Amazfit GTR: Neue Smartwatch von Xiaomi kostet nur 135 Euro

Starkes Preis-Leistungsverhältnis

Es muss nicht immer die Apple Watch sein? Aus dem Hause Xiaomi gibt es seit Kurzem eine neue und schon jetzt beliebte Smartwatch: Die Amazfit GTR. Kaufen könnt ihr diese in der Variante 47mm direkt bei Gearbest für 135 Euro. Später soll die Uhr auch in einer 42mm Variante verfügbar gemacht werden.

Die Amazfit GTR bietet ein 1,39″ großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 454×454 Pixel und 326 ppi (Retina). Die smarte Uhr ist zudem bis zu 50 Meter wasserdicht, bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Tagen, kann die Herzfrequenz messen und bringt zahlreiche Funktionen mit, die man von einer Smartwatch erwartet.

Die Amazfit GTR zeichnet die Geschiwdigkgeit, Höhenmeter, Schritte, Stufen, den Puls, Schlafdauer, Schlafphasen, Distanz und die Herzfrequenz auf. Dafür gibt es einen Umgebungslicht-, Lage-, Herzfrequenz- sowie Beschleunigungssensor, ebenso ist ein Höhenmesser und ein Kompass mit an Bord.

Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt, in der aktuell verfügbaren Variante gibt es ein braunes Band dazu. Der minimale Umfang des Handgelenks wird mit 14 Zentimeter und der maximale mit 21 Zentimeter angegeben. Das Gewicht liegt bei 48 Gramm.

Insgesamt gibt es 12 Sportmodi: Outdoor und Indoor Laufen, Wandern, Outdoor und Indoor Radfahren, Crosstrainer, Pool / offenes Schwimmen, Bergsteigen, Traillauf, Skifahren und offenes Training. Alle Daten werden dann in der zugehörigen App angezeigt, die für iOS und Android verfügbar ist. Hinzu kommen smarte Benachrichtigungen, so können Anrufe, E-Mails, Kalendereinträge, Erinnerungen und mehr angezeigt werden.

Die Amazfit GTR ist jetzt schon über Gearbest zum vergünstigten Preis verfügbar, hierzulande soll die neue Fitness-Uhr demnächst für 149,90 Euro verfügbar gemacht werden – Saturn und MediaMarkt haben schon Produktseiten geschaltet. Später soll es dann auch noch mehr Armbänder und Farbvarianten geben.

Die Frage an euch: Wie gefällt euch die neue Amazfit GTR? Die technischen Daten und Möglichkeiten sind vielfältig, wobei der Preis mit 135 Euro wirklich sehr fair ausfällt.

Kommentare 36 Antworten

  1. Schöne Uhr.👍🏼 ich frage mich halt immer wieder wie alle anderen so ne Akkulaufzeit hinbekommen. Apple ist da immer viele Jahre hinterher.

    1. Bzgl. Akkulaufzeit: Man beachte den Hinweise „von bis“, der einfach mal nix aussagt. Wenn man den ganzen Zauber einer Watch nutzt und sie nicht nur als Zeitmesser rumträgt, bleiben von den angeblichen 24 Tagen plötzlich auch nur ein kleiner Bruchteil über. Die kochen auch nur mit Wasser.

      1. Zur Akkulaufzeit heißt es auf der Webseite wie folgt:

        24 Tage werden wie so berechnet: Herzfrequenz, Schlafüberwachung, 150 Meldungen am Tag, Uhrzeit 30 mal ablesen, 4x NFC, 5x andere Optionen, 3x pro Woche Sporttracking.

        Laut Webseite soll die Uhr sogar 74 Tage schaffen, wenn man alles abschaltet, bis auf die Uhrzeit. 100x Uhrzeit ablesen soll dann möglich sein. Ist natürlich nicht praxisnah, man will ja auch die anderen Funktionen nutzen.

  2. Wie immer, wollen andere Anbieter ihr Manko in der Verbreitung über den Preis regeln. Das war schon zu Zeiten, wo MS und Apple sich im Konkurrenzkampf befanden… Da könnte man zig Beispiele benennen, wo der Preis letztendlich über das Produkt gesiegt hat. Geiz ist eben doch geil…

    1. vielleicht solltest du dir die Uhr erstmal anschauen, bevor du die Verarbeitung kritisierst! Ich trage die Uhr jetzt seit einer Woche, und bin begeistert über die Verarbeitungsqualität und den Funktionsumfang -der (außer EKG) durchaus gleichwertig zur Apple watch ist.

