Dragon Island Blue: Pokémon-Alternative heute kostenlos

Pokémon auf dem iPhone oder iPad? Das ist bislang nicht möglich. Zum Glück gibt es Alternativen.

Eine haben wir euch schon Ende August vorgestellt: Dragon Island Blue (App Store-Link). Die mit vollen fünf Sternen bewertete Universal-App ist zwar noch nicht für das iPhone 5 optimiert, kann derzeit aber zum ersten Mal kostenlos geladen werden. Bisher hat man 89 Cent für das 46,5 MB große Spiel bezahlen müssen.


Auch in Dragon Island Blue muss man sich mit verschiedenen Monstern auseinander setzen – insgesamt sprechen die Entwickler von über 200 unterschiedlichen Kreaturen, die es zu konfrontieren gilt. Zunächst entscheidet man sich jedoch selbst für ein eigenes, gerade geschlüpftes Drachenbaby, mit dem es die ersten Battles auszutragen gilt.

Anders als in Pikémon rennt man nicht mit einem Steuerkreuz durch die Welten, sondern wählt seine Wegpunkte und zufällige Dungeons auf einer Weltkarte aus. Im Laufe des Spiels gewinnt die eigene Kreatur immer mehr an Fähigkeiten und Ausdauer, und kann so auch schwierigere Gegner bewältigen.

Mittlerweile haben die Entwickler auch einen unserer Kritikpunkte ausgemerzt: Es gibt eine komplette deutsche Übersetzung, die in Version 1.0 noch gefehlt hat. So lässt sich Dragon Island Blue auf jeden Fall angenehmer spielen. Wegen der In-App-Käufe können wir zwar keine vollständige Entwarnung geben, wirklich notwendig scheinen sie aber nicht zu sein, denn das Spiel lässt sich wohl auch komplett ohne sie durchspielen.

„Die iAPs schalten einem einzig und allein zusätzliche Goldmünzen frei, welche euch ermöglichen bei verlorenem Kampf denselben erneut mit komplett geheiltem Team zu bestreiten ohne erneut vom nächsten Dorf hinlaufen zu müssen, Inhalte wie Totems vorzeitig freischalten zu können und goldene/silberne Eier zu erhalten, mit denen man sämtliche Monster fangen kann“, hat uns appgefahren-Leser Clayton geschrieben.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Die „Trainer“ sind zT echt OP aber es macht schon gut Laune 🙂
    Auch das zeitrundenbasierte System finde ich mal erfrischend und für iDevices klüger als virtuelles knöpfchen drücken 🙂 das sollte den Konsolen überlassen bleiben, meiner Meinung ^_^
    Und bis echte Pokémon auf mein Handy einziehen können, kann man sich mit dem Spiel Super die zeit vertreiben 😀

  2. das spiel ist einfach nicht durchapielbar… 20 stunden farmen im besten gebiet wo die derzeit stärksten gegner rumlaufen und mann kommt dennoch kein stück weiter… und man kommt viel zu langsam level up und die gegner stehen in keinem verhältnis zu den eigenen… ich schätze ich müsste so 100 stunden nur das gleiche farmen um evtl eine chance zu haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de