Castro: Neue Version des Podcast-Players setzt auf Inbox zur besseren Übersicht

Ein alter Bekannter aus dem App Store wurde heute neu aufgelegt: Der Podcast-Player Castro ist in einer neuen Version erschienen.

Castro 2

Ich persönlich höre zwar keine Podcast, ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass das bei einigen von euch anders aussieht. Vielleicht habt ihr ja sogar Castro genutzt, das seit November kostenlos zur Nutzung angeboten wird? Falls ihr Gefallen an der App gefunden habt, könnt ihr die Entwickler jetzt mit dem Kauf der neuen iPhone-App unterstützen: Castro 2 (App Store-Link) kann für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Nach rund drei Jahren mit zahlreichen Updates ist das durchaus ein nachvollziehbarer Schritt.

Komplett neu ist das Nutzererlebnis innerhalb der App und die Verwaltung der Episoden aus den abonnierten Kanälen. Ähnlich wie bei E-Mails oder RSS-Apps landen zunächst einmal alle neuen Podcast-Episoden in einer Inbox. Dort hat der Nutzer die Qual der Wahl: Interessante Episoden könnten direkt in die Wiedergabeliste übertragen werden, während nicht so interessante Werke ins Archiv geschoben werden. So soll man immer den bestmöglichen Überblick über neue Podcasts haben.

Sollte es einen Podcast geben, von dem ihr jede Folge anhört, könnt ihr ihn auch als einen eurer Favoriten markieren, damit neue Episoden nicht immer den Weg über die Inbox nehmen müssen.

Podcast-App Castro 2 lässt deutsche Übersetzung vermissen

Zusätzlich bietet Castro 2 natürlich noch zahlreiche weitere Funktionen, etwa einen Dark-Mode und einen Sleeptimer zur Nutzung in den Abendstunden. Zudem gibt es Push-Meldungen bei der Veröffentlichung von neuen Episoden oder automatische Downloads von neuen Folgen. Ebenfalls praktisch: Die iPhone-App kann nicht nur im Hochformat, sondern auch im Querformat genutzt werden. Im Wiedergabe-Screen gibt es dann besonders große Buttons, um die Bedienung im Auto zu erleichtern.

Komplett abgeschlossen ist die Entwicklung von Castro aber wohl noch lange nicht. Im Gegensatz zum Vorgänger fehlt zum Beispiel noch eine deutsche Lokalisierung, die wir uns natürlich sehr wünschen.

Anschließend die Frage an euch: Habt ihr die vorherige Version von Castro bereits auf eurem iPhone genutzt? Werdet ihr die 4,99 Euro für Castro 2 auf den Tisch legen?

‎Castro Podcast Player
‎Castro Podcast Player
Entwickler: Supertop Software
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de