Banking-App „finanzblick“ jetzt mit Fotoüberweisung, Taschenrechner & 3D Touch

Ein neues Update hat den App Store erreicht. finanzblick kann aktualisiert in neuer Version heruntergeladen werden.

Finanzblick

Mein Favorit im Segment Online-Banking ist Banking 4i. Möchte man jedoch kein Geld ausgeben, kann auch finanzblick (App Store-Link) von Buhl Data ein Blick wert sein, das ab sofort in Version 3.6.0 zum Download bereitliegt. Die neuen Funktionen der 104 MB großen App für iPhone und iPad stellen wir kurz vor.

Die Entwickler haben das Bezahlen von Rechnungen und Ausfüllen von Überweisungen noch einfacher gemacht. Bei Überweisungen könnt ihr jetzt einen Taschenrechner öffnen, um so den richtigen Betrag auszurechnen, noch praktischer ist allerdings die erweiterte Fotoüberweisung. Ihr knipst einfach ein Foto der Rechnung, die natürlich alle Daten wie Rechnungsbetrag, SEPA und IBAN enthalten sollte und finanzblick erstellt euch den Überweisungsträger. So müsst ihr die lange IBAN nicht abtippen und erspart euch falsche Eingaben.

finanzblick jetzt mit 3D Touch und Schnellaktionen

Nutzer eines iPhone 6s können per 3D Touch schnell zu den Kundenkarten oder zur Bargeld-Schnellerfassung springen. Ebenso wurde die Suchfunktion aktualisiert, ihr könnt ab sofort statt nur einen Suchbegriff gleich mehrere eingeben. finanzblick unterstützt nicht nur Kreditkarten und Girokoten, sondern auch Miles & More, PayPal, Tagesgeldkonten, Karten von Amazon, Tchibo, ADAC und weitere.

Weiterhin könnt ihr Überweisungen tätigen, euren Kontostand abrufen, Einahmen und Ausgaben in Kategorien sortieren, die App mit einem Passwort schützen und alle Daten per iCloud mit vernetzten Geräten abgleichen. Gerne verweisen wir noch einmal auf den Test der Stiftung Warentest, die im vergangenen Jahr Banking-Apps genauer unter die Lupe genommen haben. Damals wurde nur das Test-Ergebnis „befriedigend“ für finanzblick erteilt, warum die Entwickler damit nicht einverstanden waren, lest ihr hier nach.

Wir sind wie immer auf eure Meinungen gespannt: Welche Banking-App kommt bei euch zum Einsatz?

Kommentare 25 Antworten

        1. Welcher Logik folgend? Tanlisten sind so sicher wie nichts.

          Und DKB bietet es via Push Tan an, alle bisherigen Angriffsszenarien sind eher speziell…

  1. Ich nutze die App jetzt seit ca 2 Jahren für alle meine Konten. Giro,Sparbuch,Investment,Payback,usw.
    Ich bin sehr zufrieden und die neue Funktion in der man die Rechnung fotografiert und dann der Überweiser ausgefüllt wird, ist der Hammer.:)
    Super App:)

  2. Ich nutze die App schon eine Weile und halte sie auch für sicher, insbesondere wenn man keine Tan-Listen und Passwörter hinterlegt hat. Ich finde es aber immer etwas befremdlich, wenn man das Verdienstmodell der Macher nicht nachvollziehen kann. Eigentlich hat ja keiner was zu verschenken.

  3. Fotoüberweisung funktioniert überhaupt nicht! Habe es über 1h versucht. Wenn überhaupt ein Eintrag ins Überweisungsformular stattfand war es ein Zahlen und Buchstaben Wirrwarr!.Auch die Fotofunktionen sollte etwas überarbeitet werden. Der Auslöser wechselt beim Drehen des des Gerätes nicht mit. Das Bearbeiten der Ränder könnte auch besser gelöst werden. Schade, ich hätte mir eigentlich etwas mehr erwartet, da die App sonst super ist und ich seit zwei Jahren ein zufriedener Nutzer bin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de