Apple veröffentlicht iOS 9.1 & OS X El Capitan 10.11.1

Nach ausgiebiger Testphase stehen jetzt iOS 9.1 und OS X El Capitan 10.11.1 zum Download für alle Nutzer bereit.

iOS 9 iPhone iPad

Ab sofort kann iOS 9.1 auf iPhone und iPad installiert werden. Das neuste Update ist auf dem iPhone 6s 252 MB groß und kann direkt über die Softwareaktualisierung geladen werden. Alle Änderungen könnt ihr der folgenden Liste entnehmen.


  • Bei der Aufnahme von Live Photos wird jetzt automatisch erkannt, wenn das iPhone angehoben oder gesenkt wird, sodass diese Bewegungen nicht aufgenommen werden.
  • Mehr als 150 neue Emoji-Zeichen mit voller Unterstützung für Unicode 7.0 und 8.0 Emojis.
  • Verbesserte Stabilität bei CarPlay, Musik, Fotos, Safari und Suchen.
  • Verbesserte Leistung in der Multitasking UI.
  • Ein Problem, bei dem der Kalender in der Monatsansicht gelegentlich nicht mehr reagierte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das gelegentlich das Starten vom Game Center verhinderte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das den Inhalt mancher Apps vergrößert anzeigte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das bei POP-E-Mail-Accounts gelegentlich eine falsche Anzahl ungelesener E-Mails anzeigte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das Benutzer darin hinderte, letzte Kontakte von neuen E-Mails oder Nachrichten zu entfernen, wurde behoben.
  • Ein Problem, bei dem manche E-Mails nicht in den Mail-Suchergebnissen erschienen, wurde behoben.
  • Ein Problem, bei dem im Nachrichtenfeld einer Audionachricht ein grauer Balken sichtbar war, wurde behoben.
  • Ein Problem, das bei einigen Netzbetreibern Aktivierungsfehler verursachte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das einige Apps am Aktualisieren über den App Store hinderte, wurde behoben.

OS X El Capitan 10.11.1 veröffentlicht

Auch OS X El Capitan 10.11.1 steht ab sofort zum Download bereit. Das neuste Update verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Macs und wird allen Benutzern empfohlen. Zudem steht iTunes in Version 12.3.1 zum Download bereit.

  • Verbessert die Zuverlässigkeit des Installationsprogramms beim Aktualisieren auf OS X El Capitan
  • Verbessert die Kompatibilität mit Microsoft Office 2016
  • Behebt ein Problem, durch das Informationen zum Server für ausgehende E-Mails in Mail fehlen konnten
  • Behebt ein Problem, durch das E-Mails und Postfächer in Mail nicht angezeigt wurden
  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte Audio Units-Plug-Ins nicht richtig funktionierten
  • Verbessert die Zuverlässigkeit von VoiceOver
  • Fügt mehr als 150 neue Emoji mit vollständiger Unterstützung für Unicode 7.0 und 8.0 hinzu

Als Randnotiz noch der Hinweis auf watchOS 2.1, das die Batterielaufzeit der smarten Apple Uhr verbessern soll.

Anzeige

Kommentare 117 Antworten

      1. richtig; dafür müsste die App selbst ein entsprechendes Update bekomm.
        Ich würde es auch begrüßen, dass WA bald „watch-fähig“ wird. Bei längeren Mitteilung werden diese glaube auch nicht kpl auf der Watch angezeigt..

  1. Noch mehr Emojis? Statt ständig welche hinzuzufügen sollten auch mal welche entfernt werden. Das sind mir echt zu viele. Dieses ewige gescrolle nervt mich total, bis ich da es passende gefunden habe…
    Geht euch das nicht auch so?

  2. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit rauszufinden, welche Emojis noch mit älteren/anderen OS Versionen/Varianten abwärtskompatibel sind? Gibt es dafür evtl. ne App oder so? Oder muss man weiterhin immer rätseln, bei welchem Empfänger u.U. Alien- oder Fragezeichen-Symbole ankommen, weil man aus Versehen ein zu neues Emoji verwendet hat?

  3. Akku rast immer noch runter, Geburtstage ist auch noch kleingeschrieben in den Kontakten. Insgesamt hakelt es hier und da. Da kommt morgen die erste Beta 9.1.1.

  4. Bin mir immer noch nicht sicher ob ich von 8.4.1 beim iPhone 5S und iPad 4 wechseln soll.
    Kommen ja schon wieder die ersten Fehlermeldungen.?

    1. Meine Faustregel lautet: Ich steige ein beim ersten „Fehlerbehebungs-Update“ für das erste „große Update“ – bei iDevices also bei iOS 9.1.1 und bei Macs bei OS X.11.1.1

      Natürlich können die Systeme auch vorher schon gut laufen (und danach noch Fehler haben…), aber für MICH ist das ein guter Kompromiss zwischen „neue Funktionen haben wollen“ und „möglichst wenige Probleme haben wollen“…

  5. Und leider von Seiten Apples kein Wort darüber, ob die Kompatibilität zu Adobe Apps verbessert wurde. Kostete mich ein Downgrade auf Yosemite.

      1. Betrifft nicht nur PS, auch InDesign. Bei den anderen Apps habe ich nicht mehr nachgesehen, da PS und Id so träge reagieren, dass man damit nicht mehr vernünftig arbeiten kann. Der Zoom in PS z. B. funktioniert so gut wie gar nicht mehr, also CMD+Leertaste und Rechts- oder Linksswipe bzw. Stift ziehen auf dem Tablett. Es passiert gar nichts und dann springt PS plötzlich auf eine Zoomstufe, die man nicht mehr steuern kann. Das ist ultranervig. Noch nerviger ist allerdings, dass Adobe und Apple schweigen.

