Google Chrome: Neuestes Update schließt schwerwiegende Sicherheitslücke

Aktiv von Hackern genutzt

Solltet ihr Google Chrome als Internetbrowser für eure Besuche im World Wide Web verwenden, sei dringend das Einspielen der neuesten Version des Browsers angeraten. Wie Google in einem eigenen Blogeintrag berichtet, soll die neue Version 105.0.5195.102 für macOS, Windows und Linux eine Sicherheitslücke schließen.

Das Update, das für die gerade erwähnten Systeme in den kommenden Tagen und Wochen verteilt werden wird, schließt laut Angaben von Google den sogenannten Exploit für CVE-2022-3075. Genaue Details zur Sicherheitslücke hat das Unternehmen bisher nicht geteilt – wahrscheinlich auch, um es potentiellen Hackern zu erschweren, die Sicherheitslücke für ihre Zwecke auszunutzen, ehe das Update umfassend verteilt und installiert wurde.


Normalerweise lädt Google Chrome die Aktualisierung automatisch herunter und installiert sie, sobald man einen Neustart ausführt. Wer sich nicht sicher ist, welche Version man gerade auf dem Rechner nutzt, kann man einfach auf die drei Punkte im Fenster oben rechts klicken und sich dann zu „Hilfe“ → „Über Google Chrome“ navigieren. Dort sollte die aktuell installierte Version zu sehen sein, die in diesem Fall 105.0.5195.102 sein sollte – die Version inklusive der geschlossenen Sicherheitslücke.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de