XCOM Enemy Within: Erweiterung als eigenständige Premium-App veröffentlicht

XCOM Enemy Unknown war schon auf dem PC ein großer Erfolg. Nun folgt mit XCOM Enemy Within auch unter iOS eine Erweiterung des Strategie-Spiels.

XCOM Enemy Within 1 XCOM Enemy Within 2 XCOM Enemy Within 3 XCOM Enemy Within 4

Im Jahr 2012 erhielt der Vorgänger XCOM Enemy Unknown nicht wenige Preise und wurde mehrfach als „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet. Auf der Website der Developer von 2K heißt es zur Erweiterung des frisch erschienenen XCOM Enemy Within, „Enemy Within bietet eine unglaubliche Anzahl an neuen Fähigkeiten, Upgrades und Waffen, um neue Feinde und Alien-Bedrohungen zu bekämpfen. Das Erweiterungspaket beinhaltet außerdem neue Maps, neues taktisches und strategisches Gameplay sowie neue Inhalte für den Multiplayer und liefert somit ganz neue Spielerfahrungen.“


Erhältlich ist XCOM Enemy Within (App Store-Link) unter iOS seit dem 12. November dieses Jahres, und lässt sich als Universal-App zum Preis von 11,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Für den Download sollte man sowohl über etwas Zeit als auch jede Menge Speicherplatz auf dem zu installierenden iDevice verfügen: Das satte 1,96 GB große Spiel erfordert zudem iOS 7.0 oder neuer. Bedingt durch die aufwändigen Grafiken ist mindestens ein iPad 3, ein iPad mini 2 oder ein iPhone 5 zur Installation des Titels notwendig – ältere Geräte werden nicht unterstützt. Auf meinem iPad 4 wurde ich vor dem Start des Spiels sogar aufgefordert, mein Tablet neu zu starten, um ein „angenehmes Spielerlebnis“ zu haben.

Vier Schwierigkeitsgrade und Multiplayer-Modus

Nach einem Neustart des iPad 4 ließ sich XCOM Enemy Within allerdings problemlos spielen. Auf eine komplett deutsche Lokalisierung muss zwar verzichtet werden, aber die Menüs und die Untertitel sind übersetzt worden, so dass man nur mit einer englischen Sprachausgabe leben muss. XCOM Enemy Within ist kein klassischer Ego-Shooter, sondern vielmehr ein Taktik- und Strategie-Titel, bei dem in einer von Alien bedrohten Welt ein furchtloser Trupp Soldaten in verschiedenen Missionen für Recht und Ordnung herrschen soll.

Die Steuerung erfolgt daher typischerweise über Fingertipps auf dem Screen, mittels derer die Soldaten innerhalb eines bestimmten Rahmens fortbewegt werden können. Ein Doppeltipp führt letztendlich die Bewegung aus. In einem Menü können, sofern vorhanden, verschiedene Waffen ausgewählt und auf die Gegner angewandt werden. Wichtig ist, den eigenen Trupp immer in Deckung zu halten und sich taktisch klug dem oder den Feind(en) zu nähern. In einer Kontrollbasis werden zudem verschiedene Technologien erforscht und neue Soldaten rekrutiert und befördert.

In insgesamt vier verschiedenen Schwierigkeitsstufen finden sowohl Anfänger als auch Meister dieses Strategie-Genres ihr passendes Gameplay, zudem vorhanden ist ein Multiplayer-Modus, mit dem sich mit zusammengestellten Trupps in rundenbasierten Gefechten gegen Gegner auf der ganzen Welt spielen lässt.

Vorgänger XCOM Enemy Unknown einfach aus dem App Store verschwunden

Was jedoch einen faden Beigeschmack hinterlässt, ist die Tatsache, dass die Entwickler von 2K den Vorgänger des Spiels, XCOM Enemy Unknown, ohne weiteren Kommentar aus dem App Store entfernt haben – was an sich kein verwerfliches Unterfangen ist, wäre da nicht die Gegebenheit, dass sich der Vorgänger nun auch nicht mehr installieren und spielen lässt. Appgefahren-Nutzer Marco berichtet: „Ich hatte die Vorgängerversion für knapp 20 Euro gekauft und der Hersteller 2K hat die App nicht nur mit Veröffentlichung von XCOM Enemy Within aus dem App Store genommen, sondern auch einen Kill-Switch aktiviert. Das bedeutet, dass ich meine App XCOM Enemy Unknown (die noch auf meinem Rechner in iTunes war) nicht mehr installieren konnte. […] Ich hatte schon gelesen, dass Apple bei Sicherheitslücken in Flash die Benutzung per Kill Switch unterbunden hat. Neu für mich war, dass dies auch bei Apps geschieht, die man für teures Geld gekauft hat.“

