Tweetlogix: Alteingesessener Twitter-Client mit Dark Mode und individuellem Farbdesign

Jede Menge Möglichkeiten der Personalisierung

Wohl eine der am längsten im deutschen App Store bestehenden Twitter-Anwendungen ist die App Tweetlogix (App Store-Link), die seit 2010 erhältlich ist und in der aktuellen Version mit sehr guten 4,8 von 5 Sternen im Store bewertet wird. Die Anwendung ist für 4,49 Euro zu haben und erfordert iOS 11.0 sowie 15 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auch wir haben schon über Tweetlogix berichtet, allerdings zuletzt im Jahr 2012. Zeit genug also, sich den Twitter-Client nochmals genauer anzusehen.

Natürlich hat sich in der Zwischenzeit eine Menge getan: Tweetlogix wurde erst kürzlich mit einem Update versehen, das unter anderem einen kompletten Support für das neue iOS 13 mitbringt und auch einen automatischen systembedingten Wechsel auf den neuen Dark Mode des Betriebssystems unterstützt. Selbstverständlich lässt sich dieser auch weiterhin manuell in Tweetlogix einrichten. 

A propos Dark Mode: Im Vergleich zu vielen anderen Twitter-Apps hat der Nutzer in Tweetlogix nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, um die App farbtechnisch an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können. In den Einstellungen lassen sich unter „Themes“ ganz individuelle Farbschemata erstellen und speichern, um die Anwendung so nach persönlichen Wünschen gestalten zu können. Erstellte Themes lassen sich darüber hinaus auch weiterleiten oder direkt bei Twitter als Tweet veröffentlichen. 

Stummschalt-Optionen, anpassbare Schriftarten und vieles mehr

Wenn es zwischendurch einmal etwas ruhiger in der Twittersphäre sein soll, besteht in Tweetlogix die Möglichkeit, zahlreiche Stummschalt-Optionen zu nutzen, beispielsweise für Nutzer, Keywords, Retweets und weitere, die sich nach Aktivierung auch direkt auf die Timeline auswirken. Die Anwendung bietet darüber hinaus auch eine chronologische Timeline, eine Übersetzung für Tweets, anpassbare Schriftarten, Auto-Vervollständigung für Nutzername und Hashtags beim Verfassen eines Tweets, einen Ungelesen-Zähler, eine umfassende Suchfunktion, eine Unterstützung für mehrere Twitter-Accounts, Trends und auf dem iPad auch Multitasking-Features wie Slide Over, Split View und Fullscreen-Modus. 

Ich habe Tweetlogix nun einige Zeit ausprobiert und mich nach längerem Hin und Her doch wieder für meine bisherige Anwendung Tweetbot 5 (App Store-Link) entschieden. Einer der Hauptgründe: Die deutsche Lokalisierung. Diese fehlt bei Tweetlogix auch nach nunmehr neun Jahren im App Store immer noch und wird wohl auch nicht mehr den Weg in die App finden. Wenn ihr bei Twitter seid, könnt ihr übrigens auch unserer Redaktion unter @appgefahrenRed folgen. 

‎Tweetlogix for Twitter
‎Tweetlogix for Twitter
Preis: 4,49 €

Welche App ist euer favorisierter Twitter-Client? Nutzt ihr die offizielle App oder kommt auch ein Drittanbieter-Client zum Einsatz? Wir freuen uns über eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema. 

Kommentare 2 Antworten

  1. Bin auch bei Tweetbot – gibt nix besseres, alleine die Tatsache, dann man keine Werbetweets angezeigt bekommt, ist für mich das Killerfeature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de