Wikitude: AR-Browser nach Update endlich stabil

12 Kommentare zu Wikitude: AR-Browser nach Update endlich stabil

Wikitude haben wir vor ein paar Wochen im WDR Fernsehen entdeckt. Warum wir die App erst jetzt vorstellen, hat einen einfachen Grund.

Bisher lief Wikitude, ein Browser für die Umgebung, äußerst wackelig. Erst gestern ist das Update auf die Version 6.0 erschienen, mit dem die App bei uns endlich stabil und in einer annehmbaren Geschwindigkeit läuft. Aber was kann Wikitude überhaupt? Interessante Dinge in der Umgebung anzeigen.


Was man sich anzeigen lassen will, kann man selbst entscheiden. Es gibt diverse Kategorien, zum Beispiel Wikipedia, Webcams, Youtube oder einfach alles, das in der näheren Umgebung so los ist.

Die Ergebnisse können in einer einfachen Liste, auf einer Karte oder sogar in einer Augmented Reality-Ansicht dargestellt werden, für letzteres ist natürlich ein iPhone oder iPod Touch mit Kamera nötig. Kleines Anwenderbeispiel: Man steht vor dem Brandenburger Tor, hält das iPhone in Richtung der Sehenswürdigkeit und bekommt direkt den entsprechenden Wikipedia-Text präsentiert.

Mit Wikitude kann man seine Umgebung jedenfalls schnell und einfach erkunden und sogar Mietwohnungen finden – in Ballungsgebieten sind natürlich mehr Daten verfügbar als auf dem Land, das sollte auf jeden Fall beachtet werden. Die Universal-App Wikitude kann kostenlos aus dem App Store geladen werden und wird durch Werbebanner im Hauptmenü finanziert.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

    1. Bei manchen Geräten funktioniert die Lokalisierung beim ersten Start leider nicht. Das hängt damit zusammen, dass das iPhone aus noch nicht geklärten Gründen den Dialog für die Erlaubnis zur Nutzung der Ortungsdienste nicht anzeigt und Wikitude dann keinen Zugriff aufs GPS bekommt.

      Es gibt dafür zwei Lösungsmöglichkeiten:
      (1) Unter Einstellungen->Allgemein->Zurücksetzen die Ortungswarnungen zurücksetzen (das gilt dann leider für alle Apps) oder
      (2) iPhone neu starten und unter Einstellungen->Allgemein->Ortungsdienste die Ortungsdienste für Wikitude aus und wieder einschalten.

      Sorry für die Umstände!

      Welche Geräte mit welcher iOS-Version verwendet ihr? Habt ihr ein Update oder eine Neuinstallation gemacht?
      Diese Infos würden helfen, das Problem so schnell wie möglich zu beheben.

      Lg, nic

  1. Wenn man manuell auf der Karte „durch“ Deutschland scrollt, erwarte ich, dass mir die App vom jeweiligen Kartenausschnitt die entsprechenden Elemente anzeigt.
    Tut sie aber nicht, daher unbrauchbar um die Artikel anderer Gegenden – in den man sich gerade nicht befindet – anzuzeigen.

    Darüberhinaus werden mir die Region Karlsruhe nahezu nur Einträge aus booking.com und Wikipedia angezeigt – auch ein bisschen wenig.

    1. Wikitude lädt sehrwohl die Kartendaten nach, wenn man manuell scrollt.

      Falls das nicht passiert, ist die wahrscheinlichste Ursache, dass die (mobile) Internetverbindung unterbrochen war und somit keine Daten nachgeladen werden konnten.

      Die Informationsdichte ist natürlich je nach Standort unterschiedlich. Es kann allerdings jeder auf http://www.wikitude.org/wikitudeme_post ganz einfach fehlende Infos ergänzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de