ETA: iPhone-App zum schnellen Erreichen von Zielen & Kontakten

Mit ETA hat die Entfernung und Reisezeit zu seinen beliebtesten Orten immer im Blick – und kann sich eine Route schneller anzeigen lassen als mit der Karten-Applikation.

In der heutigen Zeit, in der fast jedes Telefon als Navigationsgerät genutzt werden kann, ist es eigentlich schon fast ausgeschlossen, dass man nicht den richtigen und schnellsten Weg ans Ziel findet. Hier sind die Apples Karten-App und Google Maps sicherlich die Wahl der meisten Benutzer. Wer aber auf einen Blick sehen will, wie lange er zum Ziel benötigt und dazu nicht alle Daten manuell eingeben möchte, kann nun auf eine neue iPhone-App setzen. Natürlich bekommt man diese Information auch aus den bereits bekannten Apps, das neue ETA (App Store-Link) setzt allerdings auf einen etwas anderen Weg.

ETA steht als iPhone-App zum Einführungspreis von 1,79 Euro im App Store bereit. Die App setzt mindestens iOS 7 oder neuer voraus und ist mit einer Downloadgröße von 1,5 MB flott geladen und installiert. ETA kann nur dann seinen Job machen, wenn man der App Zugriff auf seinen Standort gestattet. Die Benutzerführung in ETA ist sehr übersichtlich und simpel gestaltet. Über den Plus-Button kann man bequem einen Standort hinzufügen. Hier kann man den aktuellen Standort direkt in seine Liste aufnehmen und mit einem Namen versehen oder nach einem beliebigen Standorten suchen.

Weiterlesen


Running Quest: Mix aus Endless-Runner und Action-RPG im Mittelalter

In Running Quest rennt man mal wieder einem Schurken hinterher, der die Weltherrschaft an sich reißen will. Wir haben uns die Neuerscheinung bereits angesehen.

Manchmal macht es Sinn sich von verschiedenen Spielen inspirieren zu lassen, die bereits einen großen Erfolg im App Store feiern konnten. Bei Running Quest (App Store-Link) dienen zwei unterschiedliche Spiele als Vorlage: Die Rede ist von dem Endless-Runner überhaupt, Temple Run, und World of Warcraft. Running Quest kostet zur Zeit 1,79 Euro und steht als Universal-App für iPad und iPhone zum Download bereit. Für das beste Spielerlebnis empfiehlt der Entwickler mindestens ein iPhone 5 oder iPad 4.

Die Geschichte von Running Quest ist schnell erzählt. Ein Meisterdieb stiehlt einen unglaublich wertvollen Stein, mit dem man das Portal zur Verdammnis öffnen und so über alles Herrschen kann. Die Aufgabe des Helden ist es nun, den rennenden Schurken einzuholen, um den Stein der Zerbrochenen Sphären wieder an seinen rechtmäßigen Platz zu bringen. Der Held muss hierbei nicht nur wie in einem Endless-Runner dem Schurken hinterher eilen, sondern auch unterwegs allerhand Gegner durch Kämpfe aus dem Weg räumen.

Weiterlesen

Einführung in die Buchstaben: Kinder lernen das Alphabet in Wort und Schrift

„Einführung in die Buchstaben“ bringt kleinen Kindern die Grundlagen unserer Sprache durch praktische Übungen näher.

Normalweise ist der Wissensdurst von Kindern kaum zu stillen. Das liegt zum einen an der unglaublichen Geschwindigkeit mit der Kinder lernen können und zum anderen an der Neugier. Eine besonders sinnvolle Beschäftigung ist es sicherlich den Kindern das Alphabet näher zu bringen. Mit „Einführung in die Buchstaben“ (App Store-Link) bekommt man eine App, die genau dieses Lernziel verfolgt. „Einführung in die Buchstaben“ steht als Universal-App für iPad und iPhone zu einem Preis von 4,49 Euro zur Verfügung.

„Einführung in die Buchstaben“ enthält jede Menge Sprachausgaben, die, wenn sie hochwertig sind, einfach etwas mehr Speicherkapazität benötigen – nämlich 141 MB. Die App unterteilt sich in fünf unterschiedliche Bereiche. Die Bereiche sind Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Klein- und Großbuchstaben gemischt, freie Auswahl und Sprachausgaben.

