Apple soll nächstes Jahr ein neues Apple TV auf den Markt bringen

Mit neuer Fernbedienung

Das Apple TV hinkt hinterher. Die Konkurrenz stellt in regelmäßigen Abständen neue und günstige Geräte vor, hier sind der Amazon Fire TV Stick, Google Chromcast oder Roku zu nennen. Apple hingegen ruht sich auf den Lorbeeren aus und hat seit 2015 keine neue Box mehr auf den Markt gebracht. Gut, 2017 haben sie immerhin eine 4K-Version veröffentlicht. Klar ist: Möchte Apple mithalten, muss eine neue Version her.

Durch regelmäßige Updates wird das Apple TV zwar aktuell gehalten und immer wieder um ein paar neue Funktionen ergänzt, allerdings ist der Preis im Vergleich zur Konkurrenz sehr hoch. Während man einen Fire TV Stick schon für weniger als 30 Euro bekommt, kostet die 4K Box von Apple knapp 200 Euro. Über die Jahre hat Apple die Set-Top-Box immer mehr ins Ökosystem eingebunden. Ihr bekommt Zugriff auf Fitness+ (nur USA), Apple Arcade, Apple Music, Apple Podcast und iCloud Fotos. Doch rechtfertigt das den hohen Preis?


Neues Apple TV für 2021 geplant

Nun soll Apple laut Mark Gurman an einem neuem Apple TV 4K arbeiten. Dieses soll nächstes Jahr erscheinen und den Fokus auf Gaming legen und mit einem neuen Prozessor daherkommen. Ebenso ist eine neue Fernbedienung mit dabei. Weitere Details gibt es bisher nicht, wobei auch der bekannte Leaker L0vetodream mit einem einfachen Emoji die vermeintliche Echtheit der Informationen unterstreicht.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Ich habe meinen ATV 4K erst kürzlich wieder verkauft und mir den Firestick 4K geholt. Das ATV ist dermaßen veraltet das es keinen Spaß machte. Wenn Apple ein Ding macht wie den Firestick, mit allen zeitgemäßen Möglichkeiten würde ich bei einem attraktiven Preis wieder zurückwechseln. Dieser ganze Brimborium wie Fitness, Arcade, usw juckt mich persönlich nicht ansatzweise. Daher der Wechsel auf den Stick. Fotos kann ich bei Bedarf mit Airport2 anschauen( auf meinem LG TV) Und wenn die nchste Generation dann zeitgemäß ist wird das ein Erfolg werden und alle diejenigen die Bedarf an den genanntenDingen haben sind dann ja auch zufrieden. Aber teurer als aktuell darf die nächste Generation auf keinen Fall werden.

      1. Ein gerät das nicht diese Maße hat wie das ATV sondern kompakter (wie der Firestick) dazu die Möglichkeit das Gerät mittels USB-C USB die Stromversorgung direkt aus dem USB Port zu beziehen, einen entsprechen großen Speicherplatz z.B.Dazu eine Fernbedienung mit Zeigeroptionen wie die der LG Tv´s. Den Firestick stecke ich direkt in den HDMI Port, das ATV steht oder hängt irgendwo daneben. Da mag insgesamt jeder andere Ansichten zu haben, meine sind die genannten.

        1. Ein FireTV Stick hat 8GB Speicher, dazu noch eine total überfrachtete Oberbläche, die zudem noch hin und wieder lagt. Was ist daran zeitgemäß?
          Apples Box mag zwar schon zwei Jahre alt sein, aber durch den überlegenen Prozessor und die aufgeräumte Benutzeroberfläche, kombiniert mit den Zusatzfunktionen für das Apple Ökosystem, wie AirPlay und HomeKit, der Konkurrenz immer noch haushoch überlegen.
          Und auch wenn die Fernbedienung sehr empfindlich gegenüber dem Gebrauch sein sollte, den manche Zeitgenossen gegenüber allen anderen Fernbedienungen an den Tag legen, so ist sie doch die Beste, die ich je hatte. Zumal durch die Verbesserung des weißen Ringes bei der 4K Version. Mehr Tasten braucht kein Mensch.

          1. Ich finde die Oberfläche des FireTv Sticks sehr unübersichtlich. Grade die Nähe zu iOS macht das AppleTV so einfach zu bedienen. Von der iCloud Integration gar nicht zu sprechen… Mir ist die kleine Box lieber die was hermachet als so ein Stick der am Fernseher baumelt und versteckt werden will.

        2. Aber das ist doch auch wieder selektiv… man möchte ein Gerät, welches nur über HDMI angeschlossen wird, also keine Stromversorgung braucht. Ein FireTV hat aber auch eine Stromversorgung. Da ist es scheinbar egal.
          Eine Fernbedienung mit Zeigeroption, wie die des LG. Nur hat der FireTV eben eine solche nicht. Aber auch das wird hier ausgeklammert.

