FileCalender: App führt Termine und Dokumente zusammen

Mit dem FileCalender soll man Termine und Dokumente in vielen verschiedenen Formaten einfacher überblicken können.

FileCalendar

Immer wieder kommt es vor, dass man zu einem Termin ein bestimmtes Dokument benötigt, etwa eine Einladung im PDF-Format. Kein Problem, denn das Dokument ist ja sicherlich noch irgendwo als E-Mail-Anhang zu finden. Einfacher soll es mit dem FileCalender (App Store-Link) funktionieren: Die Universal-App für iPhone und iPad verbindet Termine mit Dateien in vielen verschiedenen Formaten und kann für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden.

„Der FileCalendar ist ein einzigartiges und hilfreiches Add-on für den iOS Kalender, weil mit dieser App alle gängigen Dateien zu Kalenderterminen auf dem iPhone und iPad gespeichert werden können“, schreibt uns Entwickler Armin Homburg, der davon überzeugt ist, dass es im App Store keine vergleichbare App gibt.

Generell ist die Handhabung zunächst einmal denkbar einfach: Wenn man beispielsweise ein PDF-Dokument oder eine andere Detail per E-Mail erhält, kann diese direkt über den Teilen-Dialog an FileCalender gesendet werden. Dort kann die Datei dem gewünschten Termin zugeordnet und auf Wunsch auch umbenannt werden.

FileCalendar kann funktional nicht mit anderen Apps mithalten

In FileCalender sieht man direkt, wenn zu einem Termin Dokumente zugeordnet sind und kann diese ohne große Umwege öffnen. Zudem ist ein Dateimanager integriert, mit dem man alle Dateien überblicken und von dort auch direkt zum entsprechenden Kalendereintrag springen kann.

Leider hat der FileCalender gleich mehrere große Probleme, aufgrund derer eine dauerhafte Nutzung für mich ausgeschlossen ist, obwohl die Datei-Speicher-Idee eigentlich sehr gelungen ist. Verglichen mit den beliebten Kalendern wie miCal, Fantastical oder der Calendars von Readdle ist der reine Kalender-Bereich von FileCalender sehr eingeschränkt und bietet sogar weniger Funktionen und Übersicht als Apples-Standard-Kalender. Auf der anderen Seite sind die in FileCalender hinterlegten Dokumente nicht über andere Kalender-Apps erreichbar, eben weil es keine Standard-Funktion ist. Auch beim Icon und in Sachen Optik hinkt FileCalender der Konkurrenz hinterher.

So kommt es, dass wir FileCalender nicht empfehlen können, auch wenn die eigentliche Hauptfunktion der App sehr interessant und sicherlich für zahlreiche Nutzer interessant ist.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte……ich würde mich sehr freuen, wenn es endlich mal eine iPad -App gäbe, wo bei Terminen statt eines Textes ein Bild einzufügen wäre. Oder habe ich da was verpasst und so eine Kalender -App gibt es schon?

  2. Dateien kann man auch beim iCloud Apple Kalender hinzufügen. Soweit ich weiß leider nur mit der Mac App. Die Datei selbst ist dann aber auch in der iOS Kalender App sichtbar und kann in der App geöffnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de