Microsoft Edge: Desktop-Browser kommt auf den Mac

Vorabversion schon verfügbar

Der Microsoft-Browser Edge ist schon seit 2017 auf dem iPhone verfügbar, im März 2018 ist dann die iPad-App erschienen. Und nun bringt Microsoft den Browser auch auf den Mac.

Microsoft Edge basiert auf Chromium und kann schon jetzt in einer Vorabversion genutzt werden. Hier findet ihr den Canary Build, hier gibt es den Dev Build. Der Edge-Browser integriert zahlreiche Services von Microsoft, unter anderem kann man seine Lesezeichen und Passwörter synchronisieren. Wer möchte, kann auch Lesezeichen und den Verlauf beim ersten Start aus anderen Browsern importieren.

Beta-Version schon jetzt installieren

Da es schon jetzt eine Vorabversion gibt, kann es wohl nicht mehr lange dauern, bis die offizielle Version verfügbar gemacht wird. Demnach gibt es nach dem Ende des Internet Explorers für den Mac, nach 15 Jahren wieder einen Browser für den Mac aus dem Hause Microsoft.

Ich habe mir die Canary-Version, die im Gegensatz zur Dev-Version täglich aktiviert wird, geladen, und ein wenig getestet. Auf den ersten Blick sieht alles sehr frisch und modern aus. Falls ihr im Microsoft-Kosmos unterwegs seid, und Windows und macOS nutzt, ist die Mac-Version sicherlich einen Blick wert.

Kommentare 11 Antworten

  1. Safari geht häufiger nicht vernünftig. Aber dann nimmt man Chrome und nicht Edge, der selbst auf Windows nicht perfekt läuft…

  2. Für Webdesigner z.B. die sehen wollen ob ihre Seiten auf allen Browsern vernünftig dargestellt werden! Immer dieses ich brauche es nicht, also brauche es sonst auch keiner!

  3. Und mit der Installation hat man sich gleich Pest & Cholera auf den Rechner geholt. Der Scheiß läßt sich nur sehr mühselig deinstallieren. Bloß die Finger weg von der Seuche. Und taugen tut der Browser auch nix, imho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de