Ted the Jumper: Tolles neues Puzzle-Game von Bulkypix in wunderschöner 3D-Optik

Ihr sucht noch nach einem ansprechenden Puzzle-Spiel für zwischendurch? Et voilà, hier kommt Ted the Jumper.

Ted the Jumper 1 Ted the Jumper 2 Ted the Jumper 3 Ted the Jumper 4

Ted the Jumper (App Store-Link) steht seit dem gestrigen 28. Januar im deutschen App Store zum kleinen Preis von 99 Cent zum Download bereit. Für letzteren wird neben 33,2 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer benötigt. Entgegen der Information im App Store gibt es für Ted the Jumper bereits eine deutsche Sprachversion.

Das Ziel dieses äußerst hübsch anzusehenden Puzzle-Games ist es, zu springen, und dadurch dem kleinen Protagonisten Ted zu helfen, alle Holzblöcke des jeweiligen Levels einzusammeln. Das Besondere an dieser Vorgabe: Ted kann nur nach links, rechts oder geradeaus springen – diagonale Sprünge oder ein Satz rückwärts sind nicht möglich.

Mit diesen Voraussetzungen tippt man in der Rolle von Ted nach und nach auf die auf einer wunderschön gestalteten Wasseroberfläche mit realistischen Wellenbewegungen befindlichen Holzblöcke, um nach und nach auf sie zu springen und sie vom Bildschirm zu löschen. Erst wenn man auch den letzten Holzblock erreicht hat, ist das Level erfolgreich beendet.

Über 100 Level sorgen für jede Menge Rätselspaß

Gespielt wird in insgesamt vier verschiedenen Welten à 32 Level sowie in drei unterschiedlichen Spiel-Modi: Geschichte (vier Welten mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad), Training (endloses Spiel mit automatisch generierten Leveln) und Wettbewerb (Lösen von fünf Leveln auf Zeit und Vergleich mit Freunden). Je nachdem, wie erfolgreich man die Rätsel abgeschlossen hat, eröffnen sich weitere Welten, und können auch Hilfeoptionen wie rückgängig gemachte Züge oder Tipps zur Lösung des Levels in Anspruch genommen werden.

Besonders schön: Es gibt auch nach genauerem Hinsehen offensichtlich keine In-App-Käufe, so dass ganz entspannt und auch ohne lästige Werbebanner gespielt werden kann. Denn trotz der Einbindung des Game Centers zum Teilen von Erfolgen und Highscores sorgt ein zusätzliches Feature für weitere Entspannung: Die Entwickler von Ted the Jumper haben eine Möglichkeit geschaffen, das Wellenspiel der Wasseroberfläche in einem freien Modus nutzen zu können, ohne ein Level beginnen zu müssen.

Die Grafiken dieser Demonstration sind auf meinem iPad Air 2 höchst eindrucksvoll und zeigen auf, was mit neuen Geräte-Generationen heutzutage alles möglich ist. Bevor der Preis von Ted the Jumper auf den Standardpreis von 1,99 Euro erhöht wird, können wir euch daher den vorherigen Download nur ans Herz legen – es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de