Wallet-App in iOS 15: Alte Tickets werden automatisch in ein Archiv überführt

Viele neue Funktionen

Die Wallet-App wird in iOS 15 deutlich mehr Funktionen bekommen. Während bisher alle Pässe einfach untereinander angezeigt werden und alte sowie abgelaufene Tickets nicht automatisch entfernt werden, kann die Liste jetzt deutlich sortierter angezeigt werden.

Man kann händisch alte Pässe löschen, wirklich nutzerfreundlich ist das aber nicht. Mit iOS 15 werden abgelaufene Pässe fortan automatisch in ein Archiv überführt, damit man sich in der Übersicht auf die aktiven Pässe konzentrieren kann. Auch gut: Man wird mehrere Wallet-Pässe über Safari gleichzeitig hinzufügen können. Bisher musste man jedes Ticket und jeden Pass einzeln hinzufügen.


Schlüssel in Wallet

Apple Wallet bringt Unterstützung für weitere Schlüsseltypen und ermöglicht so den Zugang zu alltäglichen Orten mit nur einem Fingertipp. Letzten Sommer hat Apple digitale Autoschlüssel eingeführt und BMW ist der erste Automobilhersteller gewesen, der seine Schlüssel hinzugefügt und es Anwender und Anwenderinnen ermöglicht hat, mit einem Fingertipp ihr Auto aufzuschließen. In diesem Jahr werden die digitalen Autoschlüssel durch die Unterstützung der Ultrabreitband-Technologie noch besser, sodass Nutzer und Nutzerinnen ihr unterstütztes Fahrzeug sicher aufschließen und starten können, ohne das iPhone aus der Tasche holen zu müssen.

Des Weiteren wird es Support für Türschlösser oder Hotelzimmer geben. Unter anderem wird die Hotel-Kette Hyatt mit dabei sein, ebenso die Smart Home-Marke Aqara und viele weitere.

Personalausweis in Wallet

Später in diesem Jahr können Kunden und Kundinnen in teilnehmenden US-Bundesstaaten ihren Führerschein oder Personalausweis zu Wallet hinzufügen. Die Transportation Security Administration arbeitet daran, Sicherheitskontrollen an Flughäfen zum ersten Ort zu machen, an dem der digitalen Personalausweis in Wallet genutzt werden kann. Personalausweise in Wallet sind verschlüsselt und sicher im Secure Element gespeichert, der gleichen Hardwaretechnologie, die Apple Pay privat und sicher macht.

Wann und ob Apple diese Funktionen auch für andere Länder verfügbar macht, bleibt abzuwarten.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

        1. Ja leider wieder so ein eigenes Ding was viele nicht nutzen werden weil es eine extra App ist die mit vielen Millionen künstlich am Leben gehalten wird. Wie immer, statt auf einen anderen Zug aufzuspringen der sowieso vorbei kommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de