Danalock V3 mit Bluetooth: Ein Vergleich zur HomeKit-Version

Gerne möchte ich euch erneut auf das Danalock V3 aufmerksam machen. Diesmal möchte ich einen Vergleich anbieten.

danalock v3 bt

Seit knapp einen Monat nutze ich jetzt das Danalock V3. Wie das Schloss an der Tür montiert wird und wie die Einrichtung der HomeKit-Version funktioniert, habe ich euch schon ausführlich beschrieben. Wie angekündigt, möchte ich euch auch meine Eindrücke mit der Bluetooth-Version schildern.

Denn die HomeKit-Version kann halt nur HomeKit und ist dadurch beschränkt. Wer einen reinen HomeKit-Haushalt hat, wird mit dem Schloss klar kommen, muss aber auf ein paar Funktionen verzichten, unter anderem gibt es keinen echten Auto-Unlock, auch die Danalock-App (App Store-Link) kann nicht verwendet werden.

danalock v3 app

Ich habe jetzt die Bluetooth-Version montiert und kann demnach auch die Danalock Deutschland-App nutzen. Hier erfolgt die Einrichtung kinderleicht, außerdem stehen noch mehr Einstellmöglichkeiten bereit, unter anderem lässt sich die Zeit festlegen, wie lange die Türfalle nach dem Öffnen eingezogen werden soll. Bei HomeKit sind es 2 Sekunden, in der Danalock-App kann man bis zu 10 Sekunden angeben. Ebenso erfolgt die Kalibrierung per App und nicht über das Drücken winziger Knöpfe am Schloss selbst.

Danalock Deutschland
Danalock Deutschland
Preis: Kostenlos

Um die Zuverlässigkeit des Geofence zu verbessern, habe ich den iBeacon im Einsatz, der in der Nähe der Tür platziert werden muss und als Auslöser für die Auto-Unlock-Funktion dient. Der Geofence-Bereich lässt sich in der Reichweite einstellen, allerdings muss man sich einmal mindestens 500 Meter vom Beacon entfernt haben, damit bei der Annäherung der automatische Schließvorgang einsetzt. Die App schickt dazu Push-Nachrichten mit „Geofence verlassen“ und „Geofence betreten“.

beacon danalock

Bei HomeKit muss man jeden Schließvorgang noch einmal in HomeKit bestätigen, mit der Bluetooth-Version kommt ihr wirklich „handsfree“ in eure Wohnung. Ein Nachteil ist allerdings, dass es keinen Fernzugriff gibt, da das Schloss (noch) nicht mit dem Internet kommuniziert. Die WLAN-Bridge ist für diesen Sommer geplant und ermöglicht dann eben den Fernzugriff, bekommt Zugriff auf IFTTT und zeigt an, ob die Tür ent- oder verriegelt ist.

Danalock Bridge ist für Sommer 2018 angekündigt

Eine sogenannten Lock-and-Go-Funktion wird wohl nur über IFTTT möglich sein. Denn bisher ist es nicht möglich, dass das Schloss automatisch nach dem Verlassen der Wohnung abschließt. Dazu fehlt halt der Fernzugriff.

Das Danalock gefällt mir immer noch gut, doch bisher fehlt die Eierlegende Wollmilchsau. Mit HomeKit ist man stark eingeschränkt, die Bluetooth-Version hat bisher keinen Fernzugriff. Falls ihr einen Amazon Echo Plus im Einsatz habt, könnt ihr übrigens die ZigBee-Variante nehmen, denn dann dient der Echo Plus als Hub für den Fernzugriff.

Ich persönlich finde HomeKit klasse, doch mir persönlich sind beim Türschloss andere Funktionen wichtiger. Wenn das Danalock quasi die Funktionen von Nuki spiegelt, würde ich das Danalock sogar vorziehen. Im aktuellen Zustand fehlt es allerdings noch an Funktionen – die aber in Arbeit sind.

