Cuterdio: Kostenlose Webradio-App jetzt mit CarPlay-Support

Weiterentwicklung wird vorangetrieben

Wir unterstützen immer wieder gerne kleine und unabhängige Entwickler, die mit ihren tollen Ideen den App Store bereichern. In diese Kategorie fällt auch der Developer Johann Weiher, der seit Ende des letzten Jahres mit seiner eigenen App Cuterdio (App Store-Link) im deutschen App Store vertreten ist. Der Webradio-Client lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und verfügt mittlerweile auch über eine Betaversion für macOS. Unter iOS kann der 60 MB große Download ab iOS 11.0 oder neuer angestoßen werden.

Beim Design der App hat der Entwickler eindeutig Wert auf ein simples, klares Interface gelegt, um nicht vom eigentlichen Zweck der App abzulenken: Webradio zu hören. So besteht Cuterdio (ein Wortspiel aus “Cuter” und “Radio”) auch nur aus einer Suchfunktion, über die sich insgesamt mehr als 25.000 Sender entdecken und in die eigene Favoritenliste einbinden lassen, sowie einer Player-Ansicht, die den aktuellen Sender samt Coverart des Titels, Albuminfo und einem Play/Pause-Button anzeigt.


„Buy me a beer“ zur Unterstützung des Entwicklers

Seit dem Release im Dezember 2019 hat sich bei Cuterdio bereits einiges getan. Entwickler Johann Weiher ist stets bestrebt, Optimierungen und neue Features, die von den Nutzern herangetragen werden, umzusetzen. So gibt es seit einiger Zeit bereits die oben erwähnte Betaversion für Mac-Rechner. Und auch die iOS-Anwendung wird kontinuierlich verbessert. Mit dem nun vorliegenden Update auf Version 1.5.0, das seit kurzem im App Store zur Verfügung steht, wurde ein CarPlay-Feature in Cuterdio integriert. „Genieße die Niedlichkeit im Auto“, heißt es dazu vom Entwickler. Ebenfalls neu ist auch ein VoiceOver-Support für eine erleichterte Bedienung im Accessibility-Bereich. 

Cuterdio verzichtet übrigens komplett auf eine Registrierung, In-App-Käufe, Werbung oder Abonnements. Johann Weiher hat mittlerweile eine “Buy me a beer”-Funktion für eine freiwillige Spende in die App integriert. Wenn euch Cuterdio gefällt, lasst dem fleißigen Entwickler daher gerne einen kleinen Obolus zur Unterstützung seiner Arbeit da.

‎Cuterdio - Internet Radio App
‎Cuterdio - Internet Radio App
Entwickler: Johann Weiher
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

    1. Das war für mich als Programmierer auch schwierig zu testen. Aber da ich den integrierten iOS Player verwende, ist das Caching sehr gut. Cuterdio macht auch automatisch ein reconnect.

        1. ?Marco Pogo hat hat mir freundlicherweise die Erlaubnis erteilt (man braucht für die Rechte eines Bildes im AppStore einen Vertrag ?‍♂️).

          1. Ich habe es gestern getestet und muss sagen, für eine Free Version top gemacht. Danke

  1. Hatte es vor einiger Zeit schon mal getestet, da hatte einiges nicht funktioniert. Jetzt alles Top ??. Leider nicht bei StreamOn gelistet, daher muß ich im Auto bei Receiver bleiben. Aber für‘s „Küchenradio“ super. Allerdings ist mir auf dem iPad die Schrift zu klein. Da geht sicher noch was ?.

    1. StreamOn wird unterstützt, sofern der Radio-Sender StreamOn-Partner bei der Telekom ist.
      Ich das in den FAQs mal niedergeschrieben: https://cuterdio.com/de/faq
      Vielleicht schafft es Cuterdio dann auch aus der Küche raus ?

      Es ist geplant dass die Schriftgröße einstellbar wird.

      1. O, danke, wußte ich nicht. Das klingt ja schon mal gut.
        Allerdings listet StreamOn derzeit, soweit ich das überblicke, nur deutsche Sender.
        „Schriftgröße einstellbar“ – das ist Balsam für meine Seele, freue mich schon drauf ??!

  2. Tolle App, es fehlt nur eine Kleinigkeit. Eine Skip Funktion vorwärts und Rückwärts und das im Kreis für die Favoritenliste. Somit könnte man über Airpods oder den Lenkradtasten im Auto die Sender wechseln.

  3. Mache jetzt auch beim Betatest mit und werde demnächst mal feedbacken (? schreibt man das so ??). Für‘s Autoradio habe ich zumindest schon mal einen Sender gefunden, mit dem ich unterwegs testen werde ?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de