Tipp: Apple News App in Deutschland aktivieren

Die Apple News App ist Kunden in den USA vorbehalten. Mit einem kleinen Trick könnt ihr die News App aber auch hierzulande aktivieren.

apple news app 1

Mit dem Start von iOS 9 hat Apple auch eine neue News App vorgestellt, die verschiedene Nachrichten aus unterschiedlichen Quellen in einer App bündelt. Bisher ist der Dienst nur in den USA zuhause, hier in Deutschland ist die App nicht auf dem iPhone oder iPad vorinstalliert. Mit einem kleinen Trick könnt ihr aber schon jetzt die News App nutzen.

Dennoch sollte euch bewusst sein, dass die Inhalte weiterhin nur in englischer Sprache verfügbar sind. Innerhalb der News App wählt ihr einfach die Webseiten, Blogs und Quellen aus, von denen ihr die Nachrichten lesen möchtet. In einem hübschen Layout werden die Artikel aufbereitet und lassen sich wirklich perfekt auf iPhone oder iPad lesen. Unter anderem mit dabei sind The Verge, die New York Times, Wired und viele, viele mehr. Der Vorteil hier: Je mehr Nachrichten ihr lest, umso besser kann die News App euer Leseverhalten und eure Interessen analysieren. Aufgrund dieser Daten wird die News App automatisch personalisiert.

Wer Nachrichten auch in englischer Sprache konsumieren möchte, kann mit einem kleinen Trick die News App hierzulande vorzeitig aktivieren. Dazu müsst ihr einfach das „Regionale Format“ von iPhone oder iPad von „Deutschland“ auf „Vereinigte Staaten“ ändern. Nachdem das Gerät aktualisiert wurde, ist die Apple News App auf dem Homescreen verfügbar.

Apple News App aktivieren

  1. Einstellungen > Allgemein aufrufen
  2. Sprache & Region auswählen
  3. Region von „Deutschland“ auf „Vereinige Staaten“ ändern
  4. iPhone oder iPad neustarten

apple news app

Beachtet bitte zudem: Nachdem ihr die Einstellungen gespeichert habt, werden alle Änderungen übernommen. Auf dem iPhone 6s hat dies rund 60 Sekunden gedauert, auf älteren Geräten kann es zu längeren Ladezeiten kommen und das Display bleibt länger schwarz.

Warum liefert Apple keine deutschen Inhalte?

Diese Fragen stellen sich bestimmt einige. Eine Antwort können wir nicht liefern. Apple testet die News App jetzt schon länger in den USA und könnte diese natürlich ausweiten. Hierzulande würden sicherlich viele Blogs, Medien und Webseiten ihre Inhalte anbieten. Die simple und schöne Aufmachung ist wirklich gelungen.

Doch wer auch hierzulande schon eine App sucht, die Nachrichten verschiedener Webseiten schön aufbereitet und darstellt, sollte zu Flipboard (App Store-Link) greifen. Ihr wählt einfach die Quellen aus, könnt sogar eigene hinzufügen und Flipboard erstellt ein schönes Magazin mit all euren favorisierten Webseiten. Flipboard agiert dabei sehr ähnlich wie die Apple News App, wer auf ein hübsches Layout verzichten kann, kann auch auf einen einfachen RSS-Reader für iOS und/oder OS X setzen.

flipboard

Kommentare 25 Antworten

  1. Super!Und dann musste auch wieder alles zurück ändern,wenn Du im deutschen AppStore oder bei iTunes was kaufen möchtest.
    Viel zu aufwendig!

      1. Ich glaube einige Einheiten werden jedoch geändert.
        Hatte die Option früher mal umgestellt und wieder zurückgewechselt. Ich bin mir zumindest sicher, dass die Datumsanzeige auf das amerikanische MM.DD. geändert wird (zB in den Notizen)

    1. Ja, aber du wechselst ja nicht den App Store. Ich kann ganz normal weiter Apps kaufen mit meiner deutschen Apple-ID, auch wenn ich das Format auf US stelle.

  2. Mich stört bei Flipboard dass man sich anmelden muss!
    Ich habe und will weder Twitter noch Google + noch Facebook!
    Und wenn ich mich direkt anmelde weiß ich nicht wohin meine Daten gehen.

      1. Dass stimmt leider nicht mehr, wer die App neu lädt, muss sich zwangsweise registrieren. Nur wenn Du noch eine „alte“ Version auf dem Gerät hast, bleibt die frei von Anmeldezwang. War für mich der Grund zu Newsify zu wechseln

  3. Der wahre Grund warum es die News App noch nicht in Deutschland gibt und nie geben wird ist der selbe Grund warum es Apple Pay in Deutschland sich nur über Apple Pay Cash geben wird. Wir deutsch mögen es eigene Sachen zu entwickeln weil wir denken, dass wir damit mehr Geld machen könnten. Daraus wird dann meist schlecht entwickelte scheiße. So hat iOS schon seit iOS 6 ein Notfallwarnsystem integriert. Doch statt Wetterdaten etc. an Apple weiterzugeben und somit die iOS Amberalerts zu nutzen wird mit KATWARN lieber selbst eine App entwickelt die dann garnicht oder nur schlecht funktioniert. Deutschland hängt in Sachen Digitalisierung Jahre zurück und das wird sich auch nie ändern, da wir Systeme die es bereits gibt einfach nicht akzeptieren wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de