Frag doch mal die Maus: iPad-App bietet in neuer Version einen Buzzer-Modus für gemeinsamen Spielspaß

Version 3.0 ist da

Die aktuell 4,99 Euro teure Quiz-App „Frag doch mal die Maus“ (App Store-Link) wurde aktualisiert und liefert ab sofort einen neuen Buzzer-Modus. Der neue Spielmodus kann mit dem iPad genutzt werden, wenn mehrere Spieler gleichzeitig an einem Apple-Tablet spielen. Wer zuerst drückt, darf die gestellte Frage beantworten. Im Pass&Play-Spiel auf dem iPhone steht der Modus nicht zur Verfügung.

Bis zu sechs Spieler können als Team Maus, Team Elefant und Team Ente gegeneinander oder auch miteinander Fragen beantworten und ihre Geschicklichkeit in lustigen Minispielen unter Beweis stellen. Die Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt – so können ältere Kinder und Erwachsene problemlos mit Jüngeren gemeinsam spielen.

Die Fragen im mittleren oder gar hohen Schwierigkeitsgrad sind nicht von schlechten Eltern. Insgesamt gibt es 25 Themenbereiche und unterschiedliche Fragentypen: Mal muss man schätzen, mal eine richtige Antwort auswählen oder sogar alle vier Antworten in der richtigen Reihenfolge sortieren. Warum ist der Regenbogen ein Bogen? Warum ist die Milch weiß? Woraus wird Brause gemacht? Wie funktioniert ein Sicherheitsgurt? Das sind nur einige der Beispiele, die es in Frag doch mal die Maus zu entdecken gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de