Video Cookbook: Englische Videoanleitungen für Kuchen und Nachtisch

Ich persönlich bin ja ein großer Fan von selbstgemachten Kuchen und sonstigen Leckereien.

Mit dem Video Cookbook Patisserie (App Store-Link) kann man nun selbst kreativ werden, und leckere Kuchen, Fingerfood und süße Desserts für seine Lieben auf den Tisch zaubern. Dank vieler Videos sollte auch der unbedarfteste Hobbybäcker Wege und Möglichkeiten finden, etwas Brauchbares hinzubekommen. Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad kann gratis herunter geladen werden, und benötigt zunächst 62,9 MB eures Speicherplatzes.


Ein klitzekleiner Nachteil des Video Cookbooks sei schon gleich am Anfang erwähnt: Alle Inhalte, inklusive der Videoclips, sind in englischer Sprache vorhanden. Als Entschädigung steht dem Nutzer dafür aber auch ein umfangreiches Küchen-Glossar mit vielen Begriffen rund ums Backen und Verzieren zur Verfügung, in dem sich notfalls noch nachschlagen lässt.

Insgesamt bekommt man im Video Cookbook Patisserie ganze 44 verschiedene Videoclips gratis zur Verfügung gestellt, die sich in zwei Kategorien einreihen, „Tasting Plate“ und „Fundamentals“. Wie die Titel schon andeuten lassen, handelt es sich dabei um essentiell wichtige Einführungen und Hintergrundwissen, sowie kleinere, leichte Rezepte. Will man die restlichen sechs Kategorien ebenfalls freischalten, können diese mit einzelnen In-App-Käufen zu jeweils 1,59 Euro oder als Gesamtpaket für 4,99 Euro bezahlt werden.

Wer nicht immer auf eine gute Internetverbindung bauen kann oder vom Datenvolumen abhängig ist, kann in den Einstellungen der App sämtliche Videos zur Offline-Nutzung herunterladen – da diese oft nur 1:30 Min lang sind, sollte das kein Problem darstellen. Auch diejenigen, die gern alle Zutaten übersichtlich auf einer Liste sehen möchten, finden für den nächsten Supermarktbesuch eine Einkaufsliste.

Damit man seine Lieblingsrezepte nicht vergisst, können diese mit einem Sternchen markiert und in eine Favoritenliste aufgenommen werden. Alle Hobbyköche und -bäcker finden so sicherlich eine Menge neues Material, um sich in der Küche austoben zu können. Ich für meinen Teil habe bereits die Fruit Scones näher ins Auge gefasst.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

          1. Hatte auf die Kommentare von Hardcorechef mit „Ganz sachlich: Du nervst…“ reagiert. Dieser Eintrag ist nun verschwunden.

  1. Man sieht ja auch an der Vielzahl der Kommentare wieviel Leute dein Beitrag interessiert … 😉 (Die App an sich ist ja schon nicht gerade der Renner aber dann auch noch komplett in Englisch ein absolutes NO GO hoffe Du hast heute an diesem schönen Tag noch etwas sinnvolleres gemacht als diesen Beitrag zu schreiben … LG

    1. Man mag es kaum glauben, aber du bist nicht der einzige Nutzer hier. Und aus „Keine Kommentare“ gleich „Kein Interesse“ zu schließen, erscheint meines Erachtens vielleicht etwas voreilig. Unter info [at] appgefahren.de darfst du uns gerne App-Vorschläge machen, die auch dich mal endlich so RICHTIG interessieren.

    2. Sometimes it’s much easier to learn something through watching videos or looking at images, rather than reading text. This is particularly true when it comes to cookery as then you know exactly what kind of look you’re meant to be achieving.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de