Steve Jacksons Sorcery! 2: Ungewöhnliches Rollenspiel-Adventure mit umfangreicher Story

Schon einmal etwas von Steve Jackson und Sorcery! gehört? Nicht? Dann sollten Rollenspiel- und Fantasy-Fans jetzt genauer lesen.

Steve Jackson machte sich weltweit einen Namen, indem er seit den 1980er Jahren mehrere Abenteuer-Spielbücher sowie Karten- und Brettspiele entwickelte. In Deutschland ist der Autor vor allem für sein Kartenspiel „Illuminati“ bekannt. Auch das englischsprachige Werk „Sorcery!“, das aus vier Buchbänden besteht, erfreut sich unter Fantasy-Freunden heute noch großer Beliebtheit.

Nachdem der erste Teil, Sorcery! (App Store-Link), bereits Ende April im deutschen App Store veröffentlicht wurde, ist seit Ende Oktober dieses Jahres auch die Fortsetzung Sorcery! 2 (App Store-Link) als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad erhältlich. Der etwa 210 MB große Download muss momentan mit 4,49 Euro bezahlt werden, und ist damit preislich auf dem gleichen Level wie sein Vorgänger angeordnet. 

Weiterlesen


Luxuria Superbia: Abgefahrene Regenbogenreise ins Innere einer Blume

Wer beim Lesen der Überschrift rund um Luxuria Superbia denkt, ich hätte heute schon die ersten bewusstseinserweiternden Drogen zu mir genommen, liegt falsch.

Allerdings kommt man sich beim Antesten von Luxuria Superbia (App Store-Link) teilweise wirklich vor, als wäre man auf einem Drogentrip. Das psychedelisch angehauchte Game für eure Apple-Tablets ab der zweiten Generation macht nämlich in hohem Maße von Farben, Bewegungen und Geräuschen Gebrauch. Derzeit ist Luxuria Superbia zum Launch-Preis von 2,69 Euro im deutschen App Store erhältlich und nimmt nach der Installation etwa 117 MB eures Speicherplatzes auf dem iPad in Anspruch.

Wirklich beschreiben oder gar in eine Genre-Schublade stecken lässt sich das Game nicht, ich würde es als eine entspannte, bunte Reise betrachten, bei der Wert auf Langsamkeit und Präzision gelegt wird. Trotz dieser Eigenschaften gibt es eine Highscore-Liste, allerdings keine Game Center-Anbindung zum Hochladen der eigenen Erfolge. ZU viel Erfolgshunger soll in Luxuria Superbia nämlich nicht geweckt werden.

Weiterlesen

Runaway – The Dream of the Turtle Part 2: Fortsetzung des Point-and-Click-Adventures

Da waren die Entwickler von Bulkypix ja mal richtig schnell: Seit kurzem gibt es mit Runaway – The Dream of the Turtle Part 2 den Nachfolger des Abenteuers.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch den ersten Teil der bekannten Point&Click-Reihe vorgestellt haben. Nun haben die Developer nachgelegt und gleich schon die Fortsetzung des Games in den deutschen App Store gebracht. Runaway – The Dream of the Turtle Part 2 (App Store-Link) ist zum Preis von 4,49 Euro käuflich zu erwerben und kann in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln gespielt werden. Bevor ihr den Download tätigt, vergewissert euch, dass euer iPhone, iPod Touch oder iPad über genügend Speicherplatz verfügt: In der App Store-Beschreibung ist von 1,98 GB die Rede – allerdings muss zur Installation bekannterweise etwa doppelt so viel Platz vorhanden sein.

In Runaway – The Dream of the Turtle Part 2 wird der im ersten Teil der Story begonnene Handlungsstrang weitergeführt, um die Geschichte von Brian und Gina, die eigentlich einen entspannten Urlaub auf der Pazifikinsel Hawaii verbringen wollten, zu einem Ende zu bringen. 

Weiterlesen


Beautiful Mosaic: Neue kreative Foto-App verfremdet Fotos zu geometrischen Mosaiken

Manchmal ist es vonnöten, dass bestimmte Bilder eben nicht alles haarscharf abbilden – für solche und andere kreative Zwecke gibt es jetzt Beautiful Mosaic.

Die App hat Ende Oktober dieses Jahres den Weg in den deutschen App Store gefunden und muss momentan mit kleinen 89 Cent bezahlt werden. Beautiful Mosaic (App Store-Link) ist bislang nur in englischer Sprache nutzbar und nimmt auf euren iPhones und iPod Touch etwa 9 MB in Anspruch.

Mit Beautiful Mosaic lassen sich, wie der Titel der App es schon andeutet, bunte Mosaikbilder aus verschiedenen Templates herstellen. Dazu kann man zum einen direkt selbst ein Foto aus der App heraus machen, es ist allerdings auch möglich, bereits vorhandene Bilder aus der Camera Roll zu importieren.

