Avernum 6 HD: Neues RPG mit tiefgründiger Story und aufwändigen Kulissen

Für alle Fans von Fantasy-Abenteuern und Rollenspielen fängt diese Woche gut an.

Welche Schätze sich so im App Store tummeln, bekommt man oft gar nicht mit, wenn man nicht genauer hin sieht. Mit Avernum 6 HD (App Store-Link) ist ein solcher Titel am 10. Oktober bereits erschienen, wir haben aber erst jetzt die Zeit gefunden, darüber zu berichten. Avernum 6 HD ist eine iPad-App und kann für 5,49 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden – mit 32,4 MB hält sich der Speicherplatzbedarf dieses Rollenspiels noch in Grenzen.


Die amerikanischen Entwickler von Spiderweb Software haben schon in der Vergangenheit hochwertige Indie-Games unter ihrem eigenen Label veröffentlicht, allerdings vornehmlich für den Mac und für Windows. Mit Avernum 6 HD ist nun ein Nachfolger für das bereits fürs iPad erschienene „Avernum: Escape from the Pit“ erschienen, in der die Geschichte der Untergrundwelt weiter gesponnen wird. Die Developer versprechen allerdings, dass man sich auch in Avernum 6 HD zurecht finden wird, wenn man den ersten Teil nicht gespielt hat.

In der mysteriösen Untergrundwelt Avernum, einem Gebilde aus Kerkern, Labyrinthen und unheimlichen, dunklen Ecken, fühlt man sich in zunehmendem Maße von Katastrophen bedroht. Nicht nur, dass die überlebenswichtigen Pilze, die Nahrung für das gesamte Volk bedeuten, plötzlich verrotten, auch hat Avernum kriegerische Handlungen zu fürchten, die die gesamte Welt auseinander brechen lassen könnte.

Mit einer selbst zusammenstellbaren Gruppe aus vier Charakteren tritt man der Armee der Untergrundwelt bei und macht sich auf, dem Unheil zu trotzen. Bewegt werden die Figuren durch einfaches Antippen des Bildschirms: Dabei tippt man einfach in die Richtung, in die die Gruppe sich bewegen soll, und alle vier folgen dieser Richtung.

Im Laufe des Spiels gibt Hunderte von kleinen (und größeren) Quests zu bestehen, darunter auch Kämpfe, die taktisch klug gemeistert werden müssen. Jeder Charakter hat dabei bestimmte Eigenschaften, und kann mit eingesammelten Objekten während des Spiels weiterentwickelt werden. Dabei haben die Entwickler von Spiderweb Software gänzlich auf den Einsatz von In-App-Käufen verzichtet. Zum Kaufpreis des Spiels bekommt man alle notwenigen Voraussetzungen geliefert, um sich ganz bis zum Ende durchspielen zu können – von mehr als 30 Stunden Gameplay ist die Rede.

Einziges Manko, das vielleicht für diejenigen ein Ausschlusskriterium darstellt, die Englisch nicht zu ihrer Lieblingssprache zählen: Avernum 6 HD ist sehr textlastig und ist zur Zeit nur in englischer Sprache spielbar. Einige Englischkenntnisse empfehlen sich daher, wenn man das Spiel komplett verstehen will. Immerhin gibt es vier verschiedene Schwierigkeitsgrade und jederzeit Gelegenheit, die Partie abzuspeichern – so sollte jeder RPG-Fan seinen Weg durch Avernums Labyrinthe finden.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Danke für die schöne Vorstellung dieses großartigen und anspruchsvollen Titels.
    Jenseits der 100. Match-3 Variante und des Klicki-Bunti-Casual Gameplays stellen die Spiderweb RPGs das Nonplusultra der komplexen „Old-School“ Rollenspiele dar. Wer noch mit Namen wie „Ultima“ (seelig seufz) oder Wizardry etwas anfangen kann und dem Englischen mächtig ist muß zuschlagen.

  2. „Escape from the pit“…? Hmm… Klingt nach „Exile“.
    Kurze Recherche ergab: das Teil ist echt das Remake, genauer gesagt ein Re-Remake von damals!
    Hab’s vor ewigen Zeiten mal gespielt und denk noch immer gern zurück!
    Wer mal das uralte Original zocken will, nat. auch englisch, kann’s beim Hersteller noch kostenlos runterladen. http://www.spiderwebsoftware.com/exile/winexile.html
    Aber passt bei den Systemanforderungen auf: Windows 3.1 oder 95, 256 Farben, 2 MB freien Speicher und 5 MB auf der Festplatte 😉 Wow!

  3. Aus der selben Schmiede sei auch Avadon empfohlen. Wurde vom Mac aufs IPad portiert und hat daher noch ein paar Haken, dafür Tiefgang für viele Stunden! Baldurs Gate lässt grüßen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de