Weiterlesen


Nur heute kostenlos: Numerity – Bilder im Meer von Zahlen entdecken

Numerity ist ein Zahlenrästel, das sein Geheimnis lüftet, wenn die richtigen Zahlen im Bild gefunden werden.

Besonders erfrischend sind immer Spiele, die mit einem innovativen Gameplay überzeugen können. Besonders wenn diese exklusiv nur für iOS erhältlich sind, sollte man einen Blick riskieren. Numerity (App Store-Link) kann zur Zeit kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung. Die App erfordert mindestens iOS 6, ist 42,3 MB groß und kostet normalerweise 89 Cent.

Es geht bei Numerity nicht darum ein Bild zu finden, sondern bestimmte Ziffern, die in einem scheinbar undurchsichtigem Meer an Zahlen kreuz und quer verteilt sind. Findet man alle Zahlen, die vom System vorgegeben sind, entsteht wie von Zauberhand ein Bild, das sich aus den gefundenen Zahlen zusammensetzt. Insgesamt stehen in Numerity 50 Level verteilt auf fünf Themenbereiche zur Verfügung. Die Themen sind Menschen, Tiere, Sehenswürdigkeiten, Lebensstil und Geräte.

Weiterlesen

Luminetic Land: „Kostenloses“ Puzzle-Spiel mit magnetischen Bällen

In der Welt von Luminetic Land müssen verlorene Sterne mit Hilfe von kleinen bunten Bällen gerettet werden.

Die kleinen bunten Bälle, Luminetics genannt, sehen nicht nur besonders putzig aus, haben dafür aber eine bestimmte Mission: Das Retten von Sternen mit Hilfe ihres Lichts. Luminetic Land (App Store-Link) kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone bereit. Es wird mindestens iOS 7 bei einer Downloadgröße von rund 15 MB benötigt.

Insgesamt bietet Luminetic Land 100 Level, in denen man sein können unter Beweis stellen kann. Alle Level bauen aufeinander auf und müssen immer durch das vorherige Level freigespielt werden. Die ersten 25 Level sind kostenlos, während die restlichen 75 Level per In-App-Kauf von 1,79 Euro erworben werden können. Während des Spielens wird man stetig von einer Werbeeinblendung am unteren Bildschirmrand begleitet.

Weiterlesen

Astro Golf: Minigolf mit Robotern in den unendlichen Weiten des Weltalls

Minigolf auf der Erde ist ein alter Hut, denn es ist auch im Weltraum verbreitet – auch wenn Roboter den beliebten Sport in Astro Golf etwas anders interpretieren.

Die erste Minigolf-Anlage in Deutschland wurde 1955 eröffnet. Seit dem erfreut Minigolf einer großen Beliebtheit bei Groß und Klein. Wie es allerdings aussehen könnte, wenn Roboter zum Minigolf-Schläger greife, kann man in Astro Golf (App Store-Link) erleben. Zur Einführung kann Astro Golf zum Einführungspreis von 1,79 Euro kauft werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung.

Wenn man Astro Golf das erste Mal startet, bekommt man in einem kurzen Comic-Strip gezeigt wie es dazu gekommen ist, dass Roboter Minigolf für sich entdeckt haben. Im Gegensatz zum richtigen Minigolf benötigen die Roboter keinen Schläger, da der Roboter selbst der Minigolf-Ball ist. Ansonsten gelten die gleichen Regeln, die man bereits vom Minigolf kennt. Mit möglichst wenig Schlägen muss der „Roboter-Ball“ im Loch versenkt werden.

Weiterlesen


Blowfish Meets Meteor: Witziger Brick Breaker um die Rettung von Meerjungfrauen

In Blowfish Meets Meteor geht es als kleiner Taucher mit viel Romantik und jeder Menge ungebetenen Gästen auf den Grund des Meeres.

