Dirt 4: Rallye-Simulation kommt am Donnerstag auf den Mac

iOS-Zocker dürfen sich über Rush Rally 3 freuen

Erinnert ihr euch noch an Colin McRae Rally? Ich habe das Spiel damals auf meiner PlayStation und auch am Computer bis zum Ergötzen gespielt. Mittlerweile trägt die von Codemasters veröffentlichte Serie mit Dirt einen anderen Namen. Das zwölfte Spiel der Reihe, Dirt 2, erscheint nun knapp zwei Jahre nach dem Release für Konsolen und Windows-Computer, am 28. März auch für den Mac.

Die Umsetzung erfolgt wie bei vielen anderen Spielen vom britischen Publisher Feral Interactive, der sich auf die Konvertierung von Spielen auf Apple-Plattformen spezialisiert hat. Die gute Nachricht für uns: Wir dürfen uns über das Original freuen, ganz ohne große Veränderungen oder Unarten wie beispielsweise In-App-Käufe.

Dirt 4 ist das offiziell lizensierte Spiel zur FIA World Rallycross Championship und bietet an Fahrzeugen so ziemlich alles, was irgendwie schnell über Stock und Stein fahren kann. Mehr als 50 Autos sind iim Spiel enthalten, darunter der Ford Fiesta R5, Mitsubishi Lancer Evolution VI, Subaru WRX STI NR4 oder Audi Sport Quattro S1 E2.

Gespielt wird in fünf verschiedenen Umgebungen, von Schweden über Spanien bis hin nach Australien. Die Besonderheit: So schnell wird es dort nicht langweilig. Neben den vielen vorgefertigten Strecken kann man in einem Editor eigenen Kurse erstellen.

Vernünftig gespielt werden kann Dirt 4 auf den folgenden Mac-Computern:

  • Alle 13″ MacBook Pros seit 2016
  • Alle 15″ MacBook Pros seit Mitte 2012 mit mindestens 1 GB Grafikkarten-Speicher
  • Alle 21.5″ iMacs seit Ende 2013 mit einem 1.8GHz i5 Prozessor
  • Alle 27″ iMacs seit Ende 2013
  • iMacs aus 2012 mit einer Nvidia 675 oder Nvidia 680 Grafikkarte
  • Alle 27″ iMac Pros seit Ende 2017
  • Alle Mac Pros seit Ende 2013
  • Alle Mac minis seit 2018

Ganz günstig ist der Spaß für ein zwei Jahre altes Spiel leider nicht: 54,99 Euro wird Feral Interactive für den Titel verlangen. Leider muss man aber auch sagen: Auf dem Mac gibt es kaum eine Alternative.

Rush Rally erscheint am Freitag für iPhone und iPad

Falls ihr eher weniger am Mac zockt, was ich durchaus nachvollziehen kann, müsst ihr als Rennsport-Fan nicht traurig sein. Am 29. März soll nämlich Rush Rally 3 im App Store veröffentlicht werden. Das Spiel mischt Simulation und Arcade perfekt abgestimmt für die Bedürfnisse auf iPhone und iPad. Ich habe Rush Rally 3 bereits ausprobieren können und bin sehr angetan – weitere Eindrücke gibt es allerdings erst, wenn das Spiel auch im App Store erhältlich ist.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de