        1. ha… posts überschnitten. hast du denn schon geupdatet? ist es mit 10.11.1 besser geworden? ich hatte wieder komplett auf 10.10 umgestellt und trau mich jetzt nicht mehr zu updaten.

  6. Update funktioniert auch wenn man von der beta weg will… Ich hatte die letzte beta drauf, das Profil aber gelöscht. Jetzt habe ich das normale 9.1 🙂

  7. Updates fertig alles läuft 6S, Watch und 4er Pad habe das Gefühl das Pad läuft wieder besser mal sehen und hoffen ?? wäre schön wenn alles in Punkto ?sich verbessert hätte, mein altes 6er hat länger gehalten als das 6S, jemand ähnliche Erfahrungen?

  8. Einfach nur schlampig dieser Apfel Verein. Wie kann das sein das der Geburtstag in Kontakten klein geschrieben ist. Sowas ist einfach schlampig und nicht akzeptabel. Ich habe keine Lust nach jedem Update zu schauen ob alles richtig geschrieben ist. Oh man ey.

    1. Wie kann das sein, dass man „das“ in diesem Kontext nur mit einem s schreibt und dann sogar noch das Komma vergisst? Ich finde das nicht akzeptabel! 😉

        1. Fast richtig: „Wer im Glashaus sitzt, (KOMMA!!!) sollte nicht mit Steinen werfen“ Bewerbe Dich doch mal bei Apple – das Zeug dazu hast Du (nicht) 😀

    1. Ein paar „s“ weniger, noch einige Kommas gespart, das kleine „g“ bei „Geburtstag“ braucht auch nicht so viel Platz. 3GB für Dich.

  9. Geht überhaupt etwas vernünftig bei Apple? Ich verfolge das hier schon einige Zeit. Dabei entsteht bei mir der Eindruck, dass die neueren Softwares von Apple immer mehr Probleme produzieren. Ich selbst bin auch Apple-Anwender mit MacBook Pro, iPhone 4s, iPad mini 2 und iPad 2. Man sollte bei den Updates erst einmal ein wenig warten. Deshalb nutze ich auch noch iO 8.x, das OS Mavericks und das alte appgefahren-App. Ich habe deshalb nicht die Probleme, die hier viele haben. Ich kann meine Zeit auch sinnvoller nutze. Obwohl ich schon nicht weiß, ob es sinnvoll ist, wenn ich hier etwas schreibe.
    Ich wünsche nich einen schönen Tag.

  10. Ich habe 9.1 auf dem iPad mini getestet. Den hier schon beschriebenen Geschwindigkeitsschub kann ich bestätigen. Leider stürzt die Podcast App weiterhin nach ca 15 Sekunden ab…….

  11. Keine Probleme mit iOS 9.1 auf dem iPhone 6 und iPad mini. iMac 27 Late 2013 mit Fusion Drive läuft nach dem Update auch einwandfrei. Ich verstehe nicht was manche immer für Probleme haben. Bedenket mal vom Start iOS 9 bis jetzt wurde seitens  schnell Abhilfe geschafft mit diversen updates für iOS. Schlimmste Feind der Hardware ist nun mal die Software es schleichen sich immer mal Fehler ein. iOS ist mittlerweile auch sehr umfangreich geworden, das sollte man auch nicht vergessen.

    1. Bei über 700€ für ein Telefon sollten aber mMn Fehler minimal sein. Vor allem mit öffentlichen Beta-Tests. Nach wie vor ist die Akkulaufzeit grottig, obwohl mit iOS ja alles besser werden sollte. Das iPhone stürzt gelegentlich ab, hängt oder sonst was. Normal ist das doch nicht, vor allem nicht für ein Unternehmen wie Apple

  12. Ist endlich mal der Bug behoben so dass sich dass Gerät nach der eingestellten Zeit sperrt und nicht schon früher?
    Bin gestern erst zur 9.0.2 gewechselt aber im Gegensatz zu iOS 8 ist es irgendwie instabil.

        1. Seid ihr sicher, dass ihr nicht den Stromsparmodus anhabt? Damit sperrt es nach 30 Sekunden. Is aber wahrscheinlich ’ne überflüssige Frage…

          1. Sicher. Alle möglichen Zeiten eingestellt. Bei einer Minute schaltet es sich nach 30 Sekunden ab. Bei 2 Minuten nach nur einer Minute usw.

  13. Der Emailfehler mit FalschAnzeige ungelesener Emails besteht immer noch. Und anstatt Vodafone im Netz zeigt es bei mir nun 1&1. Tssss, alles was man echt nicht braucht….

  14. Apple Music läuft total schlecht, die Songs zum Laden brauchen ewig und garnicht !
    Die Apps laden geht genauso bescheiden wie vorher ! Da darf Apple schnell was nachschieben !

  15. Seit wann kann man auf der Watch auf Whatsapp Nachrichren antworten? 🙂 Liegt das an dem Neuen Watch OS, oder an dem Whatsapp Updatr das vor ein paar Tagen heraugekommen ist. Jedenfall sehr schön, habe ich lange darauf gewartet! 🙂

      1. Ist schon ein altes Backup vorhanden? Wenn ja versuchen das alte zu löschen und ein neues erstellen. Wenn es sich nicht löschen lässt, dann das Backup von einem anderen iOS 9 Gerät aus auswählen und löschen. Danach erneut versuchen ein Backup zu erstellen.

  16. iBooks funktioniert nur noch eingeschränkt. Der Store ist nicht mehr sichtbar (Highlights, Topcharts und Suche nur noch mit weißem Screen).

  17. Kann jemand evtl. berichten ob es bei dem iPhone 5s noch irgendwelche Probleme unter iOS 9x gibt? Ich habe noch immer ios8x drauf, bin unschlüssig ob ich Updaten soll…. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de