Das Spielprinzip eines Brick Breakers ist bekanntlich nicht das Neueste. Bereits 1978 sind die ersten Arcade-Spiele erschienen, die auf diesem Stil basieren. Mit Blowfish Meets Meteor (App Store-Link) hat man dieser Spielart aber ein nettes Gewand mit einigen durchgeknallten Ideen verpasst. Die iPhone-App kann für 2,69 Euro geladen werden und benötigt mindestens iOS 6 oder neuer.

Man schlüpft in die Rolle eines Tauchers, der sich in eine etwas andere Unterwasserwelt begibt und tierisch in Meerjungfrauen verliebt ist. Leider sind viele der Meerjungfrauen in Gefangenschaft und bedürfen der Rettung. Mit Hilfe einer kleiner roten Perle gilt es nun alle Blöcke zu zerstören, um die gefangenen Meerjungfrauen zu retten. Ein Level ist erfolgreich gemeistert, wenn alle eingeschlossenen Meerjungfrauen befreit worden und sicher entkommen sind.

Weiterlesen

Tengami: Tolles Rätsel-Adventure in japanischem Stil als originelles Faltbuch

Mit Tengami begibt man sich auf eine Reise durch das uralte Japan, um das Geheimnis des einsamen sterbenden Kirschbaums zu lüften.

Immer wieder ist es interessant zu sehen, auf welche Ideen Entwickler bei der Entwicklung von Apps und Spielen kommen. Das komplett deutschsprachige Tengami (App Store-Link) ist vom Aussehen zwar als Buch gestaltet, ist aber in Wirklichkeit kein Buch zum Lesen, sondern eine abenteuerliche Reise mit vielen Rätseln. Das Spiel kann für 4,49 Euro geladen werden und steht als Universal-App zur Verfügung. Der Download verschlingt 211 MB und es wird iOS 7 vorausgesetzt.

Das Besondere an Tengami ist zweifelsohne das Gameplay. Das Buch, in dem man sich bewegt, dient nicht nur das Platform um das Spiel zu präsentieren, sondern man agiert als Spieler direkt mit dem Buch. So gibt es jede Menge Rätsel, die es durch Umklappen, Verschieben oder Falten von Elementen zu lösen gilt.

Weiterlesen

Max Axe: Gratis-App der Woche bietet jede Menge High-Speed-Action

Max Axe ist ein kleiner Barbar mit einer Axt, der es als Ziel hat, alles in seiner Umgebung zu Kleinholz zu verarbeiten.

Es gibt Spiele, die eher ruhig daher kommen – und es gibt Spiele wie Max Axe (App Store-Link), in denen es ununterbrochen zur Sache geht, so dass man gar nicht zum Luft holen kommt. Max Axe ist die Gratis-App der Woche und kann kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden – sonst wurden 1,79 Euro fällig. Man schlüpft in die Rolle von Max, seines Zeichens ein Barbar, der ausgestattet mit seiner Axt durch den Räuberwald laufen muss. Auf seinem Weg bekommt es Max mit jeder Menge Gestalten zu tun, die mit der Axt aus dem Weg geräumt werden müssen.

Die Steuerung von Max Axe ist dabei super simpel und man benötigt lediglich einen verdammt schnellen Finger. Durch eine Wischbewegung von Max kann man bestimmen, in welcher Flugbahn die Axt geworfen werden soll. Man kann dabei nicht nur eine Axt werfen, sondern mehrere gleichzeitig – was auch zwingend notwendig ist bei der Anzahl an Gegnern. Das Laufen durch den Wald geschieht automatisch. So ist man pausenlos damit beschäftigt, Äxte zu schleudern, denn neben den Gegnern, die dem Barbar den Garaus machen wollen, gilt es so viel Gold und Edelsteine wie möglich einzusammeln. Diese Schätze verstecken sich gerne am Rand des Weges im Unterholz oder in Büschen.

Weiterlesen


Any Landing: Bruchpilot aus Leidenschaft

In Any Landing ist jede Landung, bei der Passagiere das Flugzeug noch verlassen können, eine gute Landung.