Weiterlesen

Naught 2: Neues atmosphärisches Gravity-Game, Vorgänger derzeit gratis zu haben

Wer nicht ganz schwindelfrei ist, sollte sich Naught 2 besser nicht ansehen.

Das in einer düsteren Schwarz-Weiß-Optik gehaltene Gravity Game Naught 2 (App Store-Link) ist seit dem 1. November im deutschen App Store erhältlich und muss momentan mit 1,79 Euro bezahlt werden. Wichtig zu wissen vor der Installation der knapp 53 MB großen Applikation ist, dass das Spiel nur mit Geräten ab dem iPhone 4S, dem iPad 2 und dem iPod Touch der 5. Generation kompatibel ist.

In Naught 2 steuert man entweder über den Gyrosensor des jeweiligen Geräts oder aber über virtuelle Buttons die kleine Hauptfigur Naught, die der Dunkelheit entkommen und seine eigene Vergangenheit aufdecken muss. Das Besondere an diesem mit über 30 Leveln ausgestatteten Game ist die Tatsache, dass man zum Fortbewegen nicht etwa den Charakter fortbewegt, sondern die Welt um ihn herum dreht. 

Weiterlesen

Lep’s World 3: Neues Futter mit 120 Leveln für Jump’n’Run- & Super Mario-Fans

Es ist mal wieder Samstag – Zeit genug also, sich mit einem netten Casual Game wie Lep’s World 3 den Abend zu vertreiben.

Vom mittlerweile schon fast zum Kultspiel avancierten Lep’s World ist nun der dritte Teil erschienen, der als 99 Cent teure Vollversion (App Store-Link) im deutschen App Store bezogen werden kann. Die knapp 50 MB große Applikation ist leider nur in englischer Sprache spielbar, aber bei einem solchen Jump’n’Run-Game sollte diese Tatsache keine große Rolle spielen.

In insgesamt 120 verschiedenen Leveln macht man sich einmal mehr als Lep (Abkürzung für Leprechaun, einer Figur aus der irischen Mythologie) hüpfend und schießend auf. Gesteuert wird der kleine Held über virtuelle Buttons auf dem Screen, darunter einem Vor- und Zurück-Button, sowie einem Button zum Springen und Schießen. 

Weiterlesen


Kartenheld: Karteikarten-App mit Sharing-Funktion zum gemeinsamen Lernen

In vielen Städten hat vor kurzem das neue Wintersemester an den Universitäten angefangen – damit es auch beim Lernen klappt, gibt es Apps wie Kartenheld.

Die Mac-App hat schon vor einigen Monaten ihren Weg in den Mac App Store gefunden und wird dort derzeit zum Preis von 5,99 Euro offeriert. Zum Download von Kartenheld (Mac Store-Link) solltet ihr mindestens über 7,4 MB freien Speicherplatz auf eurem Mac und OS X 10.7 mit einem 64-Bit-Prozessor verfügen.

Das Lernen per Karteikarten hat sich über Jahre hinweg bewährt: Ganze Generationen von Schülern, Studenten und Berufstätigen versuchen auf diese Art und Weise, ihre Vokabeln oder Prüfungsstoff übersichtlich und einprägsam zu verinnerlichen. Kartenheld fungiert quasi als Karteikarte 2.0 und bietet dem Nutzer eine Fülle von Möglichkeiten, den eigenen Lernstoff nicht nur ansprechend zu gestalten, sondern auch mit anderen zu teilen und das Wissen auszuwerten.

Weiterlesen

Crowman & Wolfboy: Düsteres Jump’N’Run-Adventure in Schwarz-Weiß-Optik

Wer sich beim Orkan „Christian“ nicht mehr nach draußen traut, findet mit Crowman & Wolfboy etwas spielerische Abwechslung.

Das etwas unheimlich wirkende Game ist kürzlich im App Store erschienen und kann zum Preis von 2,69 Euro auf eure iPhones, iPod Touch und iPads geladen werden. Die Universal-App Crowman & Wolfboy (App Store-Link) ist 171 MB groß und sollte nach Angaben der Entwickler mindestens auf einem iPad 2, iPhone 4S oder einem iPod Touch der 5. Generation installiert werden.

Die Geschichte hinter Crowman & Wolfboy ist schnell erzählt: Die beiden bizarren Schattenfiguren wollen ihrer feindlich gestimmten, düsteren Umgebung entfliehen. Sie haben von den sogenannten „Menschen“ und ihrer friedlichen Welt gehört – und machen sich damit nicht gerade viele Freunde. Auf ihrer Flucht vor der Dunkelheit sind die beiden Akteure allerhand Gefahren ausgesetzt.

