Echo Show 5 ausprobiert: Die neue Alexa-Wunderwaffe von Amazon

Ich habe mich sofort verliebt

Beim ersten Echo Show wusste ich vor rund zwei Jahren noch nicht so genau, was ich damit anfangen soll. Nach und nach hat Amazon seine Software immer weiter verbessert, so dass mir die Nutzung mit dem neuen Echo Show richtig Laune macht. Im Prinzip fehlt mir nur noch eine Integration von Video-Streaming-Diensten wie Zattoo, die aber schon in Aussicht gestellt wurde. Bevor es soweit ist, hat Amazon aber noch ein neues Device auf den Markt gebracht: Den Echo Show 5.

Das neue kompakte Smart Display ist mit einem 5,5 Zoll Monitor ausgestattet und nur etwa halb so groß wie der Echo Show. Optisch sind die beiden Modelle aber sehr nah miteinander verwandt, was durchaus zu begrüßen ist. Ein anderes Detail hat mich aber sehr überrascht: Die Preisgestaltung.

Während Amazon den deutlich älteren Echo Spot für 129,99 Euro verkauft und auf dem kreisrunden Display weniger Funktionen bietet, kostet der mit einem größeren Bildschirm ausgestattete Echo Show 5 nur 89,99 Euro. Das ist meiner Meinung nach eine echte Ansage, zumal man beim Bundle-Kauf mit einem Amazon Smart Plug noch ein paar Euro sparen kann.

Wer bereits einmal mit einem Alexa-Device gearbeitet hat, wird sich mit der Einrichtung des Echo Show 5 schnell zurechtfinden. Ein Hexenwerk ist das ohnehin nicht, wobei man sich schon ein paar Minuten Zeit nehmen sollte, um die Einstellungen durchzugehen. Dort kann man entscheiden, was genau auf dem Startbildschirm angezeigt werden soll. Mittlerweile können hier auch eigene Fotos als Hintergrund verwendet werden, was zuvor tatsächlich ein wenig an mir vorbeigegangen ist. Ebenso bietet der Echo Show 5 viele verschiedene Designs und Zifferblätter, aus denen man wählen kann.

Positiv überrascht hat mich auch der Klang. Natürlich darf man von einem Gerät dieser Größe keine Wunder erwarten und natürlich hat das kleine Teilchen gegen andere Alexa-Geräte wie den großen Echo Show oder dem Sonos One keine Chance. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Klang für viele Nutzer ausreichend sein könnte, um Schlafzimmer, Küche oder Badezimmer mit ein wenig Musik zu versorgen.

Anmerken sollte man auch, dass der Echo Show 5 über eine integrierte Kamera verfügt. Wer Angst hat, auch noch hierüber von Amazon ausspioniert zu werden, der kann beruhigt werden: Die Kamera kann mit einem kleinen Schieber verdeckt werden, so dass euch definitiv niemand unter der Dusche beobachten kann. Gleichzeitig besteht jederzeit die Chance, Videoanrufe via Alexa oder Skype zu tätigen.

Anlässe für Kritik gibt es aus meiner Sicht recht wenige. Im Vergleich zum Google Nest Hub, der etwas mehr kostet und auch etwas größer ist, vermisse ich noch ein paar genauere Einstellung für die Anzeige von eigenen Fotos. Ebenso ist die Smart Home Steuerung per Touchscreen nicht so umfangreich und einfach möglich, wobei die meisten Nutzer hier wohl ohnehin auf Sprachbefehle setzen dürften. Das sind aber alles Dinge, die per Software-Updates verbessert werden könnten. Das gilt für das etwas klobige Netzteil, das unter Umständen die benachbarten Stecker in einer Mehrfachsteckdose blockiert, leider nicht.

Im folgenden Video zeigen wir euch noch einmal einige bewegte Eindrücke rund um den Echo Show 5, die euch hoffentlich bei eurer Kaufentscheidung helfen. Falls ihr noch bestimmte Fragen rund um das Produkt habt, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen oder uns eine E-Mail schreiben.

Echo Show 5
Echo Show 5
von Amazon
  • Alexa zeigt Ihnen mehr - Das kompakte, 5,5 Zoll große Smart Display hilft Ihnen bei alltäglichen Aufgaben, bietet sprachgesteuerte Unterhaltung und hilft Ihnen dabei, mit Freunden und Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben.
  • Passt zu Ihrem Leben - Kochen Sie Schritt-für-Schritt-Rezepte nach. Einfaches Aktualisieren von To-do-Listen und Kalendern. Behalten Sie den Wetterbericht und Verkehrsinformationen im Blick.

Kommentare 12 Antworten

  1. Moin, ich kenne bisher nur den Echo-Spot. Wie sieht es bei dem Echo-Show 5 mit der Bedienung bei Prime-Video aus? Kann ich hier Videos per Touchscreen suchen und auswählen, oder geht es wieder nur per Sprachsuche ? Mein Problem beim Spot ist, ich weiß nicht unbedingt was ich sehen will, oder wie eine Folge genau heißt, da gucke ich mir lieber das Angebot visuell durch und entscheide mich dann per touch auf dem Display.
    Nächste Frage, gibt es auch schon Skills wo ich Videos von einem NAS-Laufwerk abspielen kann ? Müsste dann natürlich auch per Bildschirm bedienbar sein.
    Ich hoffe Ihr könnt die Frage beantworten.

    Vielen Dank.
    Gruß Michael

    1. Prime Video geht auch per Touch.

      Ein Skill für ein NAS ist mir bisher nicht bekannt, heißt aber nicht, dass es so etwas nicht gibt. Auf jeden Fall kann man einen Browser nutzen, eventuell kannst du auch darüber auf den NAS zugreifen.

      1. Moin Fabian, Danke für Deine Antwort. Dann kann ich Prime Video also so ähnlich bedienen wie auf dem iPad oder iPhome ?
        Das ist mit dem Echo-Spot ja nicht möglich. Da geht alles nur per Sprachsteuerung und das finde ich doch sehr umständlich. Aber vielleicht bin ich mit fast 50 auch zu alt dafür 🙂

        MfG Michael

        1. Ganz so wie auf dem iPhone oder iPad ist es nicht. Du musst Prime Video per Sprachbefehl starten und kannst dann entweder per Sprachbefehl oder Touch die gewünschten Inhalte auswählen. Wobei die ganze Ansicht natürlich viel kompakter gehalten ist, als auf dem iPhone oder iPad.

  2. Sieht gut aus. Bisher hab ich in der Küche den Spot. Habe den schön länger und bin ganz zufrieden. Aber ich denke den schicke ich zurück. Nen größtes Display wäre schon cool und günstiger ist der hier auch noch.

    1. Ich habe aktuell leider keinen Spot da, aber ich denke der Show-Sound ist deutlich besser. Alleine wegen dem Volumen. Wäre auf jeden Fall ein Upgrade für dich, denke ich.

  3. Absolut. Überzeugt, ich wollte ihn sofort und bin von den Klang begeistert. Ich habe den Kauf nicht bereut. Ein tolles Teil für kleines Geld 💰 finde ich. Kann ihn nur entfehlen. Meine Ansicht.

  4. Hallo Fabian,
    Du schreibst in Deinem Bericht das Du es schade findest das „Zattoo“ fehlt, ich habe heute meinen „Echo Show 5“ zugeschickt bekommen und ich habe „Stream Player, dein Fernseher“ aktiviert.
    Funktioniert bei mir einwandfrei, und hat alles was „Zattoo“ auch hat.
    Alle öffentlich rechtlichen Sender.
    Gruß Lothar

  5. Hallo Fabian, ich habe in der Küche bereits einen Echo Plus 2 (für mich ist Musik und deshalb der Klang wichtig). Nun habe ich mir den Echo Show 5 bestellt, der ebenfalls in die Küche soll, weil er mir sehr nützlich erscheint. Nun meine Frage: macht das Sinn? Kann ich beide sinnvoll nutzen?
    Dankeschön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de