Die Presseagentur von 2K äußerte sich auf Anfrage nur zögerlich zu diesem Thema und ließ verlauten, „XCOM Enemy Within löst quasi XCOM Enemy Unknown ab. Das war bei der PC-Fassung ja auch so, dass XCOM Enemy Within ein aufgebohrtes XCOM Enemy Unknown ist.“ Sollte man den zahlenden Kunden von XCOM Enemy Unknown, die seinerzeit viel Geld für den Strategie-Titel bezahlt haben, tatsächlich per Kill Switch das Installieren und Spielen des Spiels verwehren, macht sich 2K mit dieser Vorgehensweise sicher keine neuen Freunde auf dem iOS-Gaming-Markt.

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

  1. Meiner einer hat Enemy unknow noch auf dem iPad. Spielen geht, gerade getestet. Trotzdem eine Frechheit, allein deswegen für mich eine schwierige Entscheidung wieder für ein Spiel so viel Geld auszugeben. Danke für die Info.

  2. Bei mir läuft es auch. Ich werde trotzdem nicht wieder so viel Geld ausgeben. Diese Vorgehensweise will ich nicht unterstützen.

  3. Hab die X-Com Unknown iOS Version vor ca. 2 Wochen gekauft und finde das Spiel so gut, dass mích mir gleich dazu die PC Version gekauft habe (läßt sich natürlich besser spielen als auf dem iPhone).

    Die iOS Version ist noch auf meinem iPhone und ich kann in diese verwenden.

    Allderings halte ich es für eine Art Diebstahl, mir das erneute Installieren zu verweigern (und das auch noch ohne besonderen Hinweis).

    Unfassbar, dass sowas möglich ist. Hier müsste der Käufer m.E. auf jeden Fall sein Geld zurückerhalten.

    Das kann man doch nicht akzeptieren.

  4. Noch einmal, es ist ohne weiteres möglich, wenn man bereits im Besitz des ersten Spiels war, daß man es jederzeit aus dem Store erneut runterladen kann. Einfach auf Einkäufe gehen und dann auf die Wolke klicken. Vielleicht läuft es nicht unter IOS 8, aber es lässt sich definitiv unter IOS 7 runterladen. Also bitte erst vernünftig recherchieren und dann lästern. Unglaublich das da einige Sterne abziehen im Store.

    1. Es muss auch unter iOS 8 laufen ! Da man ja nicht auf iOS 7 zurück gehen kann! Wenn das wirklich so Ist dann verlange ich mein Geld zurück .das ist ganz klar Betrug !

  5. Ich habe es seinerzeit für die vollen 18€ gekauft. Wenn die das jetzt aber so argumentieren und auch durchziehen, bin ich nicht mehr bereit, solche Titel mit soviel Geld zu bezahlen. Das finde ich schäbig.
    Und ich spreche nicht davon, für die neue Version 12€ zu bezahlen, sondern vom Kill-Switch. Pfui

  6. Ich wette es hat immer noch keiner, es unter IOS8 ausprobiert, erneut runter zuladen. Ich finde auch, sollte dies ein seriöses Magazin für IOS Apps sein, sollte dieser Artikel unbedingt umgeschrieben werden. So entspricht es jedenfalls nicht der Wahrheit. Es ist nebenbei gesagt auch fast die gleiche (sogar günstiger) Preispolitik wie bei den großen Konsolen. Und auch da hat sich kein Fach Magazin so aufgespielt. Das ist Bildzeitungsniveau! Und zerstört den Ruf eines guten und fairen Unternehmens und dessen Spiel.

  7. Ich habe es grade unter iOS 8.1 getestet. Das Spiel lässt sich völlig problemlos aus dem AppStore unter Käufe laden, installieren und spielen. Das mit dem „Kill Switch“ ist völliger Quatsch und damit ist dieser Abschnitt hier im Artikel einfach falsch. Das sollte vielleicht mal korrigiert werden…

  8. Dann ist ja gut. Das Spiel selbst ist wirklich super.
    Bei 1,9 GB Speicher nehme ich das Spiel aber wieder runter, wenn ich es länger nicht spiele und würde es unbedingt bei Bedarf wieder installieren wollen.

    „Kill Switch“ wäre ein NOGO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de