Brothers: Hervorragendes Adventure erstmals reduziert im App Store erhältlich

Das im Oktober 2015 veröffentlichte Brothers: A Tale of Two Sons ist jetzt erstmals zum Sparpreis im App Store erhältlich.

Brothers 3

Auch wenn die durchschnittliche Bewertung im deutschen App Store nur bei dreieinhalb Sternen liegt, ist Brothers: A Tale of Two Sons (App Store-Link) für uns eine ganz klare Empfehlung. Bereits für den normalen Preis von 4,99 Euro hat man ein hervorragendes Spiel für iPhone und iPad bekommen, nun wird das Angebot noch einmal getoppt: Aktuell ist die Universal-App für schlanke 1,99 Euro erhältlich. Weitere Ausgaben habt ihr nicht zu befürchten, denn In-App-Käufe sind im Spiel nicht vorhanden. Wichtig: Laut Entwickler ist mindestens ein iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini 2 zum Spielen erforderlich.

Brothers erzählt die berührende Geschichte zweier ungleicher Brüder, Naia und Naiee, die sich auf eine gefährliche Reise in einer märchenhaften Welt begeben, um ihren todkranken Vater zu retten. Sie machen sich auf die Suche nach dem sogenannten „Wasser des Lebens“ und haben sich auf ihrer beschwerlichen Reise voll und ganz aufeinander zu verlassen. Wo der eine schwach wird, muss der andere stark sein, wo einer von Angst erfüllt ist, geht der andere voran – und wo der große Bruder zu groß ist, springt der kleinere ein.

Die beiden Brüder werden auf einfache Art und Weise mit Hilfe von zwei virtuellen Dual-Sticks durch die wunderschön gestalteten und mit einem grandiosen Soundtrack versehenen Welten navigiert. Mit dem linken Dual-Stick steuert man den großen Bruder, Naia, rechter Dual-Stick bewegt den kleinen Bruder Naiee. Für Interaktionen drückt und hält man beide Sticks gleichzeitig. Die Steuerung hat bei einigen Nutzern für etwas Unmut gesorgt, in den Einstellungen lassen sich aber andere Optionen aktivieren – vielleicht kommt ihr im Fall der Fälle damit besser zurecht.

Brothers 1

Auf dem Weg zum Wasser des Lebens haben die beiden Brüder viele Schwierigkeiten zu überwinden und müssen in Gemeinschaftsarbeit auch physikbasierte Rätsel lösen, bei denen es einiges an logischem Denken und verschiedenen Versuchen benötigt, um in der Geschichte voranschreiten zu können.

Einen sehr interessanten Kommentar zu Brothers: A Tale of Two Sons hat ein namenloser appgefahren-Leser unter unserem ersten Artikel zum Spiel hinterlassen: „Keine Frage. Dieses Spiel verdient einfach großes Lob. So einen Tiefgang habe ich noch nie in einem Computerspiel erlebt. Respekt, sehr sehr gut gemacht. Kleine Softwarehänger konnte ich durch nochmaliges Spielen vom letzten Speicherpunkt gut beheben. Diese negativen Bewertungen im Store sind meiner Meinung nach völlig fehl am Platz und wer keinen Sinn für solche Spiele hat, soll sich weiterhin blutspritzende Haudrauf-Actionapiele spielen. Ich würde mir wünschen, es gäbe mehr von solchen Spielen wie Brothers.“

Kommentare 9 Antworten

  1. Tolles Spiel mit ’ner Steuerung, die mal was neues ist. Mir persönlich hat aber das Ende eine eher negative Erinnerung an das Spiel hinterlassen. Ich bevorzuge eher Spiele, die ich mit einem lächeln beenden kann…

  2. Ist das denn wirklich ein Adventure? So mit viel Rätseln und so? Weil, wenn ich ich alles so lese klingt es mehr nach einem interaktiven Abenteuer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de