          Halten wir fest, die Alternative zum AppleTV heißt FireTV Stick, da man beim AppleTV den Strom nicht per USB C bekommt (ein Netzteil braucht man aber beim FireTV auch) und weil die Fernbedienung keine Zeigeroption hat (was der FireTV nun mal auch nicht hat)… und wenn genau DAS jetzt sie Argumente gegen das AppleTV sind, was genau spricht dann für den FireTV Stick? Ich kann es ernsthaft nicht nachvollziehen.

          Es werden sich die schönsten Features anderer Produkte rausgesucht (zumal das ganze auch subjektiv ist, ich benötige z.B. keinen Zeiger, kenne die Touchpads auch von der PS4 und finde es da auch gut) und Apple soll jetzt alle in einem kombinieren ansonsten haben sie kein gutes Produkt? Interessante Sichtweise…

          1. Richtig, der Frestick hat auch eine Stromversorgung, aber da kann ich mittels Adapterkabel die Stromversorgung aus dem USB Port sichern. Und das wäre mein Wunsch das der nächste ATV das auch kann bzw ermöglicht. Das mit der Zeigeroption ist ein Wunsch meinerseits, nirgends habe ich geschrieben das der Firestick das hat, also bitte keine Dinge schreiben die ich so nicht gesagt habe. Und wenn Du mir jetzt noch sagst wo ich geschrieben habe das ATV kein gutes Produkt ist….. Ich habe geschrieben das ich mir ein zeitgemäßeres ATV wünsche mit den oben meinerseits beschriebenen Dingen. Ob das realisierbar ist wissen wir heute nicht. Ich fände es halt schöner wenn der neue ATV direkt im HDMI Port stecken würde, die Stromversorgung aus dem USB Port bezieht, eine Zeigeroption hat, einen entsprechenden Speicher besitzt und damit viele praktische Dinge die (auch) zeitgemäß sind in sich vereint. Wenn es nichts neues geben würde dann bräuchte Apple ja keinen neuen ATV auf dem Markt bringen. Für „NUR“ ein aktuelles ATV ohne technische Verbesserungen würde ich jedenfalls kein Geld ausgeben. Aber so hat halt jeder seine eigene Meinung darüber.

  2. Ich bin mit dem ATV 4 zufrieden. Werde auch kein anderes Gerät nutzen, da der Sound per AirPlay an die Sonos Boxen geht und das ATV meine Steuerzentrale ist.

  3. Aktuell habe ich das AppleTV 4th Gen.
    Bis dato habe ich 1Arcade Spiel welches erst auf der 4K Version Spielbar ist. (Verstehe ich zwar nicht aber muss nicht alles verstehen.)
    Mir wäre recht wenn Apple endlich auch die Spiele auf den HomePod bringen, denn aktuell muss ich über die Boxen meines NoGis Screens gehen und dass finde ich nicht Ok.
    Wenn man einen HomePod hat sollte jeder Sound dadrüber laufen. Dass wäre für das neue ATV sehr wichtig. Auch wichtig ist der Speicherplatz. So ein Chip kost nicht die Welt und es werden immer noch 64GB verbaut? Warum? Die Siele werden doch immer größer.
    Aber auch da muss ich nicht alles verstehen denke ich.

    1. die 4k version hat einen neueren prozessor und ist damit schneller. das normale atv 4 hat noch den a8 chip. der geht bei einigen spielen schnell in die knie. es braucht auf jeden fall eine neue leistungsstarke version.

  4. Die zusatzteile für die TV´s werden alle überflüssig.

    Erst heute habe ich einen Samsung TV gesehen, der mir aufzeichnet, dass alle Apps auf dem TV abrufbar sind, mit den möglichkeiten, die sie bieten.

    Ich werde also keinen FireTv oder eine AppleTv-Box mehr zukünftig nötig haben, um die möglichkeiten (die ich eh nicht wirklich brauche) auch noch teuer zu bezahlen und umständlich an den fernseher anzuschließen.

    Wenn Apple einmal mehr klug wäre, sollten sie einen Apple TV (fernseher) herausbringen, der in den kleineren größen auch als monitor gebraucht werden kann…
    Selbstredend mit allen Apps zu Google, Netflix, Amazon etc.

    1. Ich sehe das genau anders herum. Im Leben käme ich nicht auf die Idee mich auf die Software der Fernseher zu verlassen. Mit einem Apple TV bin ich flexibel und habe alle Funktionen die ich brauche. Ich habe nicht mal mehr eine Fernbedienung, weil es so gut über das iPhone klappt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de