Funktionen aus. Das ist neu.

Die offizielle YouTube-App (App Store-Link) wurde auf Version 12.38 angehoben und verfügt jetzt erstmals über eine eigene iMessage-App. Ist das Update installiert, könnt ihr in iMessage über die am unteren Rand angezeigte Leiste direkt auf die YouTube-Erweiterung für iMessage zugreifen, wenn ihr iOS 11 installiert habt. Wer noch mit iOS 10 unterwegs ist, muss die App manuell aktivieren.

Weiterlesen

YouTube: Offizielle App kann nun ReplayKit-Apps und -Spiele live streamen

Erst kürzlich sorgte Google für allerhand Zündstoff, indem es die Entfernung von YouTube-Drittanbieter-Apps aus dem App Store einforderte. Nun geht es allerdings um die eigene offizielle Anwendung.

YouTube (App Store-Link) kann wohl ohne Zweifel als DAS Video-Portal im Internet bezeichnet werden. Die Auswahl der dort präsentierten Clips und Filme ist riesig, und Videoblogger wie LeFloid, Gronkh oder PewDiePie verdienen mittlerweile richtig viel Geld mit ihren Beiträgen. Aber auch die kritischen Stimmen zur Video-Plattform werden lauter: Entwickler Jonas Gessner, der den YouTube-Client ProTube für iOS und Android veröffentlichte, musste seine App nach Drohungen Googles aus dem App Store entfernen (zum Artikel).

Weiterlesen

Google übt Druck aus: YouTube-Drittanbieter-App ProTube ist nicht mehr im App Store erhältlich

Was passiert, wenn der Platzhirsch sein Recht einfordert, musste nun der Entwickler von ProTube, Jonas Gessner, am eigenen Leib erfahren.

Erst vor kurzem hat Google mit der eigenen YouTube-Videoplattform zum Rundumschlag ausgeholt und das Portal vor einigen Tagen in einem neuen Layout erstrahlen lassen. Gleichzeitig wird nun wohl auch gegen viele Drittanbieter im App Store, die alternative YouTube-Clients anbieten, vorgegangen. Zu einem der Leidtragenden dieses Vorgehens zählt auch der deutsche Entwickler Jonas Gessner, der für die App ProTube verantwortlich ist. Auch bei uns in der Redaktion ist ProTube ein häufiger Begleiter auf unseren iOS-Geräten.

Weiterlesen

YouTube stellt überarbeitetes Design für Desktop und App vor

Ab heute präsentiert sich YouTube mit kleinen Änderungen. Das ist neu.

Euch ist gar nicht aufgefallen, dass sich das Erscheinungsbild geändert hat? Das ist überhaupt nicht schlimm, denn die Änderungen halten sich in Grenzen – es gibt lediglich kleinere Optimierungen, die nicht ganz so stark ins Gewicht fallen.

Weiterlesen

YouTube: Neue Teilen- und Chat-Funktion jetzt weltweit verfügbar

Die YouTube-App macht das Teilen-Feature jetzt für alle User nutzbar.

Knapp ein Jahr hat YouTube (App Store-Link) die neue Teilen- und Chat-Funktion mit ausgewählten Nutzern getestet, jetzt rollt YouTube die neuen Möglichkeiten für alle Nutzer weltweit aus. Über den neuen Teilen-Button in den Video-Details könnt ihr ein Video schnell mit Freunden teilen und gleichzeitig einen Chart starten.

Weiterlesen

YouTube unter iOS: Wie Google ab 2012 wieder die Kontrolle übernahm

Langjährige iPhone-Nutzer werden sich noch erinnern: Damals war werksseitig eine YouTube-App auf dem Apple-Smartphone installiert.

Die YouTube-App kam damals mitsamt eines witzigen Retro-Fernseher-Icons daher, dessen Design von Apple sogar für ein Patent angemeldet wurde. Mit der Veröffentlichung von iOS 6.0 allerdings war Schluss mit dem Fernseher-Logo auf dem Homescreen: Die offizielle YouTube-App wurde von Apple nicht mehr werksseitig mit dem mobilen Betriebssystem ausgeliefert. Zu den Hintergründen hielt sich der Konzern aus Cupertino zurück, lediglich der Hinweis, dass eine Lizenz abgelaufen sei, fand sich in der Presse.

Weiterlesen

SYC 2 für Mac: Die eierlegende Wollmilchsau zum Download von Video, Audio und Klingeltönen

Ich gebe es zu – ich bin bereits seit einiger Zeit großer Fan der Software-Produkte von Softorino. Nach WALTR 2 gibt es nun auch SYC 2 für alle Online-Video-Portal-Liebhaber.

