Google Nest Hub: Smarter Bildschirm kommt nach Deutschland

Ab Ende des Monats verfügbar

Schon bald gibt es auch in Deutschland Konkurrenz für den erfolgreichen Smart Speaker Echo Show aus dem Hause Alexa. Google hat gestern im Rahmen einer größeren Produktankündigung bekannt gegeben, dass der bereits in den USA eingeführte Google Nest Hub noch in diesem Monat nach Deutschland kommt. Der mit einem sieben Zoll großen Bildschirm ausgestattete Smart Speaker wird 129 Euro kosten und kann ab sofort vorbestellt werden, zu den exklusiven Partnern zählt zum Start unter anderem Saturn (zum Shop). Bei einem Kauf bis zum 27. Mai erhält man sogar noch einen Google Chromecast dazu.

Neben der bekannten Technik des Sprachassistenten Google Assistant, den wir ja schon aus smarten Speakern wie dem Google Home kennen, bietet der Google Nest Hub dank seines Displays natürlich noch viele weitere Möglichkeiten. So lassen sich etwa eigene Fotos als Hintergrundbild verwenden, hoffentlich sogar in Form einer Dia-Show. Das werden wir natürlich für euch herausfinden, sobald der Speaker in den Handel kommt.


Im Gegensatz zum Echo Show, der die Funktionalität nur über einen Umweg zur Verfügung stellt, hat der Google Nest Hub noch ein weiteres Ass im Ärmel: YouTube. Videos von der beliebten Plattform können direkt per Sprachbefehl auf dem Bildschirm abgespielt werden, ohne vorher einen Browser öffnen zu müssen.

Spätestens bei einem weiteren Feature bin ich aber hin und weg: Der Google Nest Hub wird Zattoo unterstützen. Der TV-Streaming-Dienst ist einer der Skills, den ich auf dem Echo Show derzeit wirklich vermisse. Beim smarten Display aus dem Hause Google ist der Service direkt integriert und für mich steht fest: Das Ding möchte ich unbedingt ausprobieren.

Falls ihr nicht schon selbst vorbestellen wollt, könnt ihr also schon jetzt sichergehen: Ende des Monats gibt es die ersten eigenen Eindrücke von uns rund um den Google Nest Hub. Bisher macht es den Anschein, als gäbe es einen echten Herausforderer für den Amazon Echo Show.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de