Treasure Tombs – Ra Deal: Als Grabräuber in alten ägyptischen Pyramiden unterwegs

Die Publisher von Bulkypix haben mit Treasure Tombs – Ra Deal ein neues Puzzle-Game in den deutschen App Store gebracht.

Treasure Tombs 1 Treasure Tombs 2 Treasure Tombs 3 Treasure Tombs 4

Treasure Tombs – Ra Deal (App Store-Link) kann seit dem 30. September gratis aus dem App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation neben 128 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer. Entgegen der Angabe im App Store kann Treasure Tombs auch in deutscher Sprache genutzt werden.


„Schleiche dich auf Zehenspitzen durch verfluchte ägyptische Gräber, finde wertvolle Beute und antike Artefakte, und treffe unterwegs auf einige sehr interessante Charaktere“, so heißt es in der Beschreibung zu Treasure Tombs im deutschen App Store. Genretechnisch lässt sich das Spiel am ehesten in das Puzzle-Genre einordnen, immerhin müssen viele verschiedene Level aus der Vogelperspektive durchkämmt und jeder Schritt genau bedacht werden.

Scheint es anfangs noch relativ einfach zu sein, die Grabkammern mitsamt ihrer Schätze und Hindernisse zu durchlaufen und den Ausgang zu finden, wird dieses Unterfangen schon nach einigen Leveln deutlich erschwert. Untote Mumien verfolgen den Abenteurer und Protagonisten Colorado Cajones, tödliche Fliesen auf dem Boden sorgen für Umwege und eingemauerte Schätze müssen freigebombt werden.

Boni sind das A und O in Treasure Tombs

Durch das Einsammeln von Gegenständen, darunter Münzen, Edelsteine und Fackeln, generiert die Hauptfigur neue Boni, die eingesetzt werden können, um die Level zu bestehen. So gibt es unter anderem Bomben oder auch einen magischen Stab, der den Abenteurer über die tödlichen Fliesen hinweg laufen lässt.

Im Verlauf der Level wird es jedoch zunehmend komplizierter, und die Welten werden immer größer und umfangreicher, so dass man nach einiger Zeit oft mit chronischem Bonus-Mangel zu kämpfen hat. Und Treasure Tombs wäre kein Freemium-Spiel, wenn man entsprechende Vorräte nicht immer wieder gegen bare Münze nachkaufen könnte. Wie sich diese Tatsache im späteren Spielverlauf entwickelt, wird sich zeigen müssen – wahrscheinlich hat man ab einem gewissen Fortschritt mit einer Paywall zu kämpfen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de