Weiterlesen

Tadaa SLR: Neue Foto-App kreiert Spiegelreflex-ähnliche Unschärfen

Auch wenn die Kamera des iPhone 5s noch einmal verbessert wurde, an die Qualität einer digitalen Spiegelreflex-Kamera kommen die Ergebnisse meist nicht heran – Tadaa SLR versucht, zumindest optisch etwas nachzuhelfen.

Wir alle kennen sie, die schönen Fotos einer DSLR, die über einen gestochen scharfen Fokus und ein wunderbares Bokeh verfügen. Sprich: Je nach eingestellter Blende ist das fokussierte Motiv scharf, und die Umgebung sehr unscharf dargestellt. Mit den eingebauten Kameras der iDevices lässt sich dieses Phänomen so gut wie gar nicht erreichen. Also muss eine App her, die diese Ergebnisse imitiert.

Die Entwickler von Tadaa haben nun mit Tadaa SLR (App Store-Link) eine weitere App in den deutschen App Store gebracht, die sich um eben diese Maßnahme kümmern soll. Tadaa SLR kann gratis geladen werden und nimmt auf eurem iPhone oder iPod Touch nach der Installation knapp 19 MB in Anspruch.

Weiterlesen


Asterix – Totaler Gegenschlag: Pflanzen gegen Zombies-Verschnitt mit den gallischen Helden

Die ewige Fehde zwischen dem kleinen gallischen Dorf und den eroberungshungrigen Römern sollte jedem ein Begriff sein: Auch in Asterix – Totaler Gegenschlag geht es heiß her.

Nun haben die Macher von Bulkypix ein iOS-Game auf den Markt gebracht, das sich dieser Thematik widmet: Asterix – Totaler Gegenschlag (App Store-Link) ist eine 1,79 Euro teure Universal-App, die demnach auf all euren iDevices installiert werden kann. Mit einer Download-Größe von etwa 36 MB kann Asterix – Totaler Gegenschlag auch noch aus dem mobilen Datennetzwerk geladen werden.

War ich nach der ersten Installation noch mehr oder weniger verwundert, welch eine halbfertige App die Entwickler in den App Store gebracht haben, haben sich meine Zweifel nach einem kürzlich erschienenen Update mittlerweile in Luft aufgelöst. In der zuerst veröffentlichten Version von Asterix – Totaler Gegenschlag enthielten viele Sprechblasen und Buttons keinen Text, man wusste also nicht einmal, auf was man sich eingelassen hat. Aber wie gesagt: Nach dem Update auf Version 1.1 wurden diese anfänglichen Bugs beseitigt. Nicht beseitigt hingegen wurde die etwas verwaschene Grafik: Hier sollte es in Zeiten von Retina-Displays doch möglich sein, mehr als eine semi-scharfe Ansicht zustande zu bringen.

Weiterlesen

Fast Dial: iPhone-App zur einfachen und schnellen Kommunikation mit Kontakten

Kennt ihr noch den Developer Omar Sosa? Vor kurzem haben wir seine App 22 Tage vorgestellt – nun gibt es mit Fast Dial neues App-Futter vom Entwickler.

Vielleicht kennt ihr die Situation ja auch: Man möchte den Liebsten anrufen oder der Frau Mama eine WhatsApp-Nachricht schicken, muss sich aber erst äußerst umständlich durch die ganze Kontaktliste wühlen. Mit der frisch erschienenen iPhone- und iPod Touch-App Fast Dial (App Store-Link), die derzeit zum Preis von 99 Cent im deutschen App Store bereit steht, geht es einfacher und vor allem schneller. Das nur etwa 1 MB große Programm hält eure favorisierten Kontakte zur schnellen Kommunikation bereit.

In Fast Dial lässt sich zu Beginn eine eigene Liste mit bevorzugten Kontakten anlegen. Dazu ist es natürlich notwendig, dass man der App den Zugriff auf die Kontakte-Applikation erlaubt. In der Liste von Fast Dial kann der Nutzer dann mittels spezifischer Gesten direkt auf eine Auswahl von Kontaktmöglichkeiten zugreifen. Ein Wisch nach links beispielsweise öffnet Optionen für native Apps wie Telefon, Nachrichten und Mail, ein Wisch nach rechts über den jeweiligen Namen öffnet eine Auswahl für soziale Apps wie WhatsApp, Skype, Facebook oder Twitter. Natürlich funktioniert letzteres nur, wenn man die entsprechenden Accounts oder Informationen zu den Konten in den Kontakten gespeichert hat. 

Weiterlesen

Intensify Pro: Mac-Bildbearbeitung mit einfachen Presets und optionalem PS/LR-Plugin

Sowohl für unsere iDevices, als auch auf dem Mac haben die Entwickler von MacPhun in der Vergangenheit eine Reihe nützlicher Foto-Apps bereitgestellt – Intensify ist ihr neuestes Werk.

