just SPENT: Einfacher Ausgaben-Manager fürs iPhone gerade gratis

Freddy Portrait
Freddy 30. Dezember 2016, 08:08 Uhr

Ihr wollt eure Ausgaben im Blick behalten? Mit der aktuell kostenlosen iPhone-App just SPENT könnt ihr alle Ausgaben festhalten.

just SPENT

Update am 30. Dezember: Pünktlich zum Jahreswechsel könnt ihr just SPENT wieder kostenlos aus dem App Store laden. Vielleicht haltet ihr ja dieses Mal länger mit dem Haushaltsbuch durch?

2 Euro beim Bäcker, 5 beim Kiosk, 1,80 Euro für die Zeitung und 2,20 Euro für das Bus-Ticket. Solche Kleckerbeträge läppern sich und können pro Monat einen beachtlichen Teil der Ausgaben einnehmen, die man unterschätzt. Wer die spontanen und kleinen Ausgaben tracken möchte, kann heute zur kostenlosen iPhone-App just SPENT (App Store-Link) greifen.

Auf den ersten Blick erinnert just SPENT ein wenig an Next, ist aber noch ein wenig einfacher gestaltet. Über den Plus-Button am unteren Rand lässt sich eine neue Ausgabe erfassen, optional genügt auch ein Wisch nach unten. Neben dem Betrag und einer Kategorie könnt ihr auch den Ort beziehungsweise den Kiosk/Shop/Supermarkt hinzufügen. Mit einer einfachen Wischgeste nach links lässt sich ein Eintrag löschen, eine entgegengesetzte Geste kopiert den Eintrag.

Ausgaben einfach mit just SPENT festhalten

Neben einer einfachen Export-Funktion als Excel-Datei gibt es auch einfache Statistiken, die die Ausgaben in einem Kuchendiagramm nach Tag, Monat oder Jahr darstellen. Die sonst 99 Cent teure App integriert zudem ein Heute-Widget, das die neusten Ausgaben auflistet. just SPENT funktioniert, ist einfach zu bedienen und fokussiert sich wirklich nur auf das Eintragen von spontan Ausgaben. Monatliche Ausgaben, ein fester Gehaltseingang oder individuelle Kategorien gibt es in just SPENT nicht.

Als Gratis-Download macht just SPENT eine gute Figur, wer möchte kann einen Währungsrechner für 99 Cent per In-App-Kauf erwerben. Ausgaben können immer nur täglich eingetragen werden, möchte man Ausgaben für einen zurückliegenden Tag oder für ein anderes Datum eintragen, muss man den In-App-Kauf "Datumsauswahl" für 99 Cent tätigen. Wenn ihr strikt alle spontanen Ausgaben eintragt, könnt ihr am Ende des Monats sehen, wie viel Geld ihr nebenbei ausgebt. Und ich bin mir fast sicher: Das ist ein beachtlicher Betrag, mit dem ihr nicht gerechnet habt.

just SPENT - Haushaltsbuch App
Entwickler: WHY own it GmbH
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. Hurgl sagt:

    Hatte das vor einiger Zeit schon mal geladen und ausprobiert. An sich eine gute Idee und die App funktioniert auch gut. Allerdings habe ich leider festgestellt, dass die erste Euphorie zur Datenpflege recht schnell verraucht ist. Jedesmal nach dem Bezahlen das Handy rausholen und Betrag erfassen… Und wenn die Vollständigkeit der Daten nicht mehr gegeben ist, macht es keinen Sinn mehr.
    Aber an sich eine schöne App. Es hapert dann eher an menschlichem Versagen ?.

  2. DonDon sagt:

    Da muss ich Hurgl zustimmen. Nach ner Weile hat man iwie keine Lust mehr. Aber für den Urlaub finde ich solche Apps echt super!

  3. freakymoron sagt:

    Würde mir sowas für die Apple Watch wünschen, einfach kurz eine Ausgabe erfassen…

  4. JetGum sagt:

    Grundsätzlich sehr sinnvolle App, allerdings scheiterte es bei mir ebenfalls an der Disziplin es durchzuhalten mit der Erfassung aller Ausgaben. Für den Urlaub und die Erfassung von (gemeinsamen) Ausgaben, um es später dann untereinander auszugleichen, verwende ich Splittr – echt klasse App 🙂

  5. Ally82 sagt:

    Die Idee ist gut, aber mir fehlt da die Option wiederkehrende Ausgaben anzulegen die automatisch hinzugefügt werden, wie jeden Monat die Miete oder alle drei Monate die Autoversicherung.

  6. ATp [iOS] sagt:

    Habt Ihr gemerkt, dass in der App die AGBs, das Impressum und die Datenschutzhinweise vom Besitzer gelöscht wurden? Muss das so sein? Einfach nach dem Appstart mit dem Finger weiter nach unten ziehen als für eine Neueingabe einer Bezahlung.

Kommentar schreiben