DJI Osmo Pocket: 3-Achsen-stabilisierte Minikamera nimmt Videos mit 4K und 60 fps auf

Innovative Neuerscheinung der Drohnen-Experten

Der Hersteller DJI ist den meisten unserer Leser wohl vor allem für seine „Mavic“-, „Spark“- und „Phantom“-Drohnen-Serien bekannt. Mit der DJI Osmo Pocket gibt es nun aber eine Neuerscheinung aus einem anderen Bereich: Die kompakte Mischung aus Gimbal mit Drei-Achsen-Stabilisierung und integrierter 4K/60fps-Minikamera richtet sich vor allem an aktive Menschen, die Erlebnisse ihres Lebens schnell, einfach und in höchster Qualität mit anderen teilen wollen.

Das Design der DJI Osmo Pocket orientiert sich dabei stark an den bisherigen Gimbal-Produkten, mit denen sich Smartphones in leistungsfähige Video- und Fotokameras verwandeln lassen. Auch die DJI Osmo Pocket verfügt über einen praktischen Handgriff, in den in diesem Fall ein kleiner 1-inch-Touchscreen sowie verschiedene Buttons zur Aufnahme und Bedienung eingelassen sind. Im Inneren werkelt eine Kamera mit 1/2.3“-Sensor und f/2.0-Blende, die Videoaufnahmen mit 4K-Auflösung mit 60 fps bei 100 Mbps erlaubt, sowie auch Fotos mit 12 Megapixel bei einer Pixelgröße von 1,55 μm schießen kann. Die Kamera ist darüber hinaus mit einer mechanischen Drei-Achsen-Stabilisierung samt passiver, geräuschloser Kühlung ausgestattet, so dass perfekte verwacklungsfreie Aufnahmen möglich sind.

Auslieferung erfolgt ab dem 15. Dezember dieses Jahres

„Mit der Osmo Pocket kannst du aber nicht nur geschmeidiges filmisches Material aufnehmen“, heißt es weiter auf der Website von DJI. „Mit Zugriff auf mehrere intelligente Funktionen wie ActiveTrack, Motionlapse und 3×3 Panorama entfesselt Osmo Pocket deine Kreativität mit beeindruckenden Effekten, die mit Smartphones nicht möglich sind.“

Über einen Universal-Port unter dem Touchscreen kann ein mobiles Gerät mit USB-C- oder Lightning-Port verbunden werden. In Kombination mit der App DJI Mimo lässt sich aufgenommenes Material mit Vorlagen und verschiedenen Bearbeitungs-Werkzeugen weiter anpassen und verbessern, um es über die integrierte Community teilen zu können. Eine breite Palette von Zubehör – darunter ein Accessory Mount für Action Kamera-Zubehör, ein Wireless Modul für WiFi- und Bluetooth-Konnektivität, ein Controller Wheel für präzise Gimbal-Bewegungen, ein Filter-Kit, 3,5 mm-Klinkenadapter, ein Ladecase und ein wasserdichtes Case (bis 60 Meter Tiefe) – sorgt außerdem für entsprechende Flexibilität bei der Aufnahme von Videos oder Fotos.

Die DJI Osmo Pocket wird zu einem Preis von 359 Euro erhältlich sein, Vorbestellungen sind über den Webshop von DJI schon jetzt möglich. Die Auslieferung der mobilen Minikamera soll dann ab dem 15. Dezember 2018 erfolgen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de