(Update) Airmusicplay noch verfügbar: iOS-Device als AirPlay-Empfänger verwenden

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 09. Okt '13 um 16:40 Uhr

Am Wochenende hat eine App auf sich aufmerksam gemacht, bei der wir anfangs skeptisch waren: Airmusicplay hätte es eigentlich gar nicht an Apples Kontrolle vorbei schaffen dürfen.

AirmusicplayUpdate am 9. Oktober: Airmusicplay (App Store-Link) kann aktuell kostenlos geladen werden. Wer bisher noch nicht zugeschlagen, aber Interesse an der App hat, sollte jetzt zugreifen. Alle Infos zur App gibt es etwas weiter unten.
 
Artikel vom 7. Oktober: Bei Airmusicplay hätten wir nicht gedacht, dass die App sich länger als ein paar Stunden im App Store hält. Doch auch am heutigen Montag ist die App immer noch verfügbar und befindet sich sogar in den Top-10 der App Store-Charts. Daher wollen wir euch natürlich kurz und knapp berichten, was Airmusicplay auf dem Kasten hat – zumal die komplette Beschreibung auf Chinesisch gehalten und damit eher unverständlich ist.

Im Prinzip funktioniert die ganze Geschichte ganz einfach: Mit Airmusicplay, das für 1,79 Euro geladen werden kann, kann man sein iPhone oder iPad in einen AirPlay-Empfänger verwandeln und Musik von einem anderen Gerät auf das iPhone oder iPad streamen. Normalerweise ist das von Apple nicht vorgesehen, andere Apps dieser Art wurden bereits vor einiger Zeit aus dem App Store entfernt, das bekannteste Beispiel ist sicherlich AirTunes.

Eine andere Alternative, die sich in der Vergangenheit bereits bewährt hat und auch von uns immer wieder eingesetzt wird, ist Airfoil. Hier hat man meiner Meinung nach sogar noch etwas mehr Möglichkeiten als mit AirPlay, weil man unabhängig von Apples Technik arbeiten kann. So funktioniert Airfoil auch mit Programmen zusammen, die AirPlay nicht unterstützen – ein bekanntes Beispiel ist die Desktop-Version von Simfy.

Da davon auszugehen ist, dass sich Airmusicplay schon in Kürze aus dem App Store verabschieden wird und die zukünftige Weiterentwicklung damit eher unwahrscheinlich ist, empfehlen wir den Download nur dann, wenn ihr genau diese Funktion sucht. Airfoil ist aus unserer Sicht zwar die bessere Alternative, kostet dann aber auch mal eben schlappe 25 US-Dollar und funktioniert auch nur vom Computer zu anderen Geräten. Airmusicplay schafft es dagegen, auch Musik von einem iPhone auf ein anderes streamen zu können.

Kommentare44 Antworten

  1. Kraine sagt:

    Ich persönlich brauch’s zwar nicht, kann aber die Restriktion von Apple nicht verstehen. Wenn es technisch möglich ist, und der Wunsch danach besteht (was ja beides zutrifft), warum hält man so ein Feature dann zurück?

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Naja ist doch logisch, Apple will seine iDevices verkaufen und Geld verdienen. Mit solchen Apps wäre zb. das Apple TV überflüssig!

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Wäre es nicht, weil man das iPhone/iPad nicht ohne weiteres an den Fernseher anschließen kann.

    Außerdem vertreibt Apple selbst ja keinen Airplay Lautsprecher – das sind ja die betroffenen Geräte.

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Eben, dafür wollen sie ja das Apple TV verkaufen! Damit die iDevices an TV und HiFi Anlage angeschlossen werden können! Den Rest bringen die Musik und Video Apps ja mit sich! Mit dieser App würde man knapp 100€ sparen! Auf der anderen Seite gibt es genügend Hardware, die ebenfalls AirPlay anbieten, zb. Mittelklasse AV-Receiver, aber die stellt man sich auch nicht hin, nur wegen AirPlay!

    AppleBastian antwortet:

    Ich glaube, du solltest den Artikel nochmal lesen, denn Du scheinst nicht verstanden zu haben, was die App macht.
    Sie ermöglicht es, mit dem iPhone einen AirPlay Stream zu empfangen. Der AppleTV bringt im Gegensatz dazu den Stream auf einen Fernseher.

