Aqara: Smart Home-Komponenten jetzt auch mit Alexa steuern

"Alexa, ist die Terrassentür offen?"

Zahlreiche appgefahren-Nutzer haben die Sensoren von Aqara im Einsatz – das zeigen die Kommentare unter unseren Artikeln. Während man mit dem Gateway HomeKit unterstützt und zudem die Sprachsteuerung über den Google Assistant ermöglicht hat, reicht man erst jetzt einen entsprechenden Alexa-Skill (Amazon-Link) nach.

Nach der Installation müsst ihr euch einmalig mit eurem Aqara-Konto in der Alexa-App anmelden. Während in der Beschreibung als unterstützte Produkte nur das Gateway, die Steckdose und LED-Leuchte genannt werden, kann ich auch die smarten Sensoren mit Alexa abrufen und steuern. Unter anderem den Tür- und Fensterkontakt, Temperatursensor oder auch den Bewegungsmelder.


Danach könnt ihr die Geräte und Sensoren in Räume einordnen und per Sprachbefehl steuern. Unter anderem: „Alexa, schalte die Steckdose aus.“

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de