Wikiweb: Ansehnlich visualisierter Wikipedia-Reader

Das Lesen von gewöhnlichen Wikipedia-Artikeln erweist sich oft als langweilig und wenig intuitiv.

Mit der kürzlich erschienenen Universal-App Wikiweb (App Store-Link), die für 3,99 Euro auf euer iPhone, iPod Touch und iPad geladen werden kann, bekommt man ein hübsch aufgemachtes Wikipedia-Leseerlebnis geboten. Der Download der nur 2,1 MB großen App kann auch unterwegs im mobilen Datennetz geschehen.


Im Grunde genommen ist Wikiweb ein Reader, mit dem sich sämtliche Artikel der großen, frei verfügbaren Enzyklopädie im Netz aufrufen lassen. Dabei können alle 45 von Wikipedia unterstützten Sprachen ausgewählt werden.

Zu Beginn gibt man in einer Suchleiste einen beliebigen Suchbegriff ein, der dann gleich visualisiert wird. Die Darstellung sieht aus wie die Speichen eines Rades und zweigen sich vom mittig angeordneten Suchbegriff ab. Jede „Speiche“ stellt dabei einen verwandten Begriff dar. Auch diese Begriffe lassen sich antippen, und bauen jeweils wieder ein neues Speichennetz auf.

In der rechten Hälfte des Screens kann dann der jeweilige Artikel zum Begriff gelesen werden, die Schriftgröße lässt sich dabei individuell anpassen, auch das Inhaltsverzeichnis des Wikipedia-Artikels kann eingeblendet werden. Will man sein verflochtenes Netz wieder auflösen, genügt ein Doppeltipp auf die vernetzten Suchbegriffe, und die „Speichen“ werden aufgelöst.

Die Ansicht der vernetzten Suchbegriffe kann mit einfachen Pinch-to-Zoom-Gesten vergrößert werden. Wer die Ansicht mit anderen teilen möchte, kann einen Link zum Netz per E-Mail verschicken, und die vernetzten Begriffe auch bei Twitter teilen. Insgesamt findet man eine wirklich ansehnlich aufgemachte App vor, die einem oftmals überraschende Verbindungen zwischen Artikeln aufzeigt. Was der Main-Taunus-Kreis mit Apple verbindet, muss ich allerdings noch herausfinden – vermutlich wird es der Apple Store im Main Taunus Zentrum sein. Ein nettes Video der Wikiweb-App gibt es übrigens auf Vimeo.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de