Google Notizen für iPhone & iPad veröffentlicht

8 Kommentare zu Google Notizen für iPhone & iPad veröffentlicht

Ab sofort steht eine neue Applikation aus dem Hause Google bereit. Notizen können jetzt auch per App angelegt werden.

Google Notizen

Wer im Google-Kosmos zuhause ist, kann jetzt auch Notizen über eine eigenständige und neue Applikation für iPhone und iPad anfertigen. Google Notizen (App Store-Link) ist ein 28 MB großer Gratis-Download für iPhone und iPad und funktioniert ab iOS 8.0 oder neuer.


Voraussetzung zur Verwendung ist ein Google-Account. Nach der Anmeldung gibt es eine kurze Einführung, danach kann das Anlegen neuer Notizen und Erinnerungen erfolgen. Neue Einträge können mit Text, Fotos und Audio-Nachrichten angelegt werden. Zudem ist eine Checkliste möglich, zum Beispiel für eine Einkaufsliste. Die Hintergrundfarbe kann bei jedem einzelnen Eintrag individuell festgelegt werden, auch können Personen hinzugefügt, Labels angelegt oder Fotos eingepflegt werden. Optional ist das Aktivieren einer Erinnerung.

Google Notizen: Schönes Design, gute Funktionen

Das Design und Layout sind sehr modern, die Auflistung der angelegten Einträge erfolgt in zwei unterschiedlichen Ansichten. Zur Verfügung steht eine Ansicht mit Kacheln, optional können alle Einträge auch chronologisch untereinander gelistet werden. Über eine Suche mit diversen Filtern können große Notiz-Archive komfortabel durchforstet werden.

Google Notizen funktioniert auf iPhone, iPad und im Browser. Hinzugefügte Inhalte werden Account-gebunden synchronisiert und sind sofort auf allen Geräten verfügbar. Wundert euch bitte nicht: Google Notizen hörte zuvor auf den Namen Google Keep und ist im Web weiterhin unter keep.google.com abrufbar. Mit der App für iPhone und iPad können Notizen und ToDos noch einfacher und schneller angelegt werden.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Mit der Aufwertung der Notizen App für iOS von Apple ist diese hier (für mich) nutzlos. Und meinem Gefühl nach vertraue ich eh lieber Apple meine Daten an als der Krake, deren Geschäftsmodell ja darauf beruht. Google-Befürworter bitte jetzt die Steine in die Hand nehmen. ?

    1. ich nicht. Warum? Ganz einfach: wenn man mal das Handy wechselt kann man ganz einfach seine Notizen ohne Konvertieren weiter Nutzen. mich ärgert es z.b. Immer noch das ich meine Kontakte bei Apple in der Cloud habe. ich bekomm sie da nicht mehr runter, bzw. in eine andere App rein. wollte sie auch bei Google hinterlegen, OHNE sie neu anlegen zu müssen. So einfach wie Apple es aber auf Ihrer Website beschreibt ist es nicht, überhauptnicht. Es geht bei mir nämlich nicht. Daher nutze ich alles, was man auch auf anderen Platformen nutzen kann und nicht nur auf eine festgelegt ist. Ich werde sie mir anschauen

  2. Ich würde auch die Apple Notizen App bevorzugen – grad nach dem Update.
    Leider funktioniert sie nicht mit der Familienfreigabe. Warum auch immer…
    Also schau ich mir mal wieder über den Tellerrand

  3. Die Synchronisation eines Kontos (Google) zwischen IOS und android funktioniert annehmbar, jedoch erhalte ich keinen Ton bei Erinnerung der Notiz und nachdem ich eine Notiz gestrichen/erledigt gekennzeichnet habe, wird sie nicht weiter synchronisiert. Auf dem android Handy funktioniert es einwandfrei. Ergo: gelöscht auf beiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de