Tedee GO: Smartes Türschloss wird direkt auf einen Schlüssel gesteckt

Einbau deutlich einfacher

Wir sind mit dem Tedee Smart Lock sehr zufrieden. Unsere Bürotür wird zuverlässig geöffnet, wenn wir uns mit dem Smartphone annähern. Gleichzeitig ist das Schloss optisch schlicht und durchaus als kompakt zu bezeichnen. Ein kleiner Nachteil: Für den Einbau muss man zwingend das Schloss tauschen oder stark bearbeiten, da hier ein spezieller Zylinder zum Einsatz kommt.

Nuki macht es da einfacher, da das Schloss einfach auf das bestehende Schloss mit Schlüssel gesteckt wird. Mit dem neuen Tedee GO wird genau das ermöglicht. So wird der Einbau noch einfacher, da man seine bestehende Zylinder ganz einfach weiterverwenden kann.


Auf einen Blick

  • Das Schloss kann auf einem vorhanden Zylinder und Schlüssel montiert werden
  • Benötigt keine zusätzliche Installations-Hardware wie Adapter oder spezielle Zylinder
  • Steuerung über die kostenlose Tedee-App oder über Apple HomeKit
  • Mit Tedee-Bridge in weitere Smart-Home-Systeme einbindbar, u.a.: Amazon Alexa, Fibaro, Google Home und Loxone, Integration in weitere Systeme über Web-API
  • Stromversorgung durch 3x CR123A/R-Batterien
  • Im Durchschnitt 6 Monate Batterielaufzeit bei bis zu 8-maliger Nutzung pro Tag
  • Tedee GO kann mit der Bridge und dem Keypad verbunden werden
  • Gewicht: 213 Gramm
  • Maße: Ø 57 x 63 Millimeter

Tedee GO wird voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres in der Farbkombination Weiß/Silber für unter 200 Euro erhältlich sein.

‎tedee
‎tedee
Entwickler: TEDEE SP. Z O.O.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Nuki Nuki… Niemand berichtet auch nur ansatzweise das Nookie den kompletten Telefonsupport von jetzt auf gleich einfach beendet hat. Es kann doch nicht sein dass man ohne einen Grund zu nennen den Telefonsupport einfach komplett einstellt

  2. Das Schloss möchte ich sehen, das direkt auf einen Schlüssel gesteckt wird. Mal davon abgesehen, das das keinen Sinn macht. Bitte unterscheidet zwischen Schlüssel und Zylinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de