Es gibt bereits im App Store einige Spiele, in den man ein Flugzeug fliegen muss und das möglichst sicher und gut. In Any Landing (App Store-Link) geht es etwas anders zur Sache. Hier hat man grundsätzlich einen Flieger, der seine besten Tage schon hinter sich hat. Das Spiel kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPhone und iPad zur Verfügung. Aktuell funktioniert das Spiel auf einem iPhone 3GS nicht, wobei der Entwickler Abhilfe versprochen hat.

Das Ziel in Any Landing ist es nicht nur die Bruchlandung, wenn es denn dazu kommt, so gut wie möglich zu machen, damit die Passagiere das Flugzeug noch in einem Stück verlassen, sondern auch mit der Blechkiste so weit wie möglich zu fliegen, um das nächste Level zu erreichen. Auf dem Weg durch die Lüfte lassen sich Coins einsammeln, Fliegerabzeichen und noch andere Fracht an Board nehmen. Das Zerstören von Gebäuden bringt ebenfalls einige extra Coins. Außerdem sollte man möglichst alle Katzen retten, die des Weges daher kommen. Man merkt schon, dass Any Landing ein nicht ganz erstgemeintes Spiel ist, sondern sich durch seinen durchgeknallten Humor auszeichnet.

Weiterlesen

Wach auf, Mo: Interaktives 3D-Aufklappbuch für Kinder rund ums Aufstehen

Mit „Wach auf, Mo“ kann man Kindern auf spielerische Art und Weise vermitteln, welche Dinge jeden Morgen nach dem Aufstehen zu tun sind.

Wer irgendwann ins Bett geht, muss auch Morgens wieder raus aus den Federn. Die beliebte Geschichte „Gute Nacht Mo“ (App Store-Link) findet nun ihre Fortsetzung in „Wach auf, Mo“ (App Store-Link), in der sich alles um die Dinge dreht, die man Morgens so erledigen sollte, bevor man das Haus verlässt. Bei dem Entwickler der App handelt es sich um StoryToys Junior, die schon viele Geschichten dieser Art, besonders im Bereich der Märchen, veröffentlicht haben.

„Wach auf, Mo“ steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet 2,69 Euro. Wenn man bereits die anderen Apps aus diesem Bereich kennt, wird man sich auch hier schnell zurechtfinden. Der Aufbau hat sich vom Prinzip her nicht verändert: Man blättert durch ein interaktives Buch, das in 3D dargestellt wird. Auf jeder Seite gibt es andere Dinge zu entdecken und zu erledigen. Die Grafiken sind liebevoll gezeichnet und der Sound passend dazu gestaltet. In den Einstellungen der App lässt sich bestimmen, ob man die Texte selber lesen oder vorgelesen bekommen möchte. Die Stimme des Sprechers hat eine gute Qualität und ist sehr verständlich.

Weiterlesen

Card Wars: Komplexes Kartenspiel mit Witz und Magie

Auch mit einem Kartenspiel kann man in den Krieg ziehen, wie man an Card Wars sehen kann.

Es gibt Kartenspiele mit einfachen Regeln, die man sofort versteht, so dass man direkt loslegen kann. Dann gibt es aber auch die andere Art, bei der man erstmal in Ruhe das Spiel ansehen muss, bevor man es verstanden hat. Hat man die Gegebenheiten dann aber verstanden, machen diese komplexen Spiele umso mehr Spaß. Card Wars (App Store-Link) ist so ein Kartenspiel, bei dem ein wenig Zeit benötigt wird, bis es verinnerlicht ist. Das Spiel kann für 3,59 Euro geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung.

Der Download von Card Wars mit seinen 177 MB nicht gerade gering für ein Kartenspiel. Das liegt sicherlich an den vielen Animationen und der Reichhaltigkeit des Spiels. In Card Wars geht es nicht nur darum, seine Karten geschickt gegen seinen Gegner auszuspielen, sondern man braucht auch ein gutes Timing und die richtigen Reflexe. Was damit genau gemeint ist, wird im späteren Verlauf erklärt. Grundsätzlich ist Card Wars komplett in Englisch, was die Sprachausgabe der App betrifft. Glücklicherweise wird alles zusätzlich in deutschen Texten erläutert.

