Ab Montag: Bonus-Guthaben auf iTunes-Karten bei REWE & Aldi Süd

Euer iTunes-Guthaben ist fast aufgebraucht? Dann gibt es jetzt bei REWE und Aldi Süd neue Angebote.

itunes aldi sued

Zwischen dem 9. und 14. Juli 2018 gibt es gleich bei zwei Supermärkten reduzierte iTunes-Karten. Bei beiden Aktionen gibt es Bonus oben drauf, die genauen Staffeln entnehmt bitte den folgenden Listen.

Bis zu 20 Prozent Bonus bei REWE

  • 25 Euro iTunes-Karte kaufen + 2,50 Euro Bonus (10 Prozent)
  • 50 Euro iTunes-Karte kaufen + 7,50 Euro Bonus (15 Prozent)
  • 100 Euro iTunes-Karte kaufen + 20 Euro Bonus (20 Prozent)

15 Prozent Bonus bei Aldi Süd

  • 25 Euro iTunes-Karte kaufen + 3,75 Euro Bonus (15 Prozent)
  • 50 Euro iTunes-Karte kaufen + 7,50 Euro Bonus (15 Prozent)
  • 100 Euro iTunes-Karte kaufen + 15 Euro Bonus (15 Prozent)

Bonus-Guthaben klingt zwar immer sehr gut, umgerechnet in Rabatt klingt es dann nicht mehr ganz so toll. 20 Prozent Bonus sind umrechnet 16,6 Prozent Rabatt und 15 Prozent Bonus entsprechen dann 13 Prozent Rabatt.

Kommentare 3 Antworten

  1. Vielleicht hilft mir ja mal jemand weiter mit meiner Frage, wieso immer wieder diese (falschen!) Gegenüberstellungen von Bonus und Rabatt hier gemacht werden müssen.
    Ein Bonus von 20% bleibt ein Bonus von 20%. Der wird auch als Rabatt nicht schlechter, denn den Rabatt rechnet ihr ja auf den neuen Betrag von 120€. Auch wenn ihr von 16% Rabatt schreibt, bleibt es ein „Geschenk“ in Höhe von 20€.
    Somit also; 20€=20% UND 20€=16,6%. Beides stimmt, und beides ist genau gleich gut, nämlich 100 €uro hinlegen und 120 €uro dafür bekommen.
    Bitte lasst doch eure (falsche!) Bewertung zukünftig weg, besonders professionell kommt das nämlich nicht an bei den mitdenkenden Lesern! Danke.

    1. Also ich finde einen kleinen Unterschied macht das schon. Früher gab es halt die 100er Karte für 80 Euro. Wenn man so will, hat man für 80 € einen „Bonus“ von 25 Prozent erhalten. Diese Zeiten sind echt selten geworden und oftmals nur durch kombinieren verschiedener Gutscheine heute noch erreichbar. Aber das alles hier ist jammern auf hohem Niveau. Schaut mal ins Android Lager, die können selten Guthaben Aktionen abstauben.

  2. Eben… quasi Wettbewerbsverzerrung. Dadurch, dass es vormals häufig 20% Rabatt gab wird dem Käufer durch den Ersatz von „Rabatt“ durch „Bonus“ vorgegaukelt, er würde wieder 20% sparen. Um objektiv vergleichen zu können müsste man immer den gleichen Begriff verwenden.

    „Puh, das Benzin wird immer teurer – mir egal, ich tanke immer für 40 EUR“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de