  2. Ralph sagt:

    Danke für die News. Das Tool ist hervorragend. Ich bin echt gespannt, wie lange Apple dieses “Airmusicplay” duldet. Gruss aus Münster Ralph

    [Antwort]

  3. [iOS] sagt:

    Kann man vielleicht paar Beispiele nennen wie man das gebrauchen könnte? Ich kann da keinen Sinn erkennen? MfG

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Auf deinem iPad läuft Musik, über AirPlay schickst du diese Musik an dein iPhone, welches evt. mit deiner Musikanlage verbunden ist! Somit kannst du in der Küche deine Musik bedienen, dass aus dem Wohnzimmer dröhnt!

    [Antwort]

  4. Daensch sagt:

    Wer an den Windows PC streamen möchte: shairport4w
    Wer an Mac streamen möchte:
    AirServer

    Und das sogar umsonst. :)

    [Antwort]

    telin2011 antwortet:

    Die erste gibt es nicht :o

    [Antwort]

    Daensch antwortet:

    http://www.chip.de/downloads/Shairport4w_49182437.html

    Augen auf beim googln :)

    [Antwort]

  5. Ollli sagt:

    was soll denn eine solche App für einen Sinn machen? Anwendungsbeispiele???

    [Antwort]

  6. Tommax79 [iOS] sagt:

    @Ollli In diesem Moment liege ich im Bett. Auf dem iPad läuft spotify. Die Musik wird an mein iphone gesendet, welches im Sounddock auf dem Nachttisch steht. Songwechsel geht so blitzschnell ohne aufstehen zu müssen

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Nutzt du die App dafür? Oder ist dein Sounddock AirPlay fähig? Frage, weil ich es mit dieser App noch nicht geschafft habe, dass Spotify streamt.

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Wäre doch praktischer gleich Spotify auf dem iPhone abzuspielen,anstatt erst aufm iPad&dann per App aufs iPhone zu streamen?

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Ne,ich weiß schon warum die App sehr praktisch und sinnvoll ist.

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Darum geht’s doch gar nicht! Anscheinend kapieren einige nicht, dass man dadurch sein iPhone/ iPad einfach an die Musikanlage anschließen kann und über AirPlay seine Musik abspielen kann, ohne zusätzliche Hardware!

    [Antwort]

  7. spooky007 [iOS] sagt:

    Hab dafür extra letztes mal beim cyperport Deal ein Power LAN device von netgear gekauft inclusive AirPlay für ca 30 € USB klinke und Netz perfekt

    [Antwort]

  8. Tommax79 [iOS] sagt:

    @GK One Ja, dafür nutze ich die App. Mein Sounddock hat kein Blutooth und ich nicht Airplay-fähig.
    Ich starte die App auf dem iphone, stecke es ins Sounddock.
    Auf dem ipad öffne ich spotify, starte airplay und wähle da airmusicplay aus. Das warsß

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Dankeschön! Klappt endlich! :-)

    [Antwort]

  9. eXiNFeRiS sagt:

    Die App ist übrigens nicht erst seit gestern und heute im AppStore sondern wie man sieht bereits seit dem 30.05.13. Da sie jetzt aufgrund der Bewerbung einen Höhenflug macht kann natürlich ein kurzfristiges aus bedeuten. Bis dato war sie wohl eher in der Versenkung.

    Nichtsdestotrotz eine tolle App die man vor paar Tagen noch kostenlos laden konnte. Ich setze sie ein um meine “alte” JVC Boombox mit Dock Connector wieder zum Leben zu erwecken dank altem 3GS mit installierter App. Denn bei solchen Geräten nutzen Airfoil, Airserver und Konsorten überhaupt nichts.

    Da ist die ansonsten einzige teure Alternative der Dolry HiFi Stone S und der schlägt mit knapp 90€ zu buche.

    [Antwort]

  10. Hutzel69 sagt:

    Tango Remote funktioniert da ähnlich, muss allerdings auf beiden devices installiert sein

    [Antwort]

    Alles Murks [Mobile] antwortet:

    Nein.

    [Antwort]

    Hutzel69 antwortet:

    Nein was?

    [Antwort]

  11. Holleee [iOS] sagt:

    Die App “SEEDIO” kann sowas auch…

    [Antwort]

  12. NickJack [iOS] sagt:

    Macht airfoil Speakers nicht genau das gleiche seit Jahren? Dafür braucht man auch die 30€ Desktop/Server app nicht. Nutze ich seit Jahren besonders, wenn ich im Wohnzimmer in in der Küche die selbe Musik hören will. Oder ich Musik vom iphone5 aufs iphone4 meiner freundin, dass im universaldock steht streame.