YouTube-Downloader und -Converter gibt es zuhauf im Mac App Store und auf verschiedenen Websites im Netz. Aber wohl keiner ist mit so vielen praktischen und durchdachten Features versehen wie SYC 2 („Softorino YouTube Converter 2“), der ab Donnerstag dieser Woche offiziell auf der Website der Entwickler zu haben ist. Wir hatten bereits vorab die Chance und konnten uns die Neuerscheinung ansehen – und sind begeistert.

Weiterlesen

4K Video Downloader: Praktische Mac-App speichert YouTube-Inhalte

Auch in meinem Haushalt kommt es des öfteren vor, dass ich bestimmte YouTube-Inhalte offline sichern möchte. Für solche Zwecke eignet sich eine App wie der 4K Video Downloader.

Der 4K Video Downloader ist auf der Website der Entwickler von OpenMedia kostenlos herunterzuladen und erlaubt zum Ausprobieren den Download von 25 Videotiteln. Möchte man weitere Funktionen freischalten, darunter das unbegrenzte Herunterladen von YouTube-Playlisten und YouTube-Kanälen sowie der Download inklusive Untertiteln, so ist ein einmaliger Kauf eines Lizenzcodes zum Preis von 9,99 Euro fällig. Dieser ist gegenwärtig noch bis zum 15. April dieses Jahres gültig, danach wird wieder der Normalpreis von 19,95 Euro fällig. Die lebenslange Lizenz erlaubt die Nutzung der App auf drei Rechnern.

Weiterlesen

DeskApp: YouTube-Player als Mac-App mit Benachrichtigungen & dunklem Layout

Der Mac App Store hält ein neues Programm zum Download bereit. Gerne möchten wir ein paar Worte über DeskApp verlieren.

Ihr habt keine Lust mehr auf lineares Fernsehen und wollt selbst entscheiden wann ihr was guckt? Dann schaltet doch öfters YouTube ein. Wenn ihr dort aktiv unterwegs seid, könnte ein Blick auf die kostenlose und neue Mac-App „DeskApp for YouTube“ (Mac Store-Link) nicht schaden. Der Download ist 2,6 MB groß und funktioniert ab OS X 10.11 oder neuer.

Weiterlesen

YouTube schaltet Livestreaming auch für kleine Broadcaster frei

Seid ihr auf YouTube aktiv? Dann könnt ihr jetzt vom neuen Live-Video profitieren.

Große YouTuber konnten schon etwas länger mit ihren Abonnenten live in Kotakt treten. Jetzt hat YouTube das Livestreaming auch für kleinere YouTube-Kanäle freigeschaltet, die mindestens 10.000 Abonennten haben. Die gute Nachricht: Schon in Kürze wird die Live-Funktion für alle YouTube-Kanäle freigeschaltet.

Weiterlesen

YouTube: Update liefert verbesserte Steuerung der Wiedergabe

Mit aktuell nur zwei Sternen kann YouTube im App Store nicht wirklich überzeugen. Trotzdem wollen wir euch die Neuerungen vorstellen.

„Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen“, heißt es in der Update-Beschreibung von Version 12.03, die Google in dieser Woche veröffentlicht hat. Doch mal wieder hat YouTube (App Store-Link) weitaus mehr als nur Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen erhalten, denn es gibt auch neue Funktionen. Das erhoffte Bild-in-Bild auf dem iPad ist leider immer noch nicht mit dabei.

Weiterlesen

TV for YouTube: YouTube-Player für den Mac aktuell gratis im Mac App Store

Die Mac-App TV for YouTube ließ sich bisher mit 3,99 Euro im Mac App Store bezahlen – derzeit kann sie kostenlos heruntergeladen werden.

TV for YouTube (Mac App Store-Link) wurde zuletzt im Oktober des letzten Jahres aktualisiert und ist erstmals zum Nulltarif im deutschen Mac App Store zu haben. Die nur 5 MB große Anwendung benötigt zur Installation auf dem Rechner mindestens OS X 10.11 oder neuer, und kann in englischer Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

iTube Studio von iSkysoft: Software zum Downloaden und Konvertieren von Web-Videos

Auf vielen Websites finden sich eingebundene Videos, darunter von YouTube, Vimeo, VEVO oder Dailymotion. Mit iTube Studio von iSkysoft kann man diese bequem herunterladen und umwandeln.

iTube Studio lässt sich in einer kostenlosen Testversion auf der Website der Entwickler von iSkysoft sowohl für Mac- als auch für Windows-Rechner herunterladen. Hat man die begrenzten Möglichkeiten der Trial-Version, darunter der Download von maximal fünf Videos und fünf MP3-Dateien, ausgereizt, kann die Vollversion der App zum aktuell vergünstigten Preis von 29 Euro erworben werden. Eine Installation ist ab OS X 10.6 möglich.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de