Das Danalock V3 mit Bluetooth kostet 149 Euro, die Zigbee-Version 179 Euro. Der zusätzliche Zylinder schlägt mit 49 Euro zu Buche, wobei ihr auch euren eigenen Zylinder nutzen könnt, wobei ihr dann eine Adapterplatte für 24,90 Euro kaufen und euren Schlüssel anpassen müsst.

Danalock 2002 Motorschloss Bluetooth-fähig
55 Bewertungen

Kommentare 9 Antworten

    1. Kleine Zusammenfassung:

      Nuki: Kann alles außer HomeKit. Deutlich lauter. Nicht so hübsch. Einfache Montage. Nicht immer zuverlässig.

      Danalock: Verschiedene Versionen. Sieht hübscher aus. Deutlich leiser. Erschwerte Montage. Zuverlässig. Je nach Version muss man auf Funktionen verzichten. Kein Auto-Lock beim Verlassen.

      In meinen Berichten vergleiche ich immer wieder etwas mit Nuki. Ein richtiges Fazit werde ich wohl erst dann ziehen, wenn das Danalock Internet-fähig wird.

  1. Mich würde interessieren wieso du das Dana dem Nuki vorziehen würdest?
    Denn es ohne weiteren Kommentar stehen zu lassen ist irgendwie naja ….
    Ich habe das Nuki im Mehrfamilienhaus und es ist super entriegelt sich alleine erst bei den letzten 3-4 Stufen zur Wohnung.
    Durch die Bridge kann ich anderen den Zugang gewähren wenn ich weg bin.
    Geofence schließt schon wenn man möchte nach 50m Entfernung Automatisch.
    Beim ankommen Bereitschaft sobald man in Geofence ist öffnen erst auf den letzten 3-5 Metern.
    Die Einstellung der Fälle ist bis 20 Sekunden möglich.
    Einzige Sache keine HomeKit Anbindung.
    Trotz allem was ich habe in HomeKit, Heizung, Fenster und Tür Kontakte, Licht, Usw. Vermisse ich es nicht.
    Einbindung in Alexa geht.
    Und haben als einzige ihre Verschlüsselung logisch und verständlich auf ihrer Webseite beschrieben.
    Ist als wirklich extrem sicher anzusehen.
    Ist halt vom Design nicht so schick, habe aber Dana noch nie Live gesehen.

    1. Steht alles in den verlinkten Berichten. Aber das Danalock sieht schöner aus und ist deutlich leiser beim schließen, da ein stärkerer Motor verbaut ist. Ich hab öfters das Problem, dass Nuki nicht schließt wenn ich vor der Tür stehe ..

  2. Warum ist Nuki nicht so zuverlässig??
    Hatte bisher keine Probleme wenns um die direkte Verbindung geht.
    Nur ab und an via Alexa, aber das liegt wohl eher an Alexa, da sie ab und an den Befehl nicht versteht.

    1. Warum? Gute Frage. Wie gesagt: habe öfters das Problem, dass es nicht aufmacht wenn ich vor der Tür stehe. Manchmal gar nicht, manchmal mit stärker Verzögerung. Aber ist sicher auch meckern auf hohem Niveau.

      1. Moin Moin Freddy in welchem Abstand Wechselst du die Batterien im Nuki.
        Denn die Handels üblichen bringen nicht immer die gleiche Leistung. Weshalb du dann diese Probleme hast.

  3. Das Danalock lässt sich über die danalock-Bridge-App in Verbindung mit einem alten iPhone oder iPad, das in der Wohnung bleibt auch aus der Ferne ent/verriegeln. Wer sich ein wenig spielen möchte, kann mit der Z-Wave Version und homebridge/Z-Way auch einiges zaubern! Dann ist es von der eierlegenden Wollmilchsau nicht mehr weit entfernt?

  4. Da ich homee habe und da auch noch nichts raus ist bin ich unschlüssig, ob danalock mit zigbee oder zwave, bei homee habe ich beide Würfel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de