  3. Ich frage mich wie die Akkulaufzeit generiert wird. Meine Apple Watch 4 kommt mit viel Wohlwollen, Flugmodus und kleineren GPS-Aufzeichnungen auf maximal 2 Tage. Selbst wenn bei der Amazfit nicht genau die Herstellerangabe erreicht wird, ist es doch noch einiges mehr als bei der Apple Watch. Da ich auch schonmal eine Amazfit Bip getestet habe, glaube ich die Herstellerangabe sogar. Ich habe mich letzten Endes nur für die Apple Watch entschieden, da ich damit alle aufgezeichneten Daten gesammelt in Apple Health sehen kann und es auch eine viel größere Auswahl an Armbändern gibt, was die Watch sehr flexibel tragbar macht.

  4. bei mir läuft sie jetzt seit sieben Tagen, (nachdem ich alles ausprobiert und eingestellt habe und einmal voll geladen habe)und hat noch 55% Reserve.😀

    1. Wenn Du die Uhr schon hast, kannst Du mir dann eventuell sagen, wie genau das GPS-Tracking funktioniert? Gibt es hier Abweichungen bei der Routenaufzeichnung während eines Runs?
      Hat die Uhr internen Speicher für Musik?
      Danke für Deine Antworten!

      1. kein speicher für musik! Macht auch keinen Sinn, da man keine Kopfhörer mit der Uhr koppeln kann. Die GPS genauigkeit hab ich noch nicht ausprobiert.

  5. Bei der langen Laufzeit sollte doch Always On möglich sein, wenn man dafür dann jeden Tag lädt, oder gibt es die Funktion hier auch nicht? Würde dann sofort von meinen Apple Watch weg wechseln.

  6. Viel wichtiger wäre zu wissen ob man auch WhatsApp Nachrichten, E-Mail etc. empfangen kann oder eine Meldung bekommt wenn man angerufen wird mit Anzeige der Nummer und Namen

  7. Hoffe mal das die die Bezahl-Möglichkeit über NFC in Deutschland noch freischalten ansonsten hätte die kein NFC implementieren müssen denn Alipay lief auch schon über die Stratos über Qrcode.
    Ich hab Sie mir auch bestellt aber ein würdiger Nachfolger für die Stratros ist sie nicht, dafür fehlt der interne Speicher , Display Glas ist nur Gorilla Glas 3 das war auf der BIp schnell verkratz. Ich hoffe das die Anzeigen für schwimmen besser sind als bei der Huawei GT die ist zwar nett aber ist wieder zurückgegangen weil Swolf überhaupt nicht Stimmt genau so wenig wie die Berechnet Kalorien und Runden-zahl beim Schwimmen wurden auch nicht angezeigt.

    Ansonsten wäre ich total erfreut wenn die auf der Basis mal über ne Stratos 3 nachdenken würden mit einem OLED-Transreflektivem Display, Saphierglas und sattem Speicher sowie NFC für Bargeldloses Zahlen(das auch in Germany funktioniert).

  8. Danke!
    Dann hat ja zumindest was die Armbänder angeht wirklich sich was an Qualität getan 🙂
    Bei de Stratos 2S war das beim Leder-Armband und Silicon-Armband noch alles Kunststoff das fand ich nicht so prickelnd.

    Aber noch ein Frage ist das Leder Echtleder oder Kunst-Leder??
    Frage weil ich wissen will ob das fürs schwimmen tauglich ist.

    1. bin mir nicht sicher, die innenseite ist gewellter Kunstoff, die Oberseite sieht aus wie Leder, richt aber nach nichts. Kann also sein das es sich um gut gemachtes Imitat handelt. Wasser perlt jedenfalls rückstandsfrei ab.

  9. OK danke ! Hab mir vorsichtshalber ein Metallarmband bestellt, sicher ist sicher vielleicht bekommt man ja später noch genau Infos durch den Hersteller oder Erfahrungsberichte durch einige user.

    1. Das Armband hat ja einen speziellen Verschluss mit dem man es leicht wechseln kann. Ein Metallarmband würde mich fürs Schwimmen auch interessieren, kannst du mir sagen, wo du das bestellt hast?

  10. Hallo Rolf007,
    kannst Du mir verraten, ob Du die GTR bei Gearbest bestellt hast? Habe meine am 23.07. dort bestellt und der aktuelle Status lautet leider immernoch „nicht versandt“. Ich hoffe, sie ist trotzdem unterwegs…

  11. Also selbst die Stratos zeigt schon Smileys an, wahrscheinlich haste ne BIp vorher gehabt die macht Kryptische Zeichen daraus , ist aber glaub ich wegen der sehr niedrigen Auflösung der BIp das die das nicht kann und da brauchste dir bei der GTR keine Sorgen machen.

  12. @Rolf Ich will ich ja nicht nerven aber könntest du deinen Akku-stand nochmal posten?Die Uhr dürften jetzt 2 Wochen in Betrieb sein. das könnte doch sehr interessant sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de