Bongiovi DPS: Musik-App mit Klangprofilen für Kopfhörer und Bluetooth-Lautsprecher

Bei vielen hochklassigen Kopfhörern oder Lautsprechern ist der Sound bereits werksseitig sehr gut – mit der Bongiovi DPS-App soll dieser sich noch weiter verbessern lassen.

Bongiovi DPS 1 Bongiovi DPS 2 Bongiovi DPS 3 Bongiovi DPS 4

Der Audio-Hersteller Bongiovi Acoustics ist mit seiner Musik-App bereit seit einiger Zeit im deutschen App Store vertreten, wir haben ihr bislang aber noch keine Beachtung geschenkt. Das soll sich nun ändern. Bongiovi DPS (App Store-Link) lässt sich als Universal-App zunächst kostenlos auf iPhone und Co. laden und benötigt dafür etwa 11,2 MB eures Speicherplatzes. Für die Installation wird außerdem iOS 6.0 oder neuer verlangt, das Interface ist in englischer Sprache gehalten.


Das Unternehmen Bongiovi Acoustics hat in der Vergangenheit einen patentierten Audio-Algorithmus entwickelt, der Audio-Inhalte in Echtzeit remastert. Diese als DPS (Digital Power Station) bezeichnete Technologie ist auch Bestandteil der App Bongiovi DPS und basiert auf einem Prozess, der ein Audiosignal kreiert, das für die gewünschte Anwendung optimiert wird. Das Resultat ist ein angenehmeres Sounderlebnis, das über unterschiedliche, den jeweiligen Applikationen angepassten Klangprofile erreicht wird.

Zu diesem Zweck stellt Bongiovi DPS in der Basisversion der App eine kleine Auswahl an Kopfhörerprofilen bereit, darunter auch die beiden Apple-Headsets, die älteren und neueren iPhones beiliegen. Zudem gibt es spezielle gerätespezifische Profile, beispielsweise für das iPhone 3GS/4/4S/5 und das iPad 1/2/3, und auch solche für angeschlossene Geräte wie Docks, für AirPlay und Bluetooth.

Viele Presets von Bongiovi DPS sind nur kostenpflichtig nutzbar

Während einige wenige Klangprofile jeweils kostenlos in Bongiovi DPS ausprobiert werden können, ist die Vielzahl der Presets über einen einmaligen In-App-Kauf von 2,69 Euro zu erstehen. Dieser ist gleichzeitig auch dazu geeignet, die breiten Werbebanner, die die Entwickler am unteren Bildrand in der App schalten, dauerhaft zu entfernen.

In einem app-eigenen Musikplayer lässt sich Zugriff auf die eigene Musikbibliothek erlangen – Songs in der iCloud, beispielsweise von iTunes Match-Nutzern, werden ebenfalls angezeigt. Hat man über den In-App-Kauf die Vollversion freigeschaltet, bietet sich dem Nutzer zudem eine Equalizer-Funktion, mit der die eigene Musik individuell hinsichtlich Bass und Hochtöne über Schieberegler zur Frequenz, Bandbreite und Verstärkung angepasst werden kann.

Auch wenn Bongiovi DPS bei meinen Versuchen mit den Apple EarPods subjektiv eine leichte Verbesserung im Klangbild einbrachte, bleibt mein Favorit für die Klangoptimierung bei Kopfhörer-Nutzung weiterhin der 89 Cent teure Audyssey Media Player (App Store-Link), der mittlerweile über eine Vielzahl von bekannten Kopfhörerprofilen verfügt und zudem über ein eindeutig angenehmeres, moderneres Interface verfügt.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Der Audyssey Player ist super, wird aber scheinbar nicht mehr weiterentwickelt. Auf Facebook z. B. reagieren die seit Monaten nicht mehr auf Anfragen und Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de