Weiterlesen


Endless Surf: Cooles Wellenreiten statt Olympia im Schnee

Mit Endless Surf kann man dem Winter hier in Deutschland ein wenig entkommen und ganz entspannt in der Sonne eine Welle nach der anderen reiten.

Momentan dreht sich im Fernsehen ja alles um die Olympischen Winterspiele in Sotschi, zu denen wir euch bereits die besten Spiele aus dem App Store präsentiert haben. Wer keine Lust mehr auf Schnee hat, kann sich ab sofort auch im Wellenreiten versuchen. Genau um die Sportart geht es nämlich im heute veröffentlichten Endless Surf (App Store-Link). Das Spiel kann für 89 Cent geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone bereit.

Die meisten Menschen haben sicherlich gleich ein Bild im Kopf, wenn sie an Surfen denken. Sonniges Wetter, ein schöner Strand und coole Wellen. Damit dieses Gefühl auch in einer App wie Endless Surf transportiert werden kann, gehört noch ein wenig passende Musik dazu. Von dieser von man gleich beim Start der App begrüßt. In Endless Surf stehen zwei unterschiedliche Orte zum Surfen zur Verfügung. An jedem der beiden Orte kann man entweder um Punkte und Ruhm kämpfen oder einfach nur entspannt surfen.

Weiterlesen

R-TYPE II: Arcade-Klassiker aus den 80ern geht in die zweite Runde

Es werden nicht nur neue Klassiker auf die iOS-Platform portiert, sondern auch erfolgreiche Retro-Spiele fortgesetzt – so geschehen bei R-TYPE II.

Ein klassisches Spiel alter Schule, das trifft auf R-TYPE II (App Store-Link) sicherlich genau zu. Wer also noch nicht genug von Nostalgie in Form des ersten Teils bekommen konnte, kann sich nun auf den zweiten Teil der Reihe stürzen. Während sich das klassische Spielprinzip nicht verändert hat, gibt es natürlich einige neue Extras. Das Spiel kann für 1,79 Euro als Universal-App für iPhone und iPad geladen werden.

Am Spielprinzip von R-TYPE II wurde im Vergleich zum Vorgänger wie gesagt nichts bahnbrechendes verändert, so fühlt man sich direkt wieder heimisch. In der Neuerscheinung stehen insgesamt sechs neue Level zur Verfügung, die am Ende mit einem würdigen Boss-Gegner aufwarten. Damit man den Gegnern noch schneller den Gar ausmachen kann, sind einige neue Power-Ups und Waffen dazu gekommen. Bei der Steuerung kann man wählen ob man den Raumgleiter lieber über Gesten oder ein Steuerkreuz lenken möchte. Die beliebte Auto-Feuer-Funktion steht ebenfalls wieder zur Verfügung.

Weiterlesen

Meine 1. App – Flughafen: Tolle Kinder-App mit vier Mini-Spielen

Mit „Meine 1. App – Flughafen“ ist der Band 3 der beliebten Kinder-App-Reihe erschienen, in der sich dieses Mal alles rund um den Flughafen dreht.

Die Apps aus der Serie „Meine 1. App“ sind sehr beliebt und beschäftigen sich in jeder Ausgabe mit einem anderen interessanten Thema. In Band 3 dreht sich alles um das Geschehen auf einem Flughafen. „Meine 1. App – Flughafen“ (App Store-Link) steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet zur Einführung nur 89 Cent. Dieser Preis gilt laut Entwickler nur bis zum 16. Februar.

„Meine 1. App – Flughafen“ besteht aus vier Mini-Spielen, die die Ereignisse auf einem Flughafen erklären und erläutern sollen. Die Darsteller in den Spielen sind allerdings keine Menschen, sondern Tiere. Wenn man die anderen beide Apps aus dieser Reihe bereits kennt, wird man feststellen, dass ein neues Mini-Spiel dazu gekommen ist. In den beiden Vorgängern „Meine 1. App – Fahrzeuge“ (App Store-Link) und „Meine 1. App – Zirkus“ (App Store-Link) stehen nur drei Spiele zur Verfügung. 

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de