Seit dem gestrigen 24. Oktober lässt sich die 9,5 MB große Basisversion der Applikation ohne den Zusatz „Pro“ (Mac Store-Link) zum Preis von 26,99 Euro im deutschen Mac App Store laden. Die „Pro“-Variante von Intensify ist bis dato nur auf der Website der Entwickler zu beziehen. Über einen Launch-Rabattcoupon „Special“ bekommt man derzeit noch 10,00 $ Rabatt auf den Kaufpreis und zahlt so momentan inklusive Mehrwertsteuer 41,13 Euro. Ebenfalls nur dort erhältlich ist eine Trial-Version der App, die man nach Anmeldung per Mail zugeschickt bekommt.

Intensify und Intensify Pro unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihres Preises. Während man alle Basisfunktionen der App schon in Intensify findet, bietet die „Pro“-Variante noch einige Zusatzoptionen, die allerdings nicht für jedermann unbedingt notwendig sind – hier gilt es also abzuwägen, ob man die zusätzlichen Features wirklich benötigt. 

Weiterlesen


Meine kleine Welt – Werkstatt: Niedliches Game für alle kleinen Automechaniker

Der berühmt-berüchtigte Spiele-Donnerstag hält nicht nur Neuerscheinungen für Erwachsene bereit, auch für die Kleinen steht mit Meine kleine Welt – Werkstatt ein neuer Titel bereit.

Ein beliebter Berufswunsch bei den lieben Kleinen ist ja oft „Rennfahrer“, und sofern von dieser Tätigkeit abgeraten wird, kommt gleich danach „Automechaniker“. Mit Meine kleine Welt – Werkstatt aus dem Hause Filimundus, die mittlerweile eine große Auswahl an Kinder-Apps im deutschen Store platziert haben, kann der Nachwuchs schon einmal eine eigene Autowerkstatt mit allem, was dazu gehört, managen.

Meine kleine Welt – Werkstatt (App Store-Link) nimmt auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads nach der Installation etwa 140 MB in Anspruch, und kann seit dem heutigen Donnerstag zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store erstanden werden. Die Applikation ist in insgesamt 11 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Russisch, und wird für Kinder ab dem 6. Lebensjahr empfohlen.

Weiterlesen

Echo Prime im Test: Neues Hack & Slay in Science Fiction-Umgebung

Es ist wieder einmal Donnerstag – und selbiger hält wieder so einiges an Spiele-Neuigkeiten bereit, darunter das just erschienene Echo Prime.

Vielleicht ist euch die Entwicklerschmiede Robot Entertainment schon bekannt – immerhin haben die Developer bereits in der Vergangenheit mit Games wie Hero Academy oder Orcs Must Die auf sich aufmerksam gemacht. Am heutigen Donnerstag ist nun das neueste Werk der Entwickler erschienen, Echo Prime (App Store-Link), das zum Preis von 4,49 Euro auf eure iPhones, iPod Touch oder iPads geladen werden kann. Ein Download aus dem mobilen Datennetzwerk ist aufgrund einer installierten Größe von 784 MB leider nicht mehr möglich.

In Echo Prime begibt man sich als menschliches Wesen in eine Galaxie der Zukunft: Mittlerweile haben die Menschen das Weltall erobert, sehen sich dadurch aber auch neuen Gefahren ausgesetzt. Dazu gehören neben Weltraum-Piraten auch jede Menge mutierter Aliens und andere feindlich gesinnte Kreaturen. 

Weiterlesen

Keynote: Neue iPad minis mit Retina-Display vorgestellt

Natürlich gab es in der Vergangenheit eine Menge Gerüchte zum neuen iPad mini. Wie erwartet hat Apple nun eine neue Version samt Retina-Display veröffentlicht.

Das sogenannte iPad mini 2 (Apple Store-Link) wurde soeben von Phil Schiller auf der Keynote vorgestellt. Es wird nun, wie schon mehr oder weniger erwartet, über ein Retina-Display mit der Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, der gleichen Auflösung wie der des iPad Airs, verfügen.

Auch unter der Haube wurde ordentlich an der Leistung geschraubt: Ein leistungsstarker A7-Prozessor mit 64-Bit-Architektur werkelt nun im iPad mini, der bis zu 4 Mal schneller als sein Vorgänger ist. Zudem verbaut Apple im neuen Modell einen 2x schnelleren WiFi- und umfangreicheren LTE-Support. Ebenfalls verbaut ist eine 5 Megapixel-iSight-Kamera sowie eine 1080p-FaceTime-Kamera, die Akkulaufzeit wird um die 10 Stunden betragen.

Weiterlesen

Copyright © 2024 appgefahren.de