Controller für HomeKit: Großes Update auf Version 5.0

Für eure Smart Home Geräte

HomeKit ist für Apple-Nutzer eine feine Sache. Smarte Gerätschaften werden zentral in einer App verwaltet. Die Steuerung erfolgt über die Home-App, allerdings gibt es Drittanbieter-Applikationen, die ebenfalls sehr empfehlenswert sind. Dazu zählt unter anderem „Controller für HomeKit“ (App Store-Link).

Und mit Version 5.0 liefert der Entwickler das bisher größte Update aus. Unter anderem wurde die Benutzeroberfläche optimiert und aufgeräumt, um noch schneller zum richtigen Ziel zu kommen. Ebenso gibt es eine verbesserte Darstellung auf dem großen iPad-Bildschirm sowie eine bessere Synchronisierung zwischen verschiedenen Geräten.


Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Du kannst überall Icons aussuchen.
  • Filter und intelligente Ordner erlauben dir, den Überblick über dein Setup zu behalten, egal wie komplex es wird.
  • Die verbesserte Gerätesteuerung macht das Steuern deines Smarthome schnell und einfach.
  • Die neue Kameraansicht zeigt dir alle deine Kameras auf einen Blick.
  • Logs lassen sich jetzt filtern und exportieren. Außerdem kannst du dir Logs für einzelne Geräte und Charakteristiken anzeigen lassen.
  • Viele weitere Bug Fixes, Optimierungen und Verbesserungen.
  • Aufgrund dieser umfangreichen Umgestaltung funktionieren einige Dinge nicht mehr so wie früher:
    • Kontrollansichten wurden entfernt, weil sie nicht mehr gut mit unserer neuen Oberfläche zusammenspielen. Sie werden jedoch bald durch eine bessere Lösung ersetzt!
    • Die globale Suche wurde entfernt, weil die neue Oberfläche dich alles schnell finden lässt.

Generell ein paar Worte zur App selbst: Was Apple eigentlich von Haus aus anbieten sollte, sind Backups. Ihr könnt euer Setup speichern und im Notfall wiederherstellen. Ebenso gibt es Zugriff auf Automationen, Szenen, Services, Räume, Zonen und mehr. Intelligente Ordner helfen in komplexen Setups, Workflows bei der Automation und Logs zeigen Änderungen im eigenen Zuhause an.

Controller für HomeKit kann kostenlos ausprobiert werden, allerdings gibt es den vollen Funktionsumfang nur in der Vollversion: Dann könnt ihr Backups anlegen, mehrere Häuser verwalten und unbegrenzt viele Steueransichten und Workflows einrichten. Natürlich unterstützt ihr so auch die Weiterentwicklung der App. Kostet einmalig 29,99 Euro oder im Abo 9,99 Euro pro Jahr. Optional gibt es ein Monats-Abo für 1,99 Euro.

‎Controller für HomeKit
‎Controller für HomeKit
Entwickler: Jan Andre
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de