    [Antwort]

  13. moah [iOS] sagt:

    Ist jetzt kostenlos!!!

    [Antwort]

    Paraglider antwortet:

    Ja dachte mir fast das das so kommt, in der Preis Historie war es immer mal kurz kostenlos zwischendurch.
    Gut das ich heut früh doch nicht zugeschlagen habe.
    Nun wars ja wie gesagt umsonst ☺️

    [Antwort]

  14. one2only sagt:

    und wie funktioniert das? Kann nirgends auf meinen Geräten airplay finden, weder im Kontrollzentrum, noch sonstwo

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Damit das Icon angezeigt wird, muss auf jeden Fall ein AirPlay-fähiger Lautsprecher in deinem Netzwerk sein.

    [Antwort]

    one2only antwortet:

    Ah so danke, hatte ich inzwischen auch schon nachgelesen. Hab aber keinen. Da müsste die App einen Airplayer emulieren können. Wäre fein.

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Genau das macht doch Airmusicplay? :)

    one2only antwortet:

    Hab auf ipad (4) und iphone (5) ios7 die app installiert und gestartet, es taucht aber kein airplay-symbol auf. Weder im Kontrollzentrum, noch wenn ich Musik anmache

    one2only antwortet:

    Update: funktioniert doch. Hatte nur etwas lange gedauert bis das Airplay-Symbol im Kontrollzentrum erschien. Keine Ahnung warum erst jetzt, aber es geht :)

  15. Slalom1987 sagt:

    Warum funktioniert es bei mir nicht?
    Habe es auf nem iPhone 5, iPod touch 4g und iPad 4.. Keins wird als airplay device erkannt.

    [Antwort]

  16. Estros sagt:

    Danke für den Tipp, klappt super. Leider muss der Bildschirm vom Empfangsgerät an sein, sonst wird der Stream gekappt.

    Also so lala, ich mache zumindest meine Docking-Lautsprecher AirPlay fähig und Freunde können ihre Musik senden.

    [Antwort]

  17. oli4ki sagt:

    Mmh… habe vor 2 Tagen zugegriffen und deshalb 1,79€ in den Sand gesetzt. Doof, konntet Ihr aber nicht wissen! ;)

    [Antwort]

  18. Aica sagt:

    Und ich habe das bisher immer gemacht ohne extra App…
    Ich verstehe die App nicht.. Man kann doch auch ohne diese App auf die Bibliothek am Rechner zu greifen.. Und auch hören/vom PC streamen lassen…

    [Antwort]

  19. Terrortom [Mobile] sagt:

    Weiss jemand, ob ich den Stream (vom iphone z. B.) auch gleichzeitig an zwei Geräte schicken kann (zB altes iphone in Dock an Küche, iPad an Stereoanlage im wozi)? Klappt bei mir irgendwie nicht…

    [Antwort]

  20. wsh [iOS] sagt:

    Wenn ich den Mac und den iPod mit Airmusicplay verbinde und Musik auf dem Mac anmache, kommt es aus den iPod Lautsprechern raus, funktioniert also. Wenn ich es allerdings andersrum machen will, funktioniert es nicht. Kann mir jemand sagen warum und mir vlt sogar helfen? Danke im Vorraus!

    [Antwort]

  21. friede sagt:

    Das Programm gibt es schon lange als “AirFloat” im Cydia-Store und hat es jetzt einfach in den App Store geschafft

    [Antwort]

    NickCroft antwortet:

    Endlich eine Sache für nicht-”jailbreaked” Geräte!
    Anwendung? Ich habe bspw. einen 8GB-Touch in einer Dock an der Musikanlage (primär nur als Internetradio gedacht). Dank dieser App könnte ich nun Musik von meinem 32GB-iPhone zur Anlage bequem streamen (Quelle+Fernbedienung) wenn es nicht ein alter 2G-Touch wäre und die App hierauf (iOS 4.x) nicht läuft.

    Ein gebrauchter 4G-Touch ist natürlich genauso teuer wie ein AirportExpress.

    [Antwort]

  22. me@mac sagt:

    Und ist es eingetroffen, sie ist nicht mehr im AppStore. Als Alternative nenn’ ich hier auch Seedio (wurde schon von @Holleee genannt).

    [Antwort]

Kommentare schreiben