Evo Explores: Neues Futter für alle Fans von Monument Valley

Nein, die Macher von Monument Valley haben kein neues Spiel in den App Store gebracht. Mit Evo Explores ist ein sehr interessanter Klon erschienen.

Evo Explores 4 Evo Explores 2 Evo Explores 1 Evo Explores 3

Ist es verboten, sich von einer guten Idee inspirieren zu lassen und es auf eigene Faust zu versuchen? Der Entwickler von Evo Explores (App Store-Link) nimmt jedenfalls kein Blatt vor den Mund und verrät schon in der Beschreibung im App Store: „Evo Explores wurde von Monument Valley inspiriert. Wir sind große Fans des Originals, jedoch lieben wir Evo Explores sogar noch mehr!“ Ob Evo Explores tatsächlich besser ist als Monument Valley, möchten wir nicht entscheiden. Es handelt sich aber ganz sicher um überdurchschnittlich gute Kost aus dem App Store.


Evo Explores kann seit Donnerstag für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Die Universal-App für iPhone und iPad enthält weder Werbung noch In-App-Käufe. Entdeckt werden können 45 Level in 14 Umgebungen, sogar das Hauptmenü selbst ist ein kleines Abenteuer. Zur Anzahl der Level hat uns der Entwickler folgendes mitgeteilt: „Um ehrlich zu sein, ist das Spiel relativ kurz, denn es nimmt unglaublich viel Zeit in Anspruch, die Level zu gestalten.“

Evo Explores ist sehr aufwändig gestaltet

Warum das so ist, wird bereits nach wenigen Minuten mit Evo Explores deutlich: Die Neuerscheinung ist genau so aufwändig gestaltet wie das Original. In den beeindruckend schönen Welten muss der Ausgang mit einem kleinen Roboter erreicht werden. Um ihn laufen zu lassen, tippt man einfach auf die gewünschte Fläche auf dem Bildschirm und schon setzt er sich in Bewegung – wenn denn der Weg frei ist.

Genau dort kommt der Spieler ins Spiel. Auch in Evo Explores gibt es zahlreiche interaktive Objekte, die bewegt oder gedreht werden können, um den Pfad zum Ziel zu ermöglichen. Dabei gilt eine wichtige Faustregel: Probleme existieren nur dann, wenn man sie auch sieht. Verdeckt man beispielsweise einen Abgrund hinter einer Säule, ist er nicht mehr da – und schon kann man den Roboter zum Ziel schicken.

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, wie unglaublich schön Evo Explores gestaltet ist? Bevor ich mich noch einmal wiederhole, gibt es lieber noch einen Link zu einem englischsprachigen Blog. Dort hat sich der Entwickler des Spiels etwas Zeit genommen und berichtet ausführlich darüber, wie Evo Explores entstanden ist. Unter anderem schreibt er dort: „An einem Tag saß ich da und wollte ein oder zwei Level gestalten. Einfach nur bei einer Tasse Kaffee ein paar Level gestalten, mehr nicht. Es sind mehrere Stunden vergangenen und ich hatte gar nichts. Absolut gar nichts, was auch nur annähernd an ein Level erinnert hat. An diesem Moment habe ich gemerkt, dass mein Projekt weitaus mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.“

Letztlich hat es Evo Explores dann doch noch in den App Store geschafft. Und dort dürfte es vor allem diejenigen begeistern, die auch schon Monument Valley geliebt haben. Erste Eindrücke rund um Evo Explores liefert euch der folgende Trailer.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Meiner Meinung nach sogar besser als Monument Valley. Die „Story“ ist etwas seltsam und wirr. Aber das Spielerlebnis ist top. Das Geld ist das Spiel definitiv wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de