Vorbereitungen laufen: BMW Connected integriert Apple CarKey

iPhone wird zum Autoschlüssel

Auf der WWDC hat Apple angekündigt, dass das iPhone als Autoschlüssel verwendet werden kann. Zusammen mit BMW wird man die Funktion Apple CarKey umsetzen, die entsprechende BMW Connected-App (App Store-Link), die zur Einrichtung benötigt wird, ist jetzt vorbereitet.

In diesem Artikel haben wir euch schon einige Details zum kommenden CarKey beschrieben. Neue Modelle lassen sich so einfach mit dem iPhone entriegeln, da der Schlüssel als digitale Karte in der Wallet-App hinterlegt wird. BMW lässt jetzt wissen:


Auf der Apple Worldwide Developer Conference gaben BMW und Apple bekannt, dass BMW der erste Automobilhersteller sein wird, der seinen Kunden die Nutzung des iPhone als volldigitalen Autoschlüssel ermöglicht. Die enge Beziehung beider Unternehmen führte zu einem echten BMW-Autoschlüssel, der sicher auf dem iPhone im Apple Wallet verwahrt wird.

Mit dem BMW Digital Key für das iPhone können Sie Ihr Auto ver- und entriegeln, indem Sie das iPhone an den Türgriff halten, und es starten, indem Sie das iPhone in die Smartphone-Ablage legen. Der Fahrzeugbesitzer kann den Zugang auch für bis zu 5 Freunde freigeben. Der Digital Key wird auch über Ihre Apple Watch verfügbar sein. Die Einrichtung des Digital Key kann über die BMW Connected App erfolgen, während der digitale Schlüssel nach der Einrichtung in der Apple Wallet gespeichert ist.

Wir freuen uns, die Verfügbarkeit des Digital Key für das iPhone für eine breite Palette von Modellen anzukündigen: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, X5, X6, X7, X5M, X6M und Z4, wenn sie nach dem 1. Juli 2020 hergestellt wurden. Wenn Ihr Fahrzeug dazu in der Lage ist, wird es auf der Registerkarte Fahrzeug angezeigt.
Kompatible iPhone-Modelle sind iPhone XR, iPhone XS oder neuer und Apple Watch ab Series 5.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer die neueste Version haben, um von diesen Aktualisierungen profitieren zu können. Bleiben Sie in Verbindung und genießen Sie ein nahtloses Mobilitätserlebnis!

‎BMW Connected
‎BMW Connected
Entwickler: BMW GROUP
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Es wird ja sicher protokolliert wer wann sich Zugang verschafft hat/gefahren ist..ist BMW/Apple dazu verpflichtet diese Daten an die Versicherer zu übergeben und/oder nur auf richterlichen Beschluss möglich?

    1. @changer: Warum sollte BMW diese Daten „einfach so“ überhaupt an irgendwen rausgeben? Für das Erheben brauchen sie ja schon eine gute Begründung bzw. die Einwilligung des Betroffenen.

      1. Naja,mir fehlt der Glaube,dass diese Daten nicht erhoben werden.
        Denkt man an Share Now,dann wäre es ja sogar sehr wahrscheinlich im Interesse des jeweiligen Mieters.
        Natürlich muss die Herausgabe geregelt sein und das wollte ich wissen,ob evtl. schon diese Infos aus den bestehenden Nutzungsbedingungen hervorgehen.
        Als Versicherer hätte man natürlich großes Interesse an diesen Daten.

        1. @changer: Vielleicht haben wir uns missverstanden. Ganz sicher werden diese Daten erhoben. Meine Aussage war, dass man jedoch bereits für das Erheben einen legitimen Zweck benötigt. Hier kann man noch mit Sicherheit argumentieren, um etwaigen Missbrauch oder unbefugte Nutzung nachvollziehen zu können.
          Auch stimme ich Dir zu, dass die Versicherer hieran interessiert sind. Für die Übermittlung der Daten dorthin benötigt man aber die Einwilligung des Betroffenen. Und die kann man sich nicht über das berühmte Kleingedruckte holen. Das muss explizit und deutlich hervorgehoben passieren. Denn nur eine bewusst abgegebene Einwilligung ist eine wirksame Einwilligung. Von daher „einfach so“ an die Versicherer übermitteln, weil die das so gerne hätten, ist nicht.

    2. Wieso muss das überhaupt in Erwägung gezogen werden? Wenn ich meinen Schlüssel weitergebe weiß die Versicherung doch auch nichts.
      Keyless go oder wie sich diese Systeme alle schimpfen wurden schon viel einfacher gehackt und da wird ja auch nichts der Versicherung übergeben ? Wenn es möglich ist wäre es eine Vereinfachung der Aufklärung des Falles, aber ansonsten sind die Gefahren doch nicht höher als sonst. Wenn der Eigentümer die Berechtigung bewusst weitergibt, dann ist das so als wenn er den Schlüssel jemand gibt. Und ein Missbrauch muss der Eigentümer wie auch beim Verlust des Schlüssels eh selbst melden.

  2. BMW: „Stellen Sie sicher, dass Sie immer die neueste Version haben, um von diesen Aktualisierungen profitieren zu können.“

    Also gemeint ist natürlich die neueste Version des Autos, ist ja logisch. Ihr sollt gefälligst neue Autos kaufen ?

  3. Müsste das nicht auch mit dem 1. iPhone SE funktionieren? Da hab ich doch auch die Möglichkeit per wallet zu zahlen, also wofür erst ab Xs oder XR selbst das iPhone X würde